leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 07

09.02. - 13.02.2015

Fabian entwickelt nach wie vor keine Vatergefühle. Für ihn ist das mit dem Baby einfach abstrakt. Das ändert sich auch nicht, als Nathalie doch in die OP einwilligt. Nach einem Gespräch mit Erika kommt er ins Grübeln und geht ins Krankenhaus, wo er nicht nur erleichtert erfährt, dass die OP gut verlaufen ist, sondern plötzlich auch unverhofft einem Monitorbild seines Babys gegenübersteht. Und Fabian trifft es mit Wucht. Jetzt ist es gar nicht mehr abstrakt, jetzt ist es seine Tochter!
Der Shitstorm gegen Gunter nimmt kein Ende. Noch nicht mal dann, als die Polizei Gunters Unschuld ballistisch nachweisen kann. Gunter will die Hetzjagd gegen sich aussitzen. Doch die Zeit läuft ihm davon: Die Bank kündigt ihm bereits den Kredit für den Umbau des Jagdschlosses.
Eliane ist überglücklich, bald nach Rio zu ihrer Familie reisen zu können. Doch dafür muss sie auch ihre Aufenthaltsgenehmigung verlängern lassen. Eliane sieht darin kein Problem - sie baut auf ihren "Noch-Ehemann".

Eliane ist durch einen Anruf der Ausländerbehörde alarmiert und fürchtet um ihre Aufenthaltserlaubnis. Denn ihre angegebene Lüneburger Adresse ist nicht die ihres Noch-Ehemannes. Schlimmer noch: Der will sich scheiden lassen, um seine schwangere Freundin heiraten zu können.
Durch Natalies OP rückt die Familie zusammen und Maurice sorgt dafür, dass sie von wehmütigen Erinnerungen an die glückliche Zeit mit ihm eingeholt wird. Bei Fabian weckt das Ultraschall-Foto seiner Tochter ungeahnte Vatergefühle. Nathalie ist von dieser Entwicklung völlig überrumpelt.
Gunter macht sich auf die Suche nach dem Urheber der Hetzkampagne gegen ihn und erhält Indizien dafür, dass in Wirklichkeit Drechsler der Unglücksschütze war. Der versucht vergeblich, seine Frau Jeanette von der Kampagne gegen den unschuldigen Gunter abzubringen, weil er um seine Geschäftskontakte fürchtet.
Theo, der nach einer Bleibe sucht, bringt angesichts der kalten Laube nicht ohne Hintergedanken Hannes auf die Idee, seinen Winter in südlichen Gefilden zu verbringen.

Gunter findet heraus, dass Jeanette hinter dem Shitstorm gegen ihn steckt. Drechsler beschwört Theo, weiter zu schweigen. Er fürchtet, Jeanette zu verlieren, sollte alles herauskommen. Da konfrontiert Gunter die beiden mit dem Ergebnis der ballistischen Untersuchung.
Jana fühlt sich hin- und hergerissen zwischen Maurice und Sebastian. Beide ziehen an ihr. Als sich Sebastian ungefragt um eine Wohnung für Nathalie kümmert, will Jana am liebsten mit allem Schluss machen.
Fabians neu entdeckte Vatergefühle bringen auch Nathalie durcheinander. Als Fabian eine Drei-Zimmer-Wohnung für sich und "seine" Tochter mieten will, erkennt sie, dass er sich nur für sein Kind, nicht aber für sie interessiert, und reagiert verletzt.
Eliane ist geschockt über die Scheidungs-Forderung ihres Noch-Ehemanns Sascha. Nur noch ein halbes Jahr und sie hätte ihr Bleiberecht. Aber Sascha bleibt stur und droht mit einer Härtefallscheidung.
Erika bangt um ihren Führerschein, da sie schon fünf Punkte in Flensburg hat. Hannes rät zum Fahreignungsseminar.

Sendung entfällt

Eliane entwickelt eine Idee, wie sie ihre Aufenthaltsgenehmigung behalten kann. Sie muss nur ihren Noch-Ehemann verführen - dann müsste das Trennungsjahr von vorn beginnen. Doch als Eliane ihren Plan in die Tat umsetzen will, platzt Ben in die prekäre Situation. Er will Eliane einen Antrag machen, um ihr Bleiberecht zu sichern.
Jeanette kann nicht fassen, dass es Drechsler war, der Theo angeschossen hat - und vor allem, dass er nicht den Mut zur Wahrheit hatte. Doch er bekommt auch von anderer Seite Gegenwind. Sowohl Thomas als auch Gunter ziehen ihre Bestellungen der Pflanzkübel zurück - ein gefundenes Fressen für die Presse und ein derber Rückschlag für Drechsler.
Sebastian leidet unter der Distanz zu Jana - für Maurice jedoch ist das ein Hoffnungsschimmer.
Theo will Hannes unbedingt überzeugen, dass er in dessen Abwesenheit die Laube nutzen darf - Hannes bleibt stur. Aber Theo kommt da eine Idee ...