leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 44

26.10. - 30.10.2015

Als Edda erfährt, wer ihr Vater ist und dass er noch lebt, fällt ihr Leben zusammen wie ein Kartenhaus. Die Lebenslüge, die ihre Mutter sie hat leben lassen, wird ihr erst jetzt richtig bewusst. Nora ist hilflos, wie kann sie sich ihrer Tochter nur erklären? Edda findet kurz Trost bei Theo und Henri, die eigens einen Song für Edda schreiben. Doch dann will sich Edda aller Dinge, die sie an Irland und somit die Lüge ihres Lebens erinnern, entledigen …
Britta und Volker geraten wegen der von Volker durchgeboxten Richtlinien im Krankenhaus aneinander - zumal sie Carlas Gesundheit gefährden. Für Volker ist Brittas Gegenwind ein derber Rückschlag, seinem Vater über die Krebsforschungs-Abteilung zu helfen.
Torbens Doppelgänger Toni schleicht sich immer tiefer in dessen Leben ein, lebt auf seine Kosten und schafft es sogar, Ben die erste Rate seiner Schulden als Torben abzuknöpfen.
Erikas und Udos Aktion "Fit für die Enkel" läuft gut an, mit einer wachsenden Fangemeinde im Netz.

Analena und Gunter sind glücklich verliebt, doch mit der Nachricht von der Geburt ihrer Enkelin melden sich bei ihr Heimweh und Sehnsucht. Schließlich erklärt sie traurig, dass sie trotz der Liebe zu Gunter zu ihrer Familie möchte. Gunter ist tief getroffen …
Nora ist verstört und verzweifelt wegen Eddas Auszug. Sie will Edda erklären, warum sie solange gelogen hat, kommt aber nicht mehr an sie heran. Als Edda erfährt, dass Carla vor ihr in alles eingeweiht war, fühlt sie sich endgültig aussen vor - und bricht mit ihrer Mutter.
Torben gerät in Streit mit Ben, als er die erste Schuldenrate fordert, die Ben aber bereits bezahlt hat. Hannes unterstellt Torben zudem Käufe, die er nie getätigt hat. Hat Torben etwa einen Doppelgänger? Torben will sich schon auf die Idee versteifen, aber dann scheint ihm der Gedanken doch zu absurd.
Carla ist auf dem Wege der Besserung und fürchtet, dass Britta ihre Freundschaft zu Nora als Konkurrenz auslegen könnte. Aber Britta sieht das locker. Weniger locker sieht sie aber Bens Urlaub mit Lilly.

Gunter muss akzeptieren, dass es Analena zurück nach Brasilien zieht. Doch wirklich abfinden kann er sich nicht - und überrascht sich und Analena mit einer spontanen Entscheidung: Er wird mit ihr nach Brasilien gehen …
Isabelle ist mit Mutter Constanze zur Vorsitzenden-Wahl angereist, aber wünscht sich nichts sehnlicher, als Eliane wiederzusehen - Constanzes Standesdünkel zum Trotz.
Edda weigert sich, Verständnis für die Notlügen ihrer Mutter aufzubringen. Nora kämpft trotz Carlas Trost mit der Angst, ihre Tochter zu verlieren.
Lasse hat in Ruanda den Mord an Imani aufgeklärt und kehrt frei von Schuldgefühlen und in sich ruhend zurück. Und ist überrascht, Hannes als Verkäufer in seinem Kiosk zu sehen.
Torben beginnt durch Tonis Machenschaften, an sich zu zweifeln - hat Ben ihm die erste Schuldenrate gezahlt? Oder lügt Ben? Carla hält Torben für verrückt, und selbst glaubt er das auch fast. Unterdessen bereitet Toni seinen großen Coup vor und bringt Theo dazu, ihm Torbens Bankunterlagen zu besorgen.

Torben glaubt immer mehr, dass er einen Doppelgänger hat, doch Carla lacht ihn aus. Da realisiert Torben geschockt, dass sein Konto um 8.000 Euro erleichtert wurde. Zusammen mit Theo geht er auf die Suche nach dem Gauner, allerdings vergebens. Enttäuscht kommen die beiden ins "Drei Könige" - und plötzlich steht Torben sich selbst gegenüber …
Analena ist überglücklich, dass Gunter mit ihr drei Monate in Rio leben will, doch dann kommen ihr erste Zweifel, was der Umzug in ihre Heimat für ihre Liebe bedeutet. Als Gunter die Wahl zum "Ancient Hotel"- Vorsitzenden gewinnt, will er mit ihr feiern, doch zu seiner Verblüffung zieht sich Analena von ihm zurück.
Nora hofft auf Versöhnung, als Edda bei ihr auftaucht und mehr über ihren Vater wissen will. Henri bringt Edda dazu, sich alles von der Seele zu schreiben - in Briefform. Und plötzlich beschließt Edda, den Brief an ihren Vater abzuschicken, wenn auch ohne Absender. Volker wird dank Udo klar, dass er Britta für sich gewinnen muss, wenn er seine Ziele in der Klinik erreichen will.

Endlich begegnet Torben seinem Doppelgänger, der aber gleich darauf wieder entwischen kann. Doch Theo hat geistesgegenwärtig zumindest das unterschlagene Geld gerettet - und macht Toni mit einer genialen Aktion dingfest.
Durch die Wahlschlappe und die Vorwürfe ihrer Mutter fühlt sich Isabelle elend. Da kommt Constanze auf eine teuflische Idee, um ihr angeschlagenes Hotelimperium zu retten und Gunter vorzuführen …
Edda beginnt zu begreifen, welch fatale Folgen der Brief an ihren Vater haben könnte. Theo und Henri stehen ihr in dieser schwierigen Phase bei. Aber Theo befürchtet auch, dass mit dem Ende ihres Dreier-Modells auch seine Beziehung zu Edda ihr Ende gefunden hat.
Britta gelingt es, die Schirmherrschaft für "Fit-für-die-Enkel" an Volker zu übergeben, und versucht einen beruflichen Neuanfang mit ihrem Verwaltungsdirektor.
Nora braucht Fotos von den Lüneburger Büchertagen für eine Dokumentation. Lasse muss aber feststellen, dass er bei diesem Event ausschließlich Nora porträtiert hat. Sie kommt dahinter und ist gerührt.