leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 44

29.10. - 02.11.2012

Susann ist glücklich, Clemens wieder bei sich haben, auch wenn sie ihn noch im Rosenhaus verstecken muss. Gleichzeitig ist sie enttäuscht über Merle, die sich weigert, gegen Vincent auszusagen und damit Clemens’ Unschuld zu beweisen. Clemens durchsucht heimlich Vincents Wohnung und entdeckt dort Beermanns Handy. Gerade als er den Beweis in Händen hält, wird er niedergeschlagen.
Merle weigert sich strikt, gegen ihren Bruder auszusagen, der ihr sogar den unbeabsichtigten Totschlag an Beermann gestanden hat. Als Gunter davon erfährt, und ihr ins Gewissen redet, versucht sie Vincent zu überzeugen, sich zu stellen.
Britta und Thomas spüren, wie schwer es Regina fällt, mit der neuen Hierarchie innerhalb der Studie zurechtzukommen. Als Britta eingeladen wird, die Studie vor der WHO in New York vorzustellen, kommt es zum Streit mit Regina.
Mick wird durch Johanna und seine Freunde bestärkt, vom Golfturnier-Preisgeld seinen Traum zu verwirklichen: ein Surfhotel in Argentinien.

Bente und Merle finden den bewusstlosen Clemens. Bente erfährt dabei, dass Vincent den Tod von Beermann zu verantworten hat. Vincent kann seine Schuld vor ihr nicht länger leugnen und fleht sie an, mit ihm zu fliehen und irgendwo ein neues Leben zu beginnen. Bente ist hin- und hergerissen.
Susann ist Merle dankbar, dass sie ihr trotz ihres Zerwürfnisses hilft, Clemens vor der Polizei zu verstecken. Beermanns Handy, von dem Clemens gehofft hat, das es ihn entlasten würde, ist leider verschwunden. Niemand ahnt, dass nicht Vincent, sondern Roman Clemens niedergeschlagen hat.
Regina erkennt, dass sie sich Britta gegenüber unfair verhalten hat. Sie besucht Thomas in der Gärtnerei, um sich den Streit mit Britta von der Seele zu reden. Überrascht stellt sie fest, dass das Pizzaessen von Thomas’ Kommilitonen zusehends zur Party ausartet. Die gute Laune steigt, auch bei Thomas und Regina - denen nicht bewusst ist, dass sie Haschkekse essen.
Als sich für Mick die Möglichkeit eröffnet, sich seinen Wunsch vom Surfhotel in Argentinien zu erfüllen, greift er entschlossen zu.

Bente hat sich entschlossen, ihrer Familie alle Machenschaften zu beichten, die Vincent mit ihrer Unterstützung durchgezogen hat. Susann, Lars und Pete sind schockiert. Clemens nimmt mit Pete Vincents Verfolgung auf, wird dabei jedoch verhaftet, da er selbst immer noch als flüchtig gilt. Bente zeigt Vincent bei der Polizei an, da steht er plötzlich vor ihr - doch nicht, um Bente zu bedrohen, sondern um sich zu vergewissern, dass Bente ihr gemeinsames Kind trotz allem bekommt. Als Bente das versprochen hat, steht Susann mit der Polizei vor der Tür und Vincent wird vor Bentes Augen verhaftet.
Thomas und Regina stellen nach der wilden Party am Morgen fest, dass sie sich an nichts erinnern können. Umso erschrockener sind sie, als sie auf einem Handyfilm sehen, wie ausufernd sie gefeiert haben - und sie erkennen, dass ein paar Haschkekse Schuld daran tragen. Doch ob sie wirklich miteinander Sex hatten, werden sie wohl nie erfahren ...

Nachdem sich der Rauch um Vincents Verhaftung verzogen hat, genießt Susann ihr Glück, dass Clemens’ Unschuld endlich bewiesen werden kann. Aber die menschlichen Enttäuschungen über ihre beste Freundin Merle und über Bente sitzen sehr tief. Umso mehr weiß Susann es zu schätzen, als Merle einen Schritt auf sie zumacht und sich dafür entschuldigt, ihren Bruder solange gedeckt zu haben. Susann ist bereit, jetzt mit Clemens hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken, aber Roman erträgt es nicht, das verhasste Paar zusammen zu sehen. Seine unbändige Wut bricht sich Bahn.
Nach der Begegnung mit Bente gibt Mick sich immer noch sicher in seiner Entscheidung, nach Argentinien auszuwandern. Doch dann wird ihm bewusst, dass er wieder im Begriff ist, vor seinem Glück davonzulaufen. Er beschließt, in Lüneburg zu bleiben.
Johanna hat die Befürchtung, dass ihr Leben mit der Veröffentlichung ihrer Memoiren beendet ist, bis Thomas sie auf eine Idee bringt.

Susann macht Bentes Geständnis immer noch schwer zu schaffen. Als sie sich durchringt, mit Bente zu reden, um wenigstens ihre Motive zu verstehen, werden sie von Roman unterbrochen, der seine eigene Wut an Susann auslässt, Bente in Schutz nimmt und Susann schwere Vorwürfe macht. Auch zu Merle kann Susann noch immer keinen rechten Draht finden. Sie lässt ihrer Enttäuschung freien Lauf und muss traurig erkennen, dass ihre Freundschaft vielleicht nicht mehr zu retten ist.
Mick bleibt in Lüneburg und erfährt von Lars, in was für üble Machenschaften Bente verstrickt ist. Nun versteht er, warum sie sich von ihm zurückgezogen hat - nur verzeihen kann er ihr nicht. Lars macht einen entschiedenen Schritt und fordert von Bente, sich aus der Firma zurückzuziehen. Roman ist erbost, doch Lars lässt sich nicht einschüchtern. Entschlossen entlässt er auch seinen Stiefvater aus seiner Beratertätigkeit.