leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Locations

Aktuelle Locations

  • "Ligne Clarisse Lahnstein": Design Atellier
  • Zu sehen: seit Folge 2083 (24.10.2003)
    Außenansicht: Alte Mälzerei, Speditionstraße 7, 40221 Düsseldorf (seit 2013)

    2013 verlagerten sich die geschäftlichen Handlungen der Serie komplett zum Modelabel "Ligne Clarisse Lahnstein", sodass die Kulisse der Chefetage von "Lahnstein Enterprises" nicht mehr benötigt wurde. Sie wurde daraufhin zur Kulisse der Design-Abteilung von "LCL" umgebaut, dabei ist der größte Teil vom Grundriss her gleich geblieben. Die Panorama-Aussicht wird jetzt jedoch durch einen schwarzen Vorsetzer mit dem ausgeschnittenen Schriftzug "Ligne Clarisse Lahnstein", sowie mehrere Regale, in denen Stoff und Assesoires aufbewahrt werden, verstellt. Im Foyer befinden sich jetzt die Arbeitsplätze von Juri Adam und Rebecca von Lahnstein, im größeren Büro die Arbeitsplätze der Assistentinnen, Martha Wolf und Kim Wolf, sowie von Büglerin Nicole. Im Anschluss daran befindet sich der Kleider- und Stoff-Fundus. Das kleinere Büro wurde zur offenen Küche mit Aufenthaltsraum, daher wurden die abgrenzenden Wände herausgenommen. Im hinteren Teil, dort, wo sich früher ein weiteres Foyer mit freistehendem Arbeitsplatz befand, sind jetzt die Unisex-Toiletten untergebracht.

  • "Ligne Clarisse Lahnstein": Hauptgebäude mit Penthouse
  • Zu sehen: seit Folge 4057 (18.04.2012)
    Außenansicht: Alte Mälzerei, Speditionstraße 7, 40221 Düsseldorf
    Aktuelle Besitzer: Tanja von Lahnstein (50 %), Lahnstein Enterprises (50 %)
    Aktuelle Mitarbeiter: Tanja von Lahnstein (Geschäftsführerin), Rebecca von Lahnstein (Chefdesignerin), Jessica Stiehl (Persönliche Assistentin von Tanja), Kim Wolf (früher Junior Assistentin, jetzt Design Assistentin von Rebecca), Oliver Sabel (Model), Sascha Vukovic (Hausmeister), Thore Hellström (Creative Art Director), Caro Schulz (Controllerin, Design Assistentin), Giselle Schulz (Model)
    Ehemalige Mitarbeiter: Kay Pfeiffer (Persönlicher Assistent von Clarissa), Sonja Jäger alias Chasseur (Chefdesignerin), Juliette Moser (Model), Rosa Kayser (Empfangssekretärin), Boris Malcho (Perönlicher Assistent von Clarissa), Clarissa von Lahnstein (Geschäftsführerin), Emilio Sanchez (Mitarbeiter Catering), Juri Adam (Creative Director), Martha Wolf (Näherin, Design Assistentin von Juri), Nicole (Büglerin), Eva Baumann (Büglerin)

    Die neue Firmenzentrale von "Ligne Clarisse Lahnstein" wird im April 2012 mit einer Bademodenschau eröffnet, nachdem es beim Bau einige Probleme gegeben hatte, die jedoch schnell behoben werden konnten. Am gleichen Tag tritt Clarissa von Anstetten, früher alleinige Inhaberin der Firma, wieder ihren Posten als zweite Geschäftsführerin neben Tanja von Lahnstein an. Sie bringt ihren persönlichen Assistenten Boris Malcho mit und beansprucht sofort das in der obersten Etage liegende Penthouse für sich.
    In der untersten Etage befindet sich der Empfang, die Arbeitsplätze beider Assistenten, sowie die Büros der beiden Geschäfsführerinnen. Außerdem ist hier der Laufsteg aufgebaut, der für die Modeschauen benutzt wird. Über eine große Treppe gelangt man in die zweite Etage, von der aus man über einen Lichthof ins Erdgeschoss blicken kann. Hier befinden sich die Designabteilung und ein Fotostudio. Über eine weitere Treppe gelangt man schließlich ins Obergeschoss, wo sich das luxuriöse Penthouse befindet. Durch ein Bullauge zum Lichthof hin hat man hier die ganze Firma gut im Blick.

