leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 47

21.11. - 25.11.2011

Dass Philipp in Lebensgefahr schwebt, hat Katja klargemacht, dass sie nur ihn liebt und lieben kann! Entschlossen trennt sie sich von Christoph, und Merle kann sie gerade noch davon abhalten, Henriette umgehend die Wahrheit über ihre Beziehung zu Philipp zu sagen. Henriette hat Katja bereits sehr deutlich gemacht, dass sie an Philipps Krankenbett nichts zu suchen hat. Als sie Katja dennoch dort erwischt, konfrontiert sie Katja mit ihrem Wissen: Sie hat immer schon gewusst, dass sie ein Verhältnis mit ihrem Mann hatte!
Anne hat Carla und Achim überzeugen können, bei einer Podiumsdiskussion über ihre Erfahrungen als Alleinerziehende zu berichten. Ein voller Erfolg gerade bei den jungen Wählern, auch dank Micks Internet-Clips. Irritiert ist Anne nur über ihre häufigen Schwindelanfälle.
Carla und Torben genießen ihr Glück zu zweit und planen, ein Haus in der Bretagne zu kaufen.
Merle erholt sich tapfer von ihrem Schock und dem Trauma, dass durch Falks Ermordung ausgelöst wurde. Weil sie als Augenzeugin den Täter identifizieren soll, steht Gunter ihr bei - sowieso ist ihr freundschaftliches Verhältnis zu ihm deutlich unverkrampfter geworden.

Anne merkt irritiert, dass der bevorstehende Wahlkampf um das Bürgermeisteramt sie mehr anstrengt, als sie dachte. Ihr ist häufig schwindelig und sie hat Magenprobleme. Rajan und Ella drängen sie, sich von Britta untersuchen zu lassen. Als das Ergebnis vorliegt, ist Anne mehr als überrascht: Sie ist schwanger!
Katja ist fassungslos, als sie erfährt, dass Henriette längst von ihr und Philipp wusste. Und sie fragt sich, ob Henriette nicht zu noch viel mehr Intrigen fähig ist. Tatsächlich gibt Henriette zu, auch das Stipendium manipuliert zu haben, um Katja aus Philipps Leben verschwinden zu lassen.
Zu Ellas Überraschung ist Christoph nicht nach San Francisco geflogen. Doch er macht Ella unmissverständlich klar, dass er mit Katja nichts mehr zu tun haben will.
Achim hat noch vier Wochen Zeit, eine neue Wohnung zu finden. Er vertraut auf seine Reputation als Apotheker und seine guten Kontakte. Erika glaubt jedoch, dass er die Wohnungssuche zu leicht nimmt.
Alfred ist frustriert, weil alle in seiner Umgebung neu durchstarten. Traurig stellt er fest, dass er mit seinem Leben in einer Sackgasse steckt, doch ihm fehlt die zündende Idee, daran etwas zu ändern.

Henriette setzt alles daran, Katja und Philipp für immer zu trennen: Sie erzählt dem gerade aus dem Koma erwachten Philipp, dass Katja Lüneburg bereits in Richtung San Francisco verlassen hat und sorgt dafür, dass Katja nicht an das Krankenbett gelassen wird. Als Katja hinter die Intrigen kommt, ist sie so wütend, dass sie Henriette an den Kopf wirft, sie wäre besser niemals aus dem Koma erwacht ...
Anne bekommt durch Brittas Berechnung des Zeugungstages nun gleich noch eine zweite Überraschung geboten: Als Vater kommt nur Torben infrage.
Ben wurde zu einem weiteren Internetauftritt für Annes Wahlkampagne überredet und kämpft vor dem Video-Dreh mit akutem Lampenfieber. Da greift Mick zu einer List.
Erika würde für ihr Leben gern mit Achim in die Einliegerwohnung im Rosenhaus ziehen, doch der bleibt stur: Er fürchtet, dass die ständige Nähe zu Katja dem Familienfrieden mehr schadet als nutzt.

Anne wird ihren Nachwuchs allein aufziehen müssen, denn Torben bleibt dabei: Er wollte keine weiteren Kinder! Zudem fürchtet er, Carla durch das gemeinsame Kind mit Anne zu verlieren. Und tatsächlich reagiert Carla wie befürchtet: schockiert!
Henriette verweigert Katja konsequent, mit Philipp zu sprechen. Als Katja Gunter bittet, Philipp einen Brief von ihr zu übergeben, in dem sie ihm ihre tiefe Liebe gesteht, fängt Henriette ihn ab und drängt auf schnelle Verlegung ihres Mannes nach Berlin.
Merle besorgt Gunter anlässlich eines Gala-Dinners den Platz neben dem einflussreichen Keksfabrikanten Gerstenkämper, um den nach der Casino-Affäre etwas ramponierten Ruf des "Drei Könige" aufbessern zu können. Zum Dank bittet Gunter Merle, seine Tischdame zu sein - doch der Abend platzt, als Gunter kurzfristig nach New York fliegen muss, um seine Schwester aus einer U-Haft zu boxen.
Alfred hat wieder einmal eine Geschäftsidee: Er will ein Internetprogramm erstellen, das Pferdesportler und Züchter vernetzt. Leider hat er übersehen, dass dessen Erstellung viel Geld kostet.

Sendung entfällt.