leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Die Rolle

Jessica von Deinburg-Thalbach

Name:
Jessica von Deinburg-Thalbach
Prinzessin von Deinburg-Thalbach,
geb. Prozeski
Beruf / Jobs:
Krankenschwester
Mitarbeiterin in einem Kinderheim
Wohnung:
in Westerfelde (bis 1997)
Wohnung Prozeski
Schloss Friedenau
in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (seit 1998)
Verwandte:
Walter Prozeski † (Vater)
Nick Prozeski (Bruder)
Ulli Prozeski (Bruder)
Gerd Prozeski † (Großvater)
Erna Prozeski † (Großmutter)
Alle anzeigen
Beziehungen:
Alexander von Deinburg-Thalbach (Ehe)
Biographie:

Jessica folgt ihrer Familie von Westerfelde nach Köln. Die gelernte Erzieherin findet bald eine neue Arbeitsstelle in einem Kinderheim. Jessica hat ein Geheimnis, denn nur sie weiß, warum ihre Mutter Katrin damals verschwunden ist und die Familie alleine zurück gelassen hat. Auf einer Vernissage verliebt sie sich in Alexander Berg. Sie ahnt nicht, dass sich hinter diesem Namen ein reicher Prinz versteckt. Erst als sie in der Zeitung die Heiratsanzeige von ihm und einer Eva von Waller-Schönfeld entdeckt, erfährt Jessica von seiner wahren Identität und distanziert sich von Alexander. Doch der kämpft um sie und will sich sogar von seiner Familie abwenden, um mit Jessica zusammen sein zu können. Gegen den Willen seines Vaters kündigt er an, Jessica bald heiraten zu wollen. Während der Hochzeit taucht überraschend Alexanders Vater auf, der seine Meinung geändert hat und sich mit seinem Sohn versöhnen möchte. Nachdem sich Jessica und Alexander das Ja-Wort gegeben haben, gibt es ein großes Abschiedsfest auf Schloss Friedenau. Danach reisen die beiden in die vereinigten Arabischen Emirate ab, wo sie gemeinsam ein neues Leben beginnen wollen. Weiterlesen