  • Bar & Lounge "No Limits" (seit 2014)
  • Bar & Lounge Aktuelle Besitzerin: Alexa Berg
    Aktuelle Mitarbeiter: Oliver Sabel (Inhaber), Leni (Kellnerin)

    Nachdem der Event-Club "No Limits" durch die Polzei geschlossen wird, verliert Olli seinen Job als Geschäftsführer. Von seinen Mitbewohnern und Freunden ermuntert, beschließt er, seine alte Bar in den ehemaligen Räumlichkeiten des "No Limits" unter seiner WG wiederzueröffnen. Da die Räume durch den Nachmieter umfangreich umgebaut und verkleinert wurden, erkennt man in der Bar kaum noch das alte "No Limits" wieder. Der Grundriss hat sich komplett geändert und der früher ebenerdige Eingang ist nun über eine Treppe zu erreichen. Durch viele alte Einrichtungsgegenstände aus dem früheren "No Limits", aber auch einige neue Elemente, entsteht hier eine gemütliche Bar mit Lounge. Im Zentrum steht ein rustikaler Holztisch mit Stühlen, in den Ecken verteilt mehrere kleine Sitzgruppen und ein Tischkicker. Rechts neben der Treppe zum Eingang steht die Bar, die nun viel kleiner ausfällt und nicht mehr im Zentrum des Lokals steht.

  • Bar, Restaurant & Lounge "Schneiders"
  • Bar, Restaurant & Lounge Zu sehen: seit Folge 2160 (17.02.2004)
    Außenansicht: AMANO Bar + Trattoria, Hammer Straße 23 (Zollhof), 40219 Düsseldorf [seit 2007]
    Dachterasse: Kaistraße 8, 40221 Düsseldorf [seit 2009]
    Aktuelle Besitzerin: Charlie Schneider
    Ehemalige Besitzerin: Tanja von Anstetten
    Aktuelle Mitarbeiter: John (Kellner)
    Ehemalige Mitarbeiter: Ulli Prozeski (Assistent), Simon Roloff (Assistent), Oliver Sabel (Kellner), Felix von Beyenbach (Kellner), Alexa Seifert (Auszubildende), Jana Brandner (Küchenhilfe), Max Frei (Köchin), Vanessa von Beyenbach (Kellnerin), Olivia Schneider (Kellnerin), Angelo (Kellner), Emilio Sanchez (Kellner), Niklas (Kellner), Luca Fontanello (Kellner)

    Das "Schneiders" ist ein edles Bistro und gleichzeitig eine Galerie. Die Galeristin Charlie Schneider ist die Besitzerin und kennt sich in der Welt der Düsseldorfer High Society bestens aus.
    Als das "Schneiders" eröffnet wird, befindet es sich noch in kleineren und dunkleren Räumlichkeiten ohne viel Tageslicht. Charlies bessere Hälfte im "Schneiders" ist zu dieser Zeit ihr Assistent Simon Roloff, ohne den vor allem Vernisagen und Ausstellungen im Chaos enden würden. Später wird Ulli Prozeski ihr neuer Assistent.
    Nach einigen Jahren zieht das "Schneiders" in größere und hellere Räumlichkeiten um, außerdem bekommt das Bistro einen komplett neuen Look. Ulli eröffnet in München die erste "Schneiders"-Filiale, so dass Charlie ohne Assistenten auskommen muss. Einer ihrer wichtigsten Mitarbeiter ist viele Jahre Kellner Angelo, der die Gäste im "Schneiders" mit viel italienischem Witz und Charme bedient. Das "Schneiders" ist nicht nur ein bekannter Ort, um Geschäftsessen abzuhalten, auch Düsseldorfs High Society geht hier ein und aus.
    Nachdem ihre Tanzkarriere scheitert, beginnt Alexa Seifert eine Ausbildung bei Charlie im "Schneiders" und ist somit der erste Azubi, der dort je ausgebildet wurde. Doch sie fühlt sich in der noblen Gesellschaft, die im Bistro verkehrt, nicht wohl.
    Im Frühjahr 2004 wird das "Schneiders" durch einen Wanddurchbruck vergrößert und komplett umgebaut. Nach den mehrwöchigen Umbauarbeiten kann die Neueröffnung gefeiert werden. Das neue "Schneiders" erscheint um einiges größer und nun in dominierendem Rot. Im neuen Loungebereich können die Gäste an der Bar Platz nehmen oder in gemütlichen Ledersesseln bei einem Drink auf ihren freien Tisch warten. Im Hintergrund dieser Sitzgelegenheiten befindet sich ein Wald aus Bambusbäumen, der dem "Schneiders" ein mediterranes Flair verleiht. Im abgegrenzten Speisebereich direkt hinter der Bar können die Gäste fernab vom Betrieb an der Bar in aller Ruhe speisen. Ab 2009 werden die Gäste im "Schneiders" von den beiden gutaussehenden und charmanten Kellnern Luca und Niklas bedient, da Angelo in sein Heimatland Italien zurückgekehrt ist. Inzwischen ist Amerikaner John der Kellner im "Schneiders".

