leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 09

29.02. - 04.03.2016

Die bekannte Worpsweder Malerin will ihre Bilder in Lüneburg präsentieren, doch die Honorarvorstellungen ihres Agenten sprengen die Stadtkasse. Lasse kann sie dennoch gewinnen, doch als sie dann wieder kurzfristig absagt, erklärt Lasse sich bereit, selbst auszustellen, um Noras Projekt zu retten …
Britta steckt tief in der beruflichen Krise und lässt selbst Lasse nicht an sich heran. Eine Blumenbotschaft der schwer kranken Melanie mildert Brittas berufliche Selbstzweifel jedoch etwas.
Edda zeigt sich Eliane gegenüber unerbittlich und nimmt ihre Entschuldigung nicht an. Nora versucht zu vermitteln und schließlich verzeiht Edda zumindest Henri, der auch Zweifel an ihrer Unschuld äußerte. Doch Eliane bleibt hartnäckig …
Carla beschließt, in Ermangelung eines adäquaten Nachfolgers für Udo, vorübergehend selbst als Barfrau einzuspringen. Sie merkt aber schnell, dass der Job nichts für sie ist.
In einem Gewächshaus der Gärtnerei ist einiges zu Bruch gegangen. Erika vermutet Einbrecher, Edda ein aufgescheuchtes Wildtier.

Als im Krankenhaus ein Platz auf der Warteliste frei wird, stößt Britta darauf, dass von dem vorgesehenen Nachrücker keine Unterlagen vorhanden sind. Darum rückt Melanie auf und bekommt eine reelle Überlebenschance. Der aus dem Urlaub zurückgekehrte Volker muss jedoch schockiert erkennen, dass sein Vater seinen Platz in der Krebstherapie an Brittas Patientin verloren hat …
Nora ist froh, dass Lasse bereit ist, seine Fotoarbeiten bei den "Lüneburger Lebenswegen" auszustellen. Der hadert jedoch schon bald damit, weil er nicht mehr hinter den Fotos steht. Nora gelingt es, ihm die Einzigartigkeit seiner Fotokunst erneut deutlich zu machen.
Als Aushilfsbarmann entpuppt sich Ben als vollendeter Dilettant. Carlas List gelingt: Udo fühlt sich in der Pflicht, das "Carlas" vor Schaden zu bewahren und kehrt selbstlos an die Bar zurück.
Erika nimmt die Vertreibung des Marders aus der Gärtnerei in Angriff. Doch als sie schweres Lärmgeschütz auffährt, verschreckt sie vor allem die gerade heimgekehrte Merle.

Madeleines Intrige sorgt für Irritation zwischen Nora und Arthur, als sie ihm wider besseres Wissen von Noras Übernachtung mit Lasse in Worpswede erzählt. Als Arthur dann entdeckt, dass Madeleine die geplante Hochzeit keinesfalls abgesagt hat, sondern alle Reservierungen noch stehen, spricht er Klartext: Madeleine muss ihn vergessen und Lüneburg verlassen …
Volker ist in Aufruhr, weil der von ihm für seinen Vater vorgesehene Therapieplatz an eine andere Patientin gegangen ist. Er will nun die Plätze für die T-Zellen-Therapie schnellstmöglich aufstocken. Britta sieht seinen manischen Ehrgeiz mit Misstrauen und auch Merle spürt, dass bei Volker etwas nicht stimmt. Wird Volker ihr seine Mauscheleien gestehen?
Torben lässt sich von Ben zu einer Entgiftungs-Kur überreden, damit er für ein anstehendes Radrennen fit wird. Als Carla Torben mit seinem Vorhaben aufzieht, provoziert er sie so lange, bis sich auch Carla auf die dreitägige Kur einlässt.

Volker verschweigt Merle, dass er mit dem Klinik-Chef einen Deal hatte, um seinem Vater gegen die Regeln einen Platz in der innovativen T-Zellen-Therapie zu sichern. Merle kommt ihm auf die Spur, als er seine Berliner Wohnung verkaufen will, um das Geld für neue Therapieplätze zu spenden und seinem Vater doch noch einen Platz zuschanzen zu können. Volker bittet Merle für diese Mauschelei inständig um Verständnis - es geht um das Leben seines Vaters …
Nora und Lasse bangen um die Ausstellung seiner Fotos, weil 4000 Euro für neue Abzüge fehlen. Nora wundert sich, als Arthur dann mit nur einem Anruf bei der Kulturstiftung seines Instituts das Geld lockermachen kann. Alles könnte prima sein, aber dann wird Madeleine nach Arthurs schroffer Ansage vermisst ...
Torben fällt die Entschlackungskur schwerer als gedacht. Der Hunger quält ihn, er sucht Ablenkung bei seinen Freunden. Ausgerechnet da kommen Ben und Gunter auf die Idee, das beste Fleischgericht der Welt zu machen: Pulled Pork. Ein harter Prüfstein für Torbens Willensstärke.

Merle meint, dass Volkers Spende nicht vertretbar ist, weil er damit einen Therapieplatz für seinen Vater ermauscheln will. Auch Henri warnt Volker, nicht Ruf und Karriere zu ruinieren. Außerdem: Was für ein Vorbild ist er seinem Sohn, wenn er mit unlauteren Mitteln kämpft? Volker ringt mit sich und lenkt schließlich ein. Er verzichtet auf die Spende und will seinen Vater ganz regulär auf die Warteliste setzen lassen.
Eliane ist glücklich, dass Carla ihr die 6000 Euro für die Umsatzsteuer leihen will, und als Edda kurz vor dem Uni-Ball immer noch kein Kleid gefunden hat, borgt ihr Eliane eines, von dem sie glaubt, dass die Abholung vergessen wurde. Sie ahnt nicht, dass es Madeleine gehört … Madeleine hat sich trotz wiederholter Anrufe nicht bei Arthur gemeldet, er macht sich ernsthafte Sorgen um sie. Nora erkennt, dass Madeleine ganz bewusst mit Arthurs Schuldgefühlen spielt. Madeleine will den Hamburger Uni-Ball nutzen, um wieder Arthurs Nähe zu suchen.