leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 40

28.09. - 02.10.2015

Henri hat Edda seine Liebe gestanden, und sie gibt seinem Drängen nach. Als Theo davon erfährt, ist er so stinksauer, dass er Henri niederschlägt. Während Edda in ihrem Gefühlschaos am liebsten mit beiden Jungs zusammen wäre, brauchen Theo und Henri Klarheit: Sie muss sich für einen von beiden entscheiden …
Nachdem Eliane und Analena sich glücklich versöhnt haben, verbringt Analena einen schönen Tag mit Gunter. Sie mag Gunter, und wahrscheinlich sorgt sie sich gerade deshalb um ihn - sie sagt Gunter auf den Kopf zu, dass er mit seinem Leben nicht glücklich ist.
Baakir versöhnt sich mit Lasse, nachdem Nora dafür mitfühlend den Weg bereitet hat. Und Merle ist glücklich darüber, dass sie endlich mit Volker zusammengekommen ist. Auch er genießt es und überlegt, seine Zelte in Berlin abzubrechen, um ganz nach Lüneburg zu ziehen.
Inge freut sich auf Udo und plant dessen Willkommensparty, die auch für Britta und Lilly gedacht ist. Doch noch während der Vorbereitungen bekommt Inge einen Notruf von Anne aus Costa Rica …

Lasse wehrt sich tapfer gegen seine Schuldgefühle gegenüber Imani, er will an eine Zukunft mit Nora glauben. Als er in hilflosem Aktionismus einen gemeinsamen Urlaub plant und ihr seine Unterstützung bei den Büchertagen zusichert, ist Nora überzeugt, die Krise gemeinsam mit ihm überwinden zu können. Umso härter trifft es sie, als Lasse vor seiner vermeintlichen Schuld kapituliert - überzeugt, sein Recht auf Glück verwirkt zu haben …
Edda kann und will sich nicht zwischen Henri und Theo entscheiden. Während Henri still auf sie hofft, legt Theo mit einem Liebesbrief nach - und entlarvt durch seine Handschrift sein Gedicht als von Henri geklaut.
Inge will schnellstmöglich zur verletzten Anne nach Costa Rica. Auch, wenn das bedeutet, dass sie ihren geliebten Udo nach seiner Heimkehr aus Mallorca nur wenige Stunden sehen kann. Doch Udos Rückkehr verzögert sich.
Hannes muss als stellvertretender Vorsitzender der "Goldenen Scholle" einen Bankkredit beantragen. Dumm nur, dass er beim Kreditberater wegen eines Streiches auf der Abschussliste steht.

Nora leidet unter der Trennung von Lasse. Auch die Vorbereitung für die Büchertage ist keine Ablenkung, denn Kulturreferentin Niemann bringt Noras sorgfältige Planungen durcheinander, indem sie eigenmächtig die Lesung von Carlos Carón, der Nora ausdrücklich um eine intime Location gebeten hatte, in den Saal des "Drei Könige" verlegt.
Auch Lasse stürzt sich zur Ablenkung in die Vorbereitungen für Brittas Willkommensessen - und wird von ihr "handfest" begrüßt, als sie ihn für einen Einbrecher hält. Nachdem das Missverständnis humorvoll aufgelöst wurde, ist Britta sehr froh, wieder zu Hause zu sein. Nur Ben hat daran zu knabbern, dass Britta ihm nichts von ihrer Beförderung im Krankenhaus erzählt hat.
Analena entschuldigt sich bei Gunter, falls sie ihm mit der Feststellung, dass er einsam ist, zu nahe getreten sein sollte. Als Gunter ihr durchaus Recht gibt, sieht Analena es als Wink des Schicksals an, dass sie Gunter zu einer Frau mittels einer Kontaktanzeige verhelfen soll …

Nora bekommt die erwarteten Probleme: Carlos Carón ist entsetzt, dass er im großen Saal lesen soll. Lasse unterstützt sie auf der Suche nach einer alternativen Location, und es kommt zu einer zaghaften Annäherung - ein Kuss liegt in der Luft ...
Zu Elianes Entsetzen gibt Analena die Kontakt-Anzeige für Gunter auf und erhält prompt E-Mails von interessierten Frauen. Als Gunter davon erfährt, stellt er Analena aufgebracht zur Rede - denn er dachte, sie selbst sei an ihm interessiert.
Carla fordert Henri auf, einen Cateringstand auf den Büchertagen zu betreiben. Dabei bekommt er unerwartet Hilfe von Edda, die beiden nähern sich wieder an - aber wie sollen sie sich jetzt Theo gegenüber verhalten? Volker besucht seinen schwer kranken Vater im Gefängnis-Krankenhaus in Düsseldorf. Als der erfährt, dass Volker für eine Gärtnerin alles aufgeben will, macht er eine klare Ansage: Merle ist nicht die Richtige für ihn! Zwischen Ben und Britta knirscht es wieder. Ben sorgt sich um Lillys Betreuung, Britta vermutet, er gönnt ihr den Karrieresprung nicht.

Nora und Lasse üben sich in rein freundschaftlichem Umgang. Doch als Carón an ihre Lebenslust appelliert, ergeben sie sich für eine Nacht ihrer gegenseitigen Anziehungskraft. Doch schon am Morgen holt eine Nachricht von Baakir Lasse in die Realität zurück. Nora ahnt nichts davon.
Die Büchertage laufen, Caróns Lesung in Bens Schuppen war ein Erfolg - Nora fühlt sich unbeschwert. Bis Frau Niemann in Thomas` Armen kollabiert und Nora sich vor Volker mit ärztlicher Kompetenz enttarnt …
Analena fasst sich ein Herz, Gunter ihre Zuneigung zu gestehen. Aber immer kommt etwas dazwischen. Zum Beispiel die elegante Constanze von Münzberg, Caróns größter Fan - und Gunters Freundin?
Henri glaubt nach dem Kuss, dass Edda sich für ihn entschieden hat. Edda genießt die Küsse - genau wie den mit Theo, nachdem er ihr eine Widmung von Carón ergaunert hat. Edda schöpft erneut Hoffnung, dass sie beide Jungs haben kann. Nur Eliane sieht den Sturm am WG-Himmel aufziehen ...