  • Fabrik-Loft (seit 2013)
  • Aktuelle Bewohner: Jo Helmke
    Ehemalige Bewohner: Juri Adam, Thore Hellström, Giselle Schulz

    Diese Loft-Wohnung befindet sich in einem alten Fabrik-Gebäude am Düsseldorfer Hafen, welches fast im Originalzustand erhalten wurde. Durch eine schwere Eingangstür aus Stahl gelangt man in die Wohnung, die nur spartanisch mit einem alten Bett und einer kleinen Küchenzeile ausgestattet ist. Die Wände sind in grau gehalten, auch die alten Fabrikfenster gibt es noch. Dadurch wirkt die Wohnung trist und kalt, wie der Charakter von Juri Adam, der die Wohnung als neuer Creative Art Director von "Ligne Clarisse Lahnstein" bezieht. Doch Juri wohnt nicht lange hier. Als er mit Martha Wolf die Stadt verlässt, steht die Wohnung kurze Zeit leer.
    Bis sein Nachfolger bei "LCL", Thore Hellström, hier einzieht. Zeitweise wohnt auch seine Freundin und spätere Verlobte, das Model Giselle Schulz, hier. Doch Thore verliebt sich in ihre Zwillingsschwester Caro und verlässt mit ihr die Stadt. Nun bezieht Jo Helmke, der Halbbruder von Frank Helmke, das Loft. Der unnahbare Facharzt für Chirurgie tritt in Düsseldorf eine Stelle am St.-Vinzenz-Krankenhaus an.

  • Pensionswohnung I / große WG
  • Pensionswohnung I / große WGZu sehen: seit Folge 2411 (11.03.2005)
    Außenansicht:

  • Werderstraße 16, 50672 Köln (2010-2014)
  • Citadellstraße 4, 40213 Düsseldorf (2005-2010)
    Aktuelle Besitzer: Alexa Berg
    Ehemalige Besitzer: Elisabeth Brandner, Gregor Mann, Oliver Sabel & Christian Mann
    Aktuelle Bewohner: Oliver Sabel, Jessica Stiehl, Andi Fritzsche, Sascha Vukovic
    Ehemalige Bewohner: Gregor Mann, Lars Schneider, Nathalie Käppler, Cécile de Maron, Leonard von Lahnstein, Vanessa von Beyenbach, Max Frei, Olivia Schneider, Coco Faber, Judith Hagendorf, Lydia Brandner, David Brandner, Constantin von Lahnstein, Helena von Lahnstein, Daniel Fritzsche, Vivian Fritzsche (Gast), Christian Mann, Dana Wolf, Ricardo Mendes

