leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 38

16.09. - 20.09.2013

Gunter ist hin- und hergerissen. Nach einem heftigen Streit bietet Benita ihm an, auf Sardinien zu verzichten und mit ihm in Lüneburg zu bleiben. Doch gerade das kann Gunter sich nicht vorstellen. Um seine Gefühle zu sortieren, geht er auf Abstand und zieht vorerst ins Hotel.
Jule steht unter Druck wegen der Podiumsdiskussion um die neue Autobahn. Sie leidet darunter, offiziell auftreten zu müssen und nicht zu ihrer Meinung stehen zu dürfen - und ist in Versuchung, wieder die Notfall-Tabletten zu nehmen. Doch dann wirft sie sie kurzerhand in den Müll. Als der Bürgermeister Jule spontan allein in die Diskussion schickt, ist sie geschockt …
Erika will Torben als neuen Vorsitzenden des Kleingarten-Vereins vorschlagen, weil sie hofft, mit ihm einen Verbündeten für ihr Zaunproblem zu haben. Doch dann erlebt Erika eine Überraschung.
Ben und Britta sind entsetzt, als im Heide-Echo mit Bens Interview ein neuer Schmäh-Artikel über sie erscheint. Doch die Leser sehen es ganz anders und sind von Bens Ehrlichkeit durchaus angetan.

Mick überrascht Rieke mit einer edlen Flasche Wein. Um sich zu revanchieren, kocht sie für ihn. Doch als er ihr den WG-Schlüssel überreicht, bekommt sie Panik. Das geht ihr alles viel zu schnell! Sie lässt Mick mit dem romantischen Dinner allein sitzen und trifft zufällig Torben. Im Überschwang küsst sie ihn, ausgerechnet als Carla nach Hause kommt.
Dass Gunter ins Hotel zieht, weil er Abstand braucht, macht Benita rasend. Zumindest die störende Merle ist sie eine Zeit lang los, denn die kann Gunters Leiden nicht mehr sehen und fährt mit Vera an die Mosel.
Zu ihrer großen Überraschung wird Erika von Torben als Vorsitzende des Kleingartenvereins vorgeschlagen und mit überwältigender Mehrheit gewählt. Sie freut sich sehr, doch dann muss sie feststellen, dass das Amt auch viel Arbeit mit sich bringt.
Ben ist entsetzt, als Jule vor seinen Augen erneut eine Tablette nimmt. Die Podiumsdiskussion meistert sie trotz heftiger Gegenpositionen entspannt. Als die Familie und Sönke ihr gratulieren, verschweigt sie ihr "Hilfsmittel".

Gunter ringt weiterhin mit seinen Zweifeln an Benitas Glaubwürdigkeit und ihrer Liebe. Nach einem gemeinsamen Ausritt sieht es fast so aus, als würde er sich doch von Benita einfangen lassen, aber der Schein trügt: Gunter erklärt, dass er die Scheidung will.
Carla ist zurück. Sie will mit Torben ihren ersten Hochzeitstag feiern, kommt aber einen Tag zu früh und erwischt ihn prompt in einer verfänglicher Situation: Torben wird gerade von Rieke geküsst. Vergeblich versucht Torben, alles zu erklären.
Jule gibt sich vor Sönke und ihren Freunden ganz entspannt, aber den ständigen Stress im Rathaus kann sie nur mit Hilfe ihrer Psychopillen verkraften. Als diese ihr in den Abfluss fallen, gerät sie in Panik.
Ariane ist aus Florenz zurück und voller Pläne für ihr Schuh-Label. Als sie für ihre Werbung die Geschichte der Schuhwerkstatt zusammenstellen will, stellt sie fest, dass es 1976 eine Lücke in Hannes Biografie gibt. Aber er will dazu nichts sagen …

Für Gunter ist die Trennung von Benita jetzt unwiderruflich. Nach kurzer Gegenwehr knickt sie ein, zumal Gunter freiwillig eine üppige Abfindung zahlen will - bis in letzter Sekunde Benitas Doppelleben als "Sophia Magnani" auffliegt. Gunter fällt aus allen Wolken.
Es kriselt zwischen Carla und Torben. Nicht nur durch den Kuss von Rieke redet man nonstop aneinander vorbei. Die angesetzte Party zum Hochzeitstag scheint unter einem schlechten Stern zu stehen. Auch zwischen Rieke und Mick knirscht es. Rieke will "die Leichtigkeit des Seins" als Dauerzustand, Mick hingegen sehnt sich nach Stabilität.
Hannes und Erika erfahren, dass die geplante Autobahn nun auch den Kleingartenverein betrifft: Das Gelände der "Goldenen Scholle" soll dafür bebaut werden, die Kleingärtner müssen weichen. Hannes und Erika erklären der Stadt den Krieg. Auch Jule setzt der politische Streit darüber im Rathaus zu. Bei Britta bettelt sie unter einem Vorwand um Psychopharmaka. Britta durchschaut das Manöver und sieht in ihr eine Suchtkandidatin.

Britta macht sich Sorgen um Jule und verweigert ihr die Psychopharmaka. Da bietet sich Jule unerwartet die Gelegenheit, ein Blankorezept zu entwenden. Britta hat sie sofort in Verdacht und zieht Sönke ins Vertrauen. Als der Jules Handtasche nach dem Rezept durchsucht, wird er von ihr erwischt. Empört streitet Jule alles ab und setzt Sönke mit der Vertrauensfrage unter Druck: Wem glaubt er mehr - ihr oder Britta und Ben?
Benita kann nicht mehr leugnen, dass sie als Sophia Magnani ein Jetset-Leben an Lorenzos Seite geführt hat. Vergeblich versichert sie Gunter, dass sie sich wieder in ihn verliebt und gegen Lorenzo entschieden hat. Fassungslos führt Gunter sich vor Augen, dass Benita ihn von Anfang an belogen hat und nur auf sein Geld aus war.
Die Puzzlesteine, die Ariane und Erika zusammentragen, führen zu den wildesten Spekulationen über das, was Hannes 1976 getan hat, als die Werkstatt ein halbes Jahr geschlossen war.
Rieke erkennt, dass sie auf Mick zugehen muss. Und so bietet sie ihm ein Zusammenwohnen auf Probe an.