leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 45

03.11. - 07.11.2014

Für Gunter ist es ein Trost, dass er mit Torbens Hilfe eine Abfindung als Geschäftsführer der Trabrennbahn herausschlägt und als Startkapital in seine Traberakademie stecken kann.
Johanna versucht weiterhin herauszufinden, was Drechsler im Schilde führt. Gemeinsam mit Gunter entdeckt sie, dass Drechsler die Trabrennbahn abreißen will!
Thomas und Naumann befinden sich im Straßenwahlkampf. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch Thomas kann die Steuergeschenke seines Konkurrenten als Lügen entlarven und punktet damit.
Brittas Mutter besteht darauf, die kranke Lilly ins Krankenhaus zu bringen. Als Frauke dort eine Lungenentzündung diagnostiziert, wirken die Antibiotika nicht, die Diagnose war falsch.
Für Gunter ist es wichtig, Carla von Anfang an einzuweihen, dass Esther und er wieder ein Paar sind. Carla, die nach wie vor nicht mit Esther warm wird, verhält sich bewusst neutral.

Thomas ärgert sich über den populistischen Wahlkampf seines Konkurrenten und will in der Bildungsdebatte punkten. Er entwickelt dafür ein gutes Thema, das ihm Naumann jedoch vor versammeltem Publikum klaut.
Gunter ist geschockt über die Abrisspläne von Drechsler. Nach einem vergeblichen letzten Versuch, mit ihm zu reden, setzt er auf die Rettung der Trabrennbahn durch den Denkmalschutz.
Carla fühlt sich durch Esthers harte Hotel-Regie bevormundet und will sich eine kleine Auszeit nehmen, bis sie eine neue Idee für das "Carlas" hat.
Zwischen Nathalie und Frauke wächst eine schöne Freundschaft, wobei Frauke Nathalie um deren gute Beziehung zu ihrer Mutter beneidet.
Sebastian will sich bei Jana nicht weiter aufdrängen. Jedoch sieht Jana ein, dass ihre Werkstatt Hilfe braucht. Also wagen beide einen zweiten Versuch.
Ben und Dr. Thies sind für eine Weile in ihrer Sorge um die kranke Lilly vereint. Doch als es Lilly besser geht, konfrontiert sie Ben mit ihrem Entschluss, Lilly mit nach London zu nehmen.

Carla plant eine "Griechische Woche" im ihrem Restaurant, um bei der Arbeit wieder Spaß zu haben. Esther äußert Bedenken und schießt scharf zurück, als ihre Einwände von Carla ignoriert werden. In einem wichtigen Online-Reiseportal stellt sie Carla in ein schlechtes Licht. Carla explodiert, als sie davon erfährt - doch dann spürt sie, dass sie keine Lust mehr hat zu kämpfen.
Wie aus dem Nichts ist der passende Name für Janas Seifenwerkstatt auf der Pinwand aufgetaucht. Sie sucht den kreativen Geist, um sich zu bedanken, doch niemand will die Lorbeeren. Bis sie schließlich entdeckt, dass Sebastian ihr geholfen hat.
Thomas ist frustriert, als Oberbürgermeister Naumann sein Wahlkampfthema öffentlich kapert. Er schafft es gerade noch, Schadensbegrenzung zu erreichen.
Dr. Thies will Lilly mit nach London nehmen. Ben ist aufgebracht und fordert Torben auf, gegen seine Ex-Schwiegermutter aktiv zu werden.
Drechsler will die Trabrennbahn schnellstmöglich abreißen, doch Gunter kann das über den Denkmalschutz verhindern.

Jana ist begeistert von Sebastians Idee, mit einem Seifenstempel die aufwendigen Banderolen zu ersetzen. Bei einem gemeinsamen Essen öffnet sich Sebastian zum ersten Mal und erzählt Jana, wie tragisch seine Frau ums Leben kam. Als plötzlich in Janas Werkstatt der Strom ausfällt, kommt es unverhofft zu einem romantischen Moment.
Gunter ist fassungslos, dass Carla das "Carlas" aufgeben will. Sie will nicht mehr gegen Esther kämpfen, und Gunter erfährt, dass Esthers harsche Kritik im Online-Reiseführer an allem schuld ist.
Johanna kann es nicht lassen, Thomas´ Wahlkampf mit ihren Methoden zu unterstützen. Sie flüstert Naumann ein, Thomas plane eine Sülzwiesen-Arena. Der reißt das vermeintliche Projekt sofort an sich, und Thomas ist aufgebracht über die Verschwendung von Steuergeldern. Das Publikum ist auf seiner Seite, Johannas Plan ist aufgegangen.
Lilly kann gesund entlassen werden und durch Torbens und Carlas Vermittlung gehen Ben und Dr. Thies aufeinander zu. Ben beschließt, dass Lilly zu Britta nach New York soll. Mit seiner Ex-Schwiegermutter.

Jana ist nach dem Kuss mit Sebastian verwirrt. Macht es Sinn, sich auf Gefühle einzulassen? Im Moment hat sie andere Probleme. Prompt folgt ein Missverständnis: Während Jana glaubt, Sebastian wolle ihr Blumen schenken, ist der Strauß für seine Kundin bestimmt. Jana ist hin- und hergerissen zwischen Erleichterung und Enttäuschung.
Thomas Umfragewerte sehen gut aus, doch Torben befürchtet, dass er sich mit der Aussage über minderwertige Arbeitsplätze selbst geschadet hat. Tatsächlich erscheinen beim Straßenwahlkampf zu Thomas Entsetzen Demonstranten, die ihn mit rohen Eiern bewerfen.
Gunter ist schockiert, dass Carla ihr Restaurant im "Drei Könige" aufgeben will. Doch sie ist nicht umzustimmen, sie kann einfach nicht mit Esther zusammenarbeiten.
Ben leidet unter dem Abschied von Lilly, auch wenn jetzt der Weg frei sein könnte für ihn und Eliane. Aber das lässt Elianes Stolz nicht zu.