leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 31

27.07. - 31.07.2015

Nora erfährt von Johanna, dass Lasse der bekannte Fotoreporter Lasse Petersen ist. Aber warum macht er daraus so ein Geheimnis? Wichtiger ist jedoch, dass Nora dringend einen Job sucht, der die Zeit bis zur Übernahme der Buchhandlung finanziell überbrückt. Nichts ahnend bewirbt sie sich - ausgerechnet bei Lasse.
Thomas scheitert bei dem Versuch, Simones fragwürdige Verbindung zum Heim-Bauträger aufzudecken, um ihr politisch das Handwerk zu legen. Simone kontert geschickt, wirft Thomas nun ihrerseits eine Amigo-Affäre vor.
Henri hat sich entschieden und will Koch werden. Jetzt muss schnell eine Lehrstelle her, am liebsten im "Carlas". Gemeinsam mit Theo plant Henri ein Probekochen, mit dem er sich bewerben will.
Erika rettet Gunter intuitiv vor einem herabstürzenden Ast und gilt fortan als Glücksbringerin.
Eliane beschleicht kurz vor der Eröffnung ihrer Wäscherei die Panik: Ist sie der neuen Aufgabe gewachsen? Theo bemerkt ihre Unsicherheit und spannt Johanna ein, um Eliane mehr Sicherheit zu geben.

Da Lasse ihr den Job im Kiosk nicht gibt, muss Nora den Start des Buchladens beschleunigen. Zu ihrer Überraschung kommt Simone ihr sofort mit den Mietkonditionen entgegen. Doch als Simone die Vertragsunterzeichnung medienwirksam ausschlachten will, weigert sich Nora. Sie will weder Fotos noch einen Artikel. Unter Druck zerreißt sie den Mietvertrag.
Merles Augen-OP ist gut gelaufen, doch zunächst muss sie sich noch schonen. Was gar nicht so einfach ist, da Erika der neue Glücks- und Heilsbringer von Lüneburg ist und die Gärtnerei fast zu einem Wallfahrtsort mutiert.
Henri ist am Boden, als Carla ihn aus der Küche schmeißt. Theo bringt ihn dazu, für seine Träume zu kämpfen, denn Carla hat Henris Essen eigentlich gut geschmeckt. Sie bietet Henri zunächst ein Praktikum an, das er jedoch schroff ablehnt.
Torben und Hannes schlagen sich derweil durch die Wälder und machen einen Survival-Probelauf für Patagonien. Doch schnell stellen sie fest, dass es nicht so einfach ist, sich allein von Mutter Natur zu ernähren.

Nora flieht panisch vor Simones Presseleuten. Lasse respektiert, dass Nora den Grund dafür nicht nennen will. Als später ihr Campingbus vor dem Kiosk abgeschleppt wird, ist sie jedoch sauer auf Lasse, weil er sie nicht gewarnt hat. Nun hat sie keinen Schlafplatz mehr! Doch Lasse bietet ihr seine Wohnung an.
Carla ist pikiert, weil Henri das Praktikum ablehnt und lieber in einer Kantine anfangen will. Doch Torben bringt Carla zum Umdenken: Ist sie nicht auch ohne jede Vorerfahrung Köchin geworden? Carla bietet Henri also ein offizielles Probekochen an.
Thomas ärgert sich über Simone, die seine Flüchtlingspolitik und den Zuzug weiterer Asylbewerber torpediert. Simone geht mit populistischen Parolen auf Stimmenfang und will eine eigene Partei gründen.
Eliane ist frustriert, weil die Konkurrenz ihre Kunden abwirbt. Carla drängt auf ein besonderes Konzept. Eliane behagt diese Einmischung nicht, sie will sich jedoch auf edle Kleidung spezialisieren.
Hannes fordert heimlich Carlas Hilfe beim Survival-Trip an. Also bereitet sie ein Menü aus Insekten zu ...

Um Elianes klammer Wäscherei den lukrativen Auftrag des Hotels zuzuschanzen, "entführen" Theo und Henri die "Drei Könige"-Wäsche und lassen es so aussehen, als habe die Konkurrenz diese verschlampt. Als Eliane davon Wind bekommt, ist sie entsetzt.
Nur unter Protest macht Lasse weiter mit, Johanna eine Männer-WG mit Thomas vorzugaukeln. Dank Nora kommt Johanna jedoch dahinter, dass ihr Sohn diese Lüge benutzt, um nicht mit ihr zusammenwohnen zu müssen. Und sie rächt sich! Wegen dieses WG-Spielchens kommt Lasse zu spät, um Nora im Kiosk abzulösen und ihren abgeschleppten Campingbus auszulösen. Notgedrungen muss er Nora noch einmal in seiner Wohnung übernachten lassen.
Merle kabbelt sich mit Gunter um einen "spießigen" Holzbottich, den sie scheußlich findet, den Gunter aber unbedingt bei der Gartengestaltung verwendet sehen will. Schließlich nutzt Merle den Bottich zur Erwärmung eines Heubades und hofft, Gunter so zufriedenstellen zu können.

Simone attackiert weiterhin Thomas´ Flüchtlingspolitik. Als Erika überfallen wird und Simone Stimmung gegen die Asylbewerber macht, greift Thomas mit Hilfe eines Fotos, das Torben gemacht hat, zu einem Bluff. Wird Thomas´ Plan aufgehen und Simone freiwillig den Stadtrat verlassen?
Johanna ist tief verletzt über das WG-Theater, das ihr Thomas und Lasse vorgespielt haben. Nur mit Mühe gelingt es Thomas, sich wieder mit ihr zu versöhnen.
Nora wird nicht schlau aus Lasse. Sehr hilfsbereit, wenn es um eine Duschmöglichkeit im Rosenhaus geht, verweigert er andererseits seinen Computer für ihre Jobsuche.
Als Erika seine Test-Rouladen ablehnt, schiebt Henri Carlas Wissen über seine Heimkind-Vergangenheit als Grund vor, das Probekochen abzusagen. Doch Theo sagt Henri auf den Kopf zu, dass er nur Angst habe, zu versagen.
Gunter schlägt Merle mit ihren eigenen Waffen, als sie Heubäder auf dem Gut veranstaltet, um Gunters geliebten Holzbottich aus ihrer Gartengestaltung rauszuhalten.