leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 25

17.06. - 21.06.2013

Frederic bekommt mit, dass Naomi von Lorenzo bedroht wird, und verschiebt besorgt seine Abreise. Als Naomi die 120.000 Euro in Sicherheit bringen will, kommt Lorenzo dazu und will sein Geld. Plötzlich stehen Lorenzos Schläger vor der Tür - Naomi bleibt fast das Herz stehen.
Claudia flieht erneut vor Jan und Vera. Jan ist sicher, dass Claudia jetzt den Bezug zur Realität verloren hat. Erst Sönke kann seine Mutter überzeugen, sich der Polizei zu stellen.
Ariane ist über die horrende Mieterhöhung der Werkstatt schockiert und sucht mit Robin Rat bei Merle. Die sagt ihre Unterstützung zu und ruft den Unternehmerinnen-Stammtisch zusammen.
Als Robin durch Torben erfährt, dass Lorenzo vor Gericht mit seiner Masche durchgekommen ist, kann er seine Wut auf ihn nicht mehr zügeln.
Thomas ist ein fairer Verlierer und übernimmt seinen Wetteinsatz, auch als er entdeckt, dass er von Alfred mit einer kleinen Fisch-Finte getäuscht wurde. Den Angelschein will Alfred trotzdem nicht machen, im Gegensatz zu Thomas, der nicht länger Schwarzangler sein will.

Torben und Frederic können Naomi gerade noch rechtzeitig vor Lorenzos Schlägern retten. Naomi ist erleichtert - und will ihrer Liebe eine zweite Chance geben. Glücklich geht sie mit Frederic gen Marseille.
Jan ist empört, denn Claudia wird für den abgebrochenen Mordanschlag nicht belangt. Sönke versucht, Verständnis für seine Mutter zu wecken, da sie ehrlich entschlossen scheint, ihr Leben zu ändern. Sogar Robin ist davon beeindruckt, nur Jan will nie wieder Kontakt. Da kommt es zu einem Unfall: Jule überfährt Claudia mit dem Auto.
Benita und Gunter schweben im siebten Himmel, sehr zum Ärger von Lorenzo. Als Benita sogar ein kostbares Geschenk zurückweist, sieht Lorenzo rot. Er zerstört die antike Vase und fordert von Benita drei Millionen Euro, um die sie ihn angeblich gebracht hat.
Merle beerbt ihre Tante Geertje, Miterbin ist eine ominöse Rieke. Bei der Testamentseröffnung erscheint sie nicht, aber dann steht Rieke plötzlich vor ihrer Tür. Die hübsche junge Frau ist Merles Halbschwester!

Merle lässt ihre Halbschwester Rieke eiskalt abblitzen. Sie will weder mit ihr noch dem Erbe etwas zu tun haben. Erika ahnt, dass Merle ihre Wut auf den Vater an Rieke abreagiert und versucht zu vermitteln. Merle begreift, dass ihr Vater nicht weiter ihr Leben beherrschen darf und macht ihren Frieden mit Rieke - bis sich herausstellt, dass das geerbte Haus teuer renoviert werden muss. Merle fühlt sich reingelegt.
Lorenzo bleibt, auch aus verletztem Stolz, beinhart bei seinen Millionen-Forderungen an Benita. Sie weiß sich keinen Rat mehr und sucht das seelsorgerische Gespräch mit Sönke. Danach wird ihr klar: Sie muss Gunter die ganze Wahrheit über ihr falsches Spiel sagen! Doch ihre Angst, ihn zu verlieren, ist so groß, dass sie statt zu beichten Gunters Heiratsantrag annimmt.
Jan, Sönke, Robin, Vera und Ariane sind entsetzt, als sich herausstellt, dass Claudia, die nach dem Unfall ins Koma fällt, in akuter Lebensgefahr schwebt. Jule steht unter Schock und muss von Britta behandelt werden.

Gunter ist überglücklich darüber, dass Benita seinen Heiratsantrag endlich angenommen hat, auch wenn Benita auf eine große Feier verzichten und sich eilig und nur standesamtlich trauen lassen will. Sie möchte Merle nicht durch ein ähnliches Hochzeitsfest wie das ihrige verletzen. Doch beim Gespräch mit Sönke, dem Benita sich anvertraut hat, begreift Gunter schockiert, dass Benita ein Geheimnis mit sich trägt.
Claudias Familie steht in Sorge um sie beieinander. Ihr Zustand scheint stabil zu sein, doch als sie kurz aufwacht, nimmt sie Jan das Versprechen ab, sich um die Söhne zu kümmern, und fleht ihn um Verzeihung an. Die Alarm schlagenden Apparate verheißen nichts Gutes.
Britta ist verwirrt von einer SMS in Bens Handy und seiner Verabredung mit einer Fiona. Sie kann sich nicht ganz gegen den Verdacht wehren, dass Ben sie womöglich mit dieser Fiona betrügt.
Merle macht Erika klar, dass sie sich von Rieke nicht an der Nase herumführen lassen wird. Sie soll einen Vertretungsjob an der Hotelbar übernehmen, um ihren Anteil beisteuern zu können.

Gunter ist durch die Andeutung von Sönke schwer irritiert. Was verheimlicht ihm Benita?
Durch den plötzlichen Tod von Claudia rücken die drei Mertens-Männer Jan, Sönke und Robin eng zusammen. Jule fühlt sich immer mehr außen vor mit ihrer vermeintlichen Schuld. Als sie die tiefe Trauer von Sönke erfasst, hält sie ihre Schuld nicht mehr aus.
Ben und Britta liegen im Dauerstreit. Beide fühlen sich durch den Alltag zermürbt und suchen die Lösung bei einem ruhigen Gespräch. Als Britta dabei für räumliche Trennung plädiert, fühlt Ben sich rausgeschmissen.
Merle erfährt durch Rieke, wie kaltschnäuzig ihr Vater das Modell "Zweitfamilie" gelebt hat. Rieke findet Merle immer sympathischer und hofft auf eine gemeinsame Wellenlänge mit ihrer neuen Halbschwester.
Alfred will in Norwegen mit seinen Angelkünsten glänzen. Rieke sieht das mit dem fehlenden Angelschein nicht so eng und gibt Alfred vor der Reise noch einen Schnellkurs im Fischen.