    Die Pension wird umgebaut, im Dachgeschoss entstehen zwei neue Mietwohnungen. Der Callboy Gregor Mann mietet die erste Wohnung und gründet eine WG mit dem Anwalt Lars Schneider, um die Miete bezahlen zu können. Seine Jugendfreundin Nathalie Käppler, die mit Lars zusammen ist und ein Zimmer in der Pension bewohnt, zieht wenig später ebenfalls bei den beiden ein. Doch sie hat ein Problem damit, mit Lars so eng auf einem Raum zu wohnen. Schließlich gesteht sie ihm, ihn nicht so zu lieben, wie er sie. Daraufhin trennt sich Lars von Nathalie und verlässt die Stadt.
    Als Nachmieterin zieht Cécile bei Gregor und Nathalie ein und später für kurze Zeit auch ihr Freund Leonard, der nach der Trennung von Silke heimatlos geworden ist. Die beiden ziehen dann jedoch in die gegenüberliegende Wohnung, die zuletzt Silke bewohnte. Daraufhin zieht Vanessa ein, die eine Affäre mit Gregor hat - doch sie bleibt nicht lange. Nach dem Auszug von Vanessa wohnen Gregor und Nathalie wieder alleine hier. Bis die hübsche Max auftaucht, die sich in Gregor verliebt. Als die beiden ein Paar werden, zieht sie zu Gregor. Doch Nathalie, die nach einem One-Night-Stand von ihm schwanger ist, reagiert eifersüchtig und setzt Max wieder vor die Tür. Nachdem Max Gregor vor dem Standesamt stehen gelassen hat, verlässt sie die Stadt.
    Lars Schneider kehrt in die WG zurück und wenig später taucht Gregors kleiner Bruder Christian auf. Kurzzeitig wohnt auch Olivia Schneider bei ihrem Onkel Lars. Nachdem Gregor in die gegenüberliegende kleinere Wohnung gezogen ist, ziehen Christians Freundin Coco Faber und Lars Neffe Oliver Sabel ein. Coco bleibt jedoch nicht lange und trennt sich von Christian, der Gefühle für seinen Mitbewohner Olli hat. Als Nachfolgerin von Coco zieht die Architektur-Studentin Judith Hagendorf ein und wenig später auch Lydia Brandner. Nach ihrer Hochzeit mit Sebastian von Lahnstein zieht Lydia auf Schloss Königsbrunn, auch Judith verlässt die WG wieder, um Constantin nach London zu folgen.
    Ihr Zimmer übernimmt Andi Fritzsche, der von seine Motorrad-Tour über die Panamericana zurückkehrt. Für kurze Zeit zieht Lydias Bruder David in die WG, bevor er die Stadt verlässt. Nach der Trennung von Judith kehrt Constantin von Lahnstein aus London zurück und zieht zu Christian, Olli und Andi in die WG. Wenig später folgt ihm seine Cousine Helena, die von Schloss Königsbrunn zu ihrem Freund Andi zieht. Constantin verlässt die WG bald schon wieder und geht nach Madrid. Helena zieht zurück auf Schloss Königsbrunn und nimmt später auch ihren Freund Andi bei sich auf. Neue Bewohnerin in der WG wird die Pferdewirtin Dana Wolf, eine Kollegin von Christian. Nach der Trennung von Oliver zieht Christian in die gegenüberliegende Wohnung zu Charlie und Arno, kehrt jedoch nach nach der Versöhnung in die WG zurück. Auch Andi kehrt in die WG zurück, da sich Helena von ihm trennt. Nach der Hochzeit mit Hagen zieht Dana zu ihm auf Schloss Königsbrunn. Bald darauf kehrt sein großer Bruder Daniel nach Düsseldof zurück und zieht in die WG, zeitweise ist auch seine Tochter Vivian zu Gast. Ein Jahr später verlässt Daniel die Stadt bereits wieder, nachdem seine Freundin Jessica ihn mit Hagen von Lahnstein betrogen hat und von diesem ein Kind erwartet. Jessica bringt ihren Sohn Maximilian zur Welt und zieht auf Schloss Königsbrunn, um ihren Sohn gemeinsam mit Hagen und Dana aufzuziehen. Doch nach einem Bootsunglück gilt Hagen als verschollen. Da sich Jessica auf dem Schloss unerwünscht fühlt und Dana der Rückhalt von Hagen fehlt, beschließen sie, mit Maximilian in die WG zurückzuziehen. Bald darauf zieht auch noch der Arzt Ricardo Mendes zu ihnen in die WG, nachdem er aus dem LCL-Penthouse ausziehen musste. Mit derzeit fünf Mitbewohnern platzt die WG aus allen Nähten...

  • Pensionswohnung II / kleine WG
  • Pensionswohnung II / kleine WGZu sehen: seit Folge 2444 (02.05.2005)
    Außenansicht:

  • Werderstraße 16, 50672 Köln (2010-2014)
  • Citadellstraße 4, 40213 Düsseldorf (2005-2010)
    Aktuelle Besitzer: Alexa Berg
    Ehemalige Besitzer: Elisabeth Brandner, Gregor Mann, Oliver Sabel & Christian Mann
    Aktuelle Bewohner: Charlie Schneider, Bella Jacob, Frank Helmke
    Ehemalige Bewohner: Silke Voss, Leonard von Lahnstein, Cécile de Maron, Tanja von Anstetten, Hannes von Anstetten, Sarah Hofmann, Anne Siebert, Paul Brandner, Olivia Schneider, Gregor Mann, Jens Kramer, Stella Mann, Luise von Waldensteyck, Matthias Brandner, Nathalie Käppler, Christina Brandner, Christian Mann, Emilio Sanchez (Gast), Ricardo Mendes (Gast), Timo Mendes (Gast), Leonie Richter, Arno Brandner, Jessica Stiehl

