leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Die Rolle

Carolin von Anstetten

Name:
Carolin von Anstetten
Carolin Sophie Gräfin von Anstetten,
geb. Mohr
Beruf / Jobs:
Kunsthändlerin
Wohnung:
Schloss Friedenau
Verwandte:
Aaron von Anstetten (Sohn)

Isabell Brandner (Schwester)
Carolin Brandner (Nichte)
Beziehungen:
Sebastian Leutner (Affäre)
Henning von Anstetten † (Ehe)
Christoph von Anstetten †
Biographie:

Carolin Mohr taucht an Sylvester 1998 als mysteriöse Kunsthändlerin auf Schloss Friedenau auf. Sofort wird Henning von Anstetten auf sie aufmerksam und verliebt sich Hals über Kopf in die schöne Frau. Bald darauf lernt auch sein Vater Carolin kennen und lässt sie fortan Bilder für seine Galerie aussuchen. Diese Gelegenheit nutzt Carolin, um wertvolle Gemälde von Schloss Friedenau zu stehlen und gegen Fälschungen auszutauschen. Die Originale verkauft sie, um von dem Geld die Operation zu bezahlen, die ihrer an einem Gehirntumor leidenden Schwester Isabell das Leben retten soll. Auch Carolin verliebt sich in Henning und gesteht im schließlich die Wahreit. Henning kann Carolin verzeihen und macht ihr wenig später einen Heiratsantrag. Schließlich geben sich die beiden auf dem Standesamt glücklich das Ja-Wort. Doch als Henning vor lauter Arbeit kaum noch Zeit für seine Frau hat, verbringt Carolin immer mehr Zeit mit seinem Vater Christoph. Die beiden kommen sich immer näher und beginnen eine Affäre miteinander. Carolin wird schwanger und weiß nicht genau, wer der Vater des Kindes ist. Weiterlesen