leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 46

14.11. - 18.11.2011

Ben schafft es, Mick zur Vernunft zu bringen. Er zieht seine Kündigung als Croupier bei Gunter zurück und bekennt sich zu Lüneburg.
Henriette hingegen will zurück nach Berlin und dort eine Ballettschule eröffnen. Mehr aus rationalen Gründen willigt Philipp ein, sie zu begleiten, wenn dann endlich der Fall Landau abgeschlossen ist - zumal Katja mit Christoph in die Staaten auswandert. Katja hat jedoch damit Probleme, ihr Pass ist so gut wie abgelaufen. Ausgerechnet Philipp kann ihr durch Beziehungen helfen und ihr ein Visum besorgen.
Johanna ist über Falks Machenschaften vollkommen entsetzt, und als Alfred auch noch spekuliert, dass Falk es war, der Johanna damals im Kloster erschlagen wollte, verschafft sie sich in der Rolle der Äbtissin Zugang zu Falks Zelle. Sie stellt ihn aufgebracht zur Rede: War er damals im Klosterkeller - Ja oder Nein?
Achim und Erika haben in ihrer Zweisamkeit ein Quartier-Problem. Achim fühlt sich in der Gärtnerei unwohl und Erika in Achims Wohnung. Anne ist es, die dem rührenden Paar eine ungestörte Nacht verschafft.
Merle ist sich sicher, Gunter als Mann abgehakt zu haben. Geschäftspartner - ja, Mann und Frau - nein. Trotzdem fallen ihre Begegnungen immer wieder sehr heftig und konträr aus. Woran mag das nur liegen?

Johanna ist schockiert, als sie erfährt, dass es tatsächlich Falk war, der sie damals im Klosterkeller niedergeschlagen hat. Sofort berichtet sie Philipp von dem Geständnis, doch der bezweifelt, dass sie Falk dafür ohne Zeugen belangen können.
Katja und Christoph verabschieden sich bei einem gemeinsamen Essen mit Freunden und Verwandten wehmütig aus Lüneburg, um in eine neue Zukunft zu starten.
Ben entscheidet sich mit Brittas Einverständnis, den Job im Off-Shore Windpark anzunehmen. Vorher hilft er Anne noch bei einer Wahlkampfveranstaltung, mit der sie vor allem junge Wähler ansprechen will. Doch die Veranstaltung geht komplett nach hinten los, sie erreicht einfach die Zielgruppe nicht.
Oberstaatsanwalt Held hält zu Philipps Ärger daran fest, Falk als Kronzeugen zu behandeln und entsprechend zu schützen. Niemand rechnet damit, dass Simon ausgerechnet in dem Moment, als Falk an einen sicheren Ort verlegt werden soll, mit einer Waffe auftaucht ...

Falk ist tödlich getroffen, auch Philipp wird lebensgefährlich verletzt! Als Katja dies erfährt, ist zu Christophs Entsetzen der Flug nach San Francisco gestrichen. Im Bangen um Philipps Leben wachsen Christophs Zweifel an Katjas Gefühlen. Zur Rede gestellt, kann Katja ihn jedoch beruhigen und setzt zum Beweis alles in Bewegung, um Henriette in Berlin über Philipps Unfall zu informieren. Zu Helds Leidwesen steht Augenzeugin Merle unter Schock und kann seinen Verdacht gegen Simon nicht bestätigen. Vergeblich versucht Merle, das Gesehene zu verdrängen. Doch Anne und Erika wissen nur zu gut, dass das Attentat auf Philipp alte Wunden bei ihr aufreißt.
Anne nimmt dankbar Ellas und Rajans Hilfe bei der Ansprache von Jungwählern via Internet an. Mick ist schon einen Schritt weiter und regt die Produktion eines Wahlkampfspots an.
Achim und Erika beschließen, sich eine neue gemeinsame Wohnung zu suchen. Doch ihren Ansprüchen kann nichts genügen - bis auf die Erdgeschosswohnung im Rosenhaus.

Merle sucht Gunter auf, um sich für ihr brüskes Verhalten zu entschuldigen. Als durch Falks Tod ihr altes Trauma wieder aufbricht, erweist sich ausgerechnet Gunter als einfühlsamer Zuhörer, dem Merle vom tragischen Tod ihrer Freundin Leentje erzählt. Anne vermutet, dass Merle wieder Interesse an Gunter hat, aber Merle weist das zurück. Doch dann kommt sie ins Wanken und Gunter ist irritiert: Will Merle ihm ihre Gefühle offenbaren?
Katja gesteht Philipp nach der gelungenen Not-OP, dass sie nie aufgehört hat, ihn zu lieben. Christoph gegenüber verheimlicht sie jedoch mit schlechtem Gewissen ihren Gefühlsausbruch. Etwas beunruhigt ist Christoph, als Katja ankündigt, erst fliegen zu wollen, wenn Philipp über den Berg ist. Kaum ist Henriette aus Berlin eingetroffen, erleidet Philipp einen Lungenkollaps.
Mick, Ben, Alfred, Ella und Rajan glauben zunächst, dass sie mit dem Wahl-Video grandios gescheitert sind, doch dann hat Mick noch eine Idee, die er mit Ellas Hilfe umsetzt. Nur Ben droht ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Achim versucht Johanna davon zu überzeugen, dass die Idee ihres Mehrgenerationenhauses gewahrt bleibt, wenn sie Katjas alte Wohnung an sie vermietet. Wird es ihm gelingen?

Katja ist völlig durcheinander - sie wollte doch mit Christoph nach Los Angeles gehen, und jetzt spielen ihre Gefühle an Philipps Krankenbett verrückt. Da sie Christoph und seinem Geschäft nicht schaden will, bittet sie ihn, schon mal ohne sie zu fliegen. Aber Christoph spürt deutlich Katjas Zweifel.
Dank Bens Einsatz kommt der Windkraft-Werbeclip, den Mick gedreht hat, sehr gut an, was Anne auf die Idee bringt, eine ganze Kampagne mit Ben zu starten. Doch Ben ziert sich gewaltig!
Erika und Achim wollen zusammen ins Rosenhaus ziehen, sobald Katja und Christoph in den USA sind. Doch die beiden merken schnell, dass die Geschmäcker oftmals verschieden sind.
Anne will eine Podiumsdiskussion zum Thema Alleinerziehende veranstalten und bittet Carla, die gerade aus dem Urlaub mit Torben zurück ist, daran teilzunehmen.
Mick hängt nach Falks Tod etwas in der Luft, bis Carla ihn auf die Idee bringt, die Filmerei weiter zu verfolgen.