    In diese Wohnung zieht Silke Voss ein, zweitweise wohnt auch ihr Verlobter Leonard von Lahnstein bei ihr. Nach der geplatzen Hochzeit verschwindet Silke jedoch und täuscht ihren Selbstmord vor, um sich an Leonard zu rächen. Als ihr Plan durchschaut wird, lässt Silke heimlich ihre Möbel abholen und verlässt die Stadt. Sie hinterlässt nur einen Abschiedsbrief.
    Daraufhin ziehen Cécile und Leonard in die kleine Wohnung, um ein eiges Domizil für sich und ihre kleine Familie zu haben. Doch kurz vor der Geburt ihres Kindes stirbt Cécile bei einem Unfall. Leonard versöhnt sich mit Johannes und kehrt zu seiner Familie auf Schloss Königsbrunn zurück.
    Wenig später mietet sich Tanja von Anstetten mit ihrem kleinen Sohn Hannes hier ein und streicht die Wohnung lila. Doch Tanja zieht schnell wieder auf Schloss Königsbrunn ein.
    Schließlich wird die Wohnung von der Lehrerin Anne Siebert und der Pianistin Sarah Hofmann bezogen und zur WG umfunktioniert. Anne nimmt kurzzeitig ihrem Freund Paul Brandner, einen ehemaligen Schüler, bei sich auf. Beide verlassen die Stadt, um gemeinsam nach Marseille in Frankreich zu gehen. Daraufhin zieht Sarahs Freund Gregor Mann aus der gegenüberliegenden Wohnung zu ihr. Die beiden erwarten zusammen ein Kind und heiraten, doch Sarah liebt ihren vermeintlichen Halbbruder Leonard. Nachdem sich herausgestellt hat., dass die beiden keine Geschwister sind, entscheidet sich Sarah für Leonard und verlässt Gregor.
    Gregor nimmt daraufhin den Fotografen Jens Kramer auf, einen alten Freund von Sebastian von Lahnstein. Von den kriminellen Machenschaften seines neuen Mitbewohners bekommt er zunächst nichts mit, doch dann wird Jens verhaftet. Als Gregors Cousine Stella in der Stadt auftaucht, nimmt er sie bei sich auf. Später zieht auch Gregors neue Freundin, die Prinzessin Luise von Waldensteyck, bei ihm ein, da sie sich für ein bürgerliches Leben an seiner Seite entschieden hat. Stella verlässt die Stadt gemeinsam mit ihre Freundin Carla von Lahnstein, um auf Weltreise zu gehen. Gregor und Luise heiraten und verlassen Düsseldorf, um in Luises Heimatstaat Waldensteyck ein neues Leben zu beginnen.
    Nachdem das Brandnerhaus abgebrannt ist, finden Matthias Brandner und Nathalie Käppler mit der kleinen Christina Unterschlupf in der Wohnung. Auch Arno Brandner zieht zu den beiden, nachdem er von seiner Weltreise zurückgekehrt ist. Als Matthias, Nathalie und Christina für einige Zeit nach Neuseeland gehen, kümmert sich Arno in deren Abwesenheit um eine neue Wohnung, sodass sie nach ihrer Rückkehr direkt dort einziehen können. Arno nimmt schließlich seine alte Freundin