leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 50

07.12. - 11.12.2015

Arthur wirft Lasse vor, sich in seine Familienangelegenheiten zu mischen. Die Fronten zwischen den Männern bleiben verhärtet. Arthur streitet vehement ab, eifersüchtig zu sein. Dass Nora und Arthur sich daraufhin jedoch ihren längst vergessen geglaubten Gefühlen füreinander hingeben, kommt für beide unerwartet plötzlich.
Volker verspricht Merle, sich von seinem Vater Stefan abzuwenden. Als Merle herausfindet, dass Volker dennoch erneut nach Düsseldorf fährt, zieht sie ihre Konsequenzen und schreibt ihm einen Abschiedsbrief. Aber Volker ist aus einem anderen Grund gefahren …
Edda kann es nicht fassen, dass Nora und Arthur ihr Ruanda-Projekt nicht unterstützen. Am liebsten würde sie die Reise abblasen. Zu ihrer großen Freude bietet Hannes ihr an, für sie nach Ruanda zu fliegen.
Lasse und Britta genießen es zu flirten. Doch die Affäre geheim zu halten, erweist sich als nicht einfach. Beinahe entdeckt Thomas Britta in Lasses Bett.
Gunter muss widerwillig zugeben, dass Isabelle auch gute Seiten hat.

Nach der ersten gemeinsamen Nacht begegnen sich Nora und Arthur so glücklich wie vorsichtig. Während Nora sich darüber klar wird, dass sie drauf und dran ist, sich wieder in Arthur zu verlieben, wird Arthur klar, dass er Nora von seiner Verlobten Madeleine erzählen muss. Doch bevor er dazu kommt, trifft Nora selbst auf Madeleine …
Von der Grippe genesen, kehrt Eliane in die Wäscherei zurück und beschwört Isabelle, sich auf die freie Stelle am Empfang im "Drei Könige" zu bewerben. Doch Isabelle fürchtet Gunters Ablehnung. Carla weiß, dass Gunter seine Meinung über Isabelle inzwischen revidiert hat, aber erwartet, dass diese den ersten Schritt tut.
Volker beginnt, sich dank Merles Hilfe von seinem Vater zu emanzipieren. Aber er fürchtet, Merle könnte seinen Wunsch, aufs Gut zu ziehen, als Trennung missverstehen. Doch Merle gesteht Volker, dass auch sie lieber wieder allein wohnen würde.
Britta und Lasse genießen ihre heimliche Affäre und sind gerührt, als sie erkennen, dass Hannes sie längst durchschaut hat, aber charmant schweigt.

Als Arthurs Verlobte Madeleine plötzlich auftaucht, von der er nie erzählt hat, fühlt Nora sich erneut von ihm verraten. Sie lässt Arthur abblitzen und beschließt, ihn zu vergessen. Umso überraschter ist sie, als er ihr spontan ein Geständnis macht.
Britta und Lasse sind sich einig, dass sie nur eine lockere Affäre wollen. Doch letztlich regen sich mehr Gefühle, als sie zugeben wollen. Als Britta von einer glücklichen Patchworkfamilie mit Ben, Lilly und Lasse träumt, wird sie plötzlich nachdenklich.
Gunter hat die verwöhnte Tochter eines befreundeten Hoteliers im "Drei Könige" zu Gast: Wenke. Er möchte, dass es ihr an nichts fehlt. Das umzusetzen, fällt dem Personal schwer, denn Wenke hat hohe Ansprüche und lässt alle nach ihrer Pfeife tanzen.
Inge kommt aus Costa Rica zurück und ist überrascht, dass Udo ihr als Willkommensgruß einen Tierarzt-Liebesroman schenkt. Doch dann ärgert sich Inge über die schlechte Recherche in dem Buch und beschließt, in der Reinigung kürzerzutreten und stattdessen selbst einen Roman zu schreiben.

Nora kann sich nach Madeleines Auftauchen keinen Reim auf Arthurs Liebesgeständnis machen und beschließt, ihn künftig auf Abstand zu halten. Dabei überwirft sie sich jedoch mit Edda, die die Beziehung ihrer Eltern absolut nicht begreift. In Wenke glaubt Edda eine neue Freundin gefunden zu haben. Als sie empört auf die Verlobte ihres Vaters reagiert, fällt ihr Wenke in den Rücken und zeigt ihre bösartige Seite. Arthurs Bemühen um seine Tochter stößt hingegen bei Madeleine, die bis dahin nichts von Edda und Nora wusste, zusehends auf Unverständnis. Sie fühlt sich in die zweite Reihe versetzt.
Volker fühlt sich auf Gut Flickenschild sehr wohl, leidet jedoch an ominöser Schlaflosigkeit. Inge, die mit neuem Elan aus Costa Rica zurückgekehrt ist, bietet sich auf überraschende Weise als Problemlöserin an.
Johanna ist aus dem Burgenland nach Lüneburg gekommen, um möglichst viel Zeit mit Thomas zu verbringen. Der fühlt sich von ihrem Klammergriff schnell überfordert und bindet seine Mutter deshalb trickreich in eine neue Kampagne ein.

Sendung entfällt