leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 34

18.08. - 22.08.2014

Tine lässt den Gedanken an eine Zukunft mit Ole zu - irgendwann, wenn sie Lisa und Malte vergessen haben ... Doch schon beim gemeinsamen Kochen kommen sie sich nahe. Als Ole gesteht, dass sie die Frau seines Lebens ist, ist Tine bereit, sich auf ihn einzulassen. Umso härter trifft es sie, als Ole jedoch eine gemeinsame Zukunft kategorisch ausschließt.

Auch Thomas muss akzeptieren, dass Aylin momentan keinen Platz für eine Beziehung in ihrem Leben hat. Doch beide wissen insgeheim, dass Aylins Abschied nach Genf nicht das Ende der Geschichte ist.

Carla kann das Arbeiten nicht lassen, trotz Beinbruch. Dank Britta hat sie ein Einsehen und verordnet sich sechs Wochen Hotelentzug bei Nicos auf Korfu. Lutz lehnt wider Erwarten Torbens Angebot ab, in seine Kanzlei einzusteigen. Was Torben nicht weiß ist, dass er Lutz’ Absage Dirk Drechsler zu verdanken hat.

Ferdi organisiert für Johanna eine Lesung auf dem Rollfeld, um sie zu versöhnen. Johanna lässt Ferdi zappeln - doch am Ende geht sie auf seinen faulen Wohnkompromiss im Burgenland ein.

Als Dirk Drechsler keine Loge in der Trabrennbahn zugelost wird, gibt er nicht auf und versucht bei Gunter, durch Bestechung sein Ziel zu erreichen. Als dies nichts fruchtet, kauft er einem Mitglied des Konsortiums dessen Trabrennanteil und damit einen Logenzugang ab und warnt Gunter unverhohlen davor, ihm je wieder im Wege zu stehen.

Tine ist durch Oles barsche Ablehnung sehr verletzt und will umgehend nach Dänemark aufbrechen. Erst durch Merle gelingt den beiden ein klärendes Gespräch und ein Abschied ohne Groll.

Als Ariane von Ferdis kleiner Schlitzohrigkeit hört, greift sie zu einer List und gaukelt ihm vor, Johanna plane, ihre Wochenenden in Dänemark mit einem Herrn Lynggaard zu verbringen. Ferdis wachsende Eifersucht und ein Gespräch mit Hannes bewegen ihn schließlich dazu, einzulenken. Johanna ist glücklich!

Um seine Chancen auf einen Auftrag von Drechsler zu erhöhen, wirft Ben das gemeinsame Interesse für Motorräder in die Waagschale. Drechsler macht zwar deutlich, dass er sein Manöver durchschaut - aber lässt Ben Hoffnung ...

Ariane und Nathalie werden schnell vertraut miteinander, reden über Männer im Allgemeinen und Robin im Besonderen - bis Ariane aus allen Wolken fällt, als sie sieht, dass Nathalie Robins neue Freundin ist.

Gunter traut Drechsler nicht über den Weg. Als der auch Merles Trabrennbahn-Anteile kaufen will, sieht er sich in seinen Befürchtungen bestätigt. Auch Thomas wird hellhörig, als er von Drechslers Geschäftsplänen in Lüneburg erfährt.

Ole versucht bei einem Männerabend mit Thomas, Torben und Ben in der WG auf andere Gedanken zu kommen. Dabei wächst sein Entschluss, einen Strich unter sein bisheriges Leben zu ziehen und die Fahrrad-Manufaktur zu verkaufen.

Hannes bietet sich leichtfertig als Babysitter für Lilly an, muss aber feststellen, dass er in dieser Disziplin inzwischen etwas eingerostet ist. Dennoch kann ihn Britta überreden, diese Rolle weiter zu spielen.

Dass Thomas sich in die Vergabe des Stadtmobiliar-Auftrags einschaltet, passt weder Drechsler noch Bürgermeister Naumann. Als Thomas trotz Bedenken seine Unterschrift unter den Vertrag setzt, wird ihm zu spät klar, dass Drechsler ihn mit Wissen des Bürgermeisters ausgetrickst hat.

Ariane ist es peinlich, sich Nathalie gegenüber so über ihren Ex ausgelassen zu haben. Aber Nathalie nimmt es locker.

Drechsler will weiterhin die Anteile an der Trabrennbahn von Merle erwerben, doch die ist gewarnt. Prompt wäscht Drechsler dreckige Wäsche und konfrontiert sie mit seinem Wissen über den "Fall Benita". Merle ist sauer!

Ole verbeißt sich zur Ablenkung in die Übersetzung der lateinischen Botschaft, die Lehrer Dietrich seinen Schülern in der Abitur-Zeitung hinterlassen hat. Mit Torbens Hilfe schafft er den Großteil, aber ein Resträtsel bleibt.

Um die Sanierung ihres Eichenhofs finanzieren zu können, beschließen Inge und Udo, mit dem Sparen anzufangen.

Ariane liegt mit Robin im Dauerstreit - alles, was mit ihm zu tun hat, ist für Ariane eine Kampfansage. Erst Nathalie erkennt den wahren Grund dafür und sagt ihn Ariane auf den Kopf zu.

Thomas ist sich sicher, dass er Drechslers Werbetafeln in der Altstadt nicht genehmigt hat, und vermutet eine Intrige, die er jedoch nicht beweisen kann. Um ihm Paroli zu bieten, setzt er einen Verwaltungsausschuss ein, der die Details der Stadtmöblierung genehmigen muss. Drechsler und Bürgermeister Naumann reagieren sauer. Auch Gunter erkennt in Drechsler eine ernstzunehmende Gefahr, als es diesem gelingt, die Anteilseigner der Rennbahn zu einer Satzungsänderung zu bewegen.

Oles Lateinrätsel entpuppt sich auf spannende Weise als eine Ausgrabungsanleitung, an deren Ende Ole und Merle als Hobby-Schatzsucher einen Goldring finden.

Inge und Udo legen den Rotstift an ihre Ausgaben, um sich den Eichenhof leisten zu können. Nur sieht jeder die Einsparmöglichkeiten eher beim anderen ...