Charlie Schneider bei sich auf, da es in ihrer Wohnung einen Wasserrohrbruch gab. Die beiden verstehen sich so gut, dass sie zusammen dort wohnen bleiben. In Arnos Abwesenheit nimmt Charlie Christian, den Mann ihres Neffen, bei sich auf, da Olli sich von ihm getrennt hat. Als Arno von seinem Besuch aus Marseille zurückkehrt, ist er darüber wenig begeistert. Doch er packt seine Koffer schon bald wieder, um seine andere Tochter Julia auf Mallorca zu besuchen. Charlie folgt ihm wenig später, nachdem sie erfährt, dass ihre alte Freundin Clarissa noch am Leben ist. Christian versöhnt sich mit Olli und zieht in die gegenüberliegende WG zurück.
    Nach ihrer Rückkehr aus Mallorca staunt Charlie nicht schlecht, als ihr plötzlich Emilio Sanchez, der beste Freund von Arnos Enkel Timo, in der Wohnung gegenübersteht. Emilio ist vor seiner Abschiebung aus Mallorca geflohen und sucht jetzt nach einem Job und einer Bleibe. Charlie nimmt ihn für kurze Zeit bei sich auf. Arno kehrt von seinem Aufenthalt aus Mallorca zurück, kurz darauf taucht sein Enkelsohn Timo in Düsseldorf auf, um Tanja, die Mörderin seines Vaters Tim, zur Rede zu stellen. Plötzlich stehen auch noch Arnos Schwiegersohn Ricardo und seine Enkelin Leonie vor der Tür, die Timo aus Mallorca gefolgt sind. Arno nimmt sie alle vorübergehend bei sich auf, sodass es in der kleinen Wohnung sehr eng wird. Doch Ricardo und Timo finden schon bald eine neue Bleibe, als ihnen Nico von Lahnstein die Orangerie von Schloss Königsbrunn anbietet, da sie auf Weltreise geht. Leonie bleibt bei Arno und Charlie wohnen, bis Clarissa ihr anbietet, gemeinsam mit Ricardo und Timo zu ihr ins LCL-Penthouse zu ziehen.
    Nach Arnos Tod hält Charlie die Leere in der Wohnung nicht aus, sodass Jessica vorübergehend aus der gegenüberliegenden WG zu ihr zieht. Als Bella Jacob in Düsseldorf auftaucht, hat Charlie schon bald den Verdacht, dass sie etwas mit ihr verbindet. Charlie und Bella verstehen sich auf Anhieb gut, sodass Charlie ihr das freie Zimmer in der Wohnung anbietet. Bald stellt sich heraus, dass Bella ihre lange vermisste Tochter ist, die sie damals zur Adoption freigegeben und seitdem nie mehr über sie gesprochen hat. Nachdem Bella die Wahrheit erfahren hat und ihrer Mutter zunächst nicht verzeihen kann, glätten sich die Wogen zwischen den beiden und Bella zieht wieder bei Charlie ein. Charlie ist glücklich, endlich für ihre Tochter da sein zu können. Kurz darauf steht ihr ehemaliger Liebhaber Frank Helmke vor der Tür und möchte sie zurückgewinnen. Nach längerem Zögern gibt Charlie ihm eine zweite Chance und Frank zieht sogar bei ihr und Bella ein.

  • Schloss Königsbrunn: Empfangshalle, Speisezimmer, Kaminzimmer, Bibliothek, Salon
  • Schloss Königsbrunn: Empfangshalle, Speisezimmer, Kaminzimmer, Bibliothek, SalonZu sehen: seit Folge 2080 (21.10.2003)
    Aktuelle Bewohner: Ansgar von Lahnstein, Tanja von Lahnstein, Elisabeth von Lahnstein, Sebastian von Lahnstein, Rebecca von Lahnstein, Tristan von Lahnstein, Emma von Lahnstein, Kim Wolf
    Ehemalige Bewohner: Johannes von Lahnstein, Carla von Lahnstein, Cécile von Lahnstein, Nico von Lahnstein, Leonard von Lahnstein, Constantin von Lahnstein, Bernd von Beyenbach-Lahnstein, Vanessa von Beyenbach, Sarah von Lahnstein, Jana von Lahnstein, Luise von Waldensteyck, Maria di Balbi, Lydia von Lahnstein, Helena von Lahnstein, Ludwig von Lahnstein, Hagen von Lahnstein, Dana Wolf, Jessica Stiehl, Maximilian Stiehl

    Außenansicht: Schloss Ehreshoven, 51766 Engelskirchen

    Schloss Königsbrunn ist der Jahrhunderte alte Familiensitz der vermögenden Grafenfamilie von Lahnstein. Das alte Gemäuer verfügt über viele Kammern und Säle, unter anderem gibt es eine große Empfangshalle, einen Salon für festliche Anlässe, ein königliches Speisezimmer, ein gemütliches Kaminzimmer, die Bibliothek des Grafen und die Küche, das einstige Reich von Frau Käppler. Für Leib und Wohl sorgen Butler Justus Stiehl und Köchin Marie Linse.
    Auf Schloss Königsbrunn lebte einst Graf Johannes von Lahnstein, zuerst mit seiner zweiten Ehefrau Cécile und seinen nach und nach auf das Schloss zurückgekehrten Kindern Carla, Ansgar, Leonard und Constantin. Später heiratete er Elisabeth Brandner. Außerdem lebten zeitweise auch Tanja von Anstetten, Nathalie Käppler sowie Bernd von Beyenbach-Lahnstein samt Tochter Vanessa auf dem Schloss. Schließlich tauchen mit Sebastian und Rebecca von Lahnstein zwei weitere Verwandte der Lahnsteins auf, nämlich der Sohn und die Tochter von Johannes' jüngerem Bruder Ludwig, der vor Jahren verstorben ist. Schon lange davor war der Kontakt zwischen den Brüdern abgebrochen. Ludwig wurde damals von seinem Vater Dietrich aus der Familie verstoßen und enterbt, weil er eine nicht standesgemäße Liason mit einem Dienstmädchen hatte und nicht bereit war, diese zu beenden. Sebastian wirft seinem Onkel deshalb vor, sich damals nicht vor seinen Bruder gestellt zu haben, um das Erbe alleine einzukassieren. Doch Johannes hatte nach Dietrichs Tod mehrfach versucht, Ludwig auf das Schloss zurückzuholen und wollte das Erbe mit seinem Bruder teilen, doch wie sich herausstellt, ignorierte Ludwig alle Briefe. Sebastian versöhnt sich daraufhin mit seinem Onkel, doch dann kommt Johannes bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Seine Witwe Elisabeth muss nun alleine um den Zusammenhalt der Familie kämpfen, denn Ansgar akzeptiert nicht, dass laut Testament seines Vaters seine Schwester Carla die "Lahnsein Holding" leiten soll. Mit Prinzessin Luise von Waldensteyck, einer entfernten Verwandte der Lahnsteins, die zu Gast auf dem Schloss residiert, taucht auch deren geheimnisvolle Privatsekretärin Maria Galdi auf, die auffällig großes Interesse an der Grafenfamilie zeigt. Vorallem in Leonard erweckt sie alte Erinnerungen an seine verstorbene Mutter Francesca. Durch Beobachtungen erhärtet sich sein Verdacht, bei Maria könnte es sich wirklich um die totgeglaubte Francesca von Lahnstein handeln. Er stellt Maria zur Rede, doch diese weicht seinen Fragen aus und flüchtet. Schließlich enttarnt Leonard sie, indem er ihr auffälliges Muttermal entdeckt, welches auch seine Mutter an der selben Stelle hatte. Maria flüchtet erneut, doch Tage später taucht sie plötzlich auf dem Schloss auf und gibt sich als Francesca von Lahnstein, Johannes' erste Ehefau, zu erkennen. In Wahrheit handelt es sich jedoch nicht um Francesca, sondern um ihre jüngere Schwester Maria, die damals von der Familie verstoßen und in die Psychiatrie abgeschoben wurde, da sie ein uneheliches Kind von Johannes, dem Verlobten ihrer Schwester, erwartete. Sie verlor das Kind jedoch und will nun um ihren Platz in der Familie kämpfen. Nur Ansgar kommt hinter ihr Geheimnis und macht sich dieses Wissen zu nutze. Obwohl Maria Skrupel bekommt, setzt er sie unter Druck, die Rolle von Francesca weiterzuspielen, um ihm als rechtmäßige Erbin sämtliche Anteile an Schloss und Holding zu übertragen. Maria nimmt nun offiziell die Identität von Francesca an und die Ehe von Johannes und Elisabeth wird für ungültig erklärt, Francesca damit zum rechtmäßigen Familienoberhaupt. Als Maria jedoch zunehmend einen eigenen Willen entwickelt und sich von Ansgar immer weniger kontrollieren lässt, beschließt Ansgars Ehefrau Tanja, Maria aus dem Weg zu räumen. Ansgar kommt zwar dahinter, bewahrt jedoch Stillschweigen, da ihm der Plan ebenfalls zunutze kommt. Doch als das alte Portraitgemälde von Francesca durch ein Missgeschick von der Wand fällt, entdeckt Ansgar dahinter einen Brief, in dem Francesca schreibt, dass Ansgar der leibliche Sohn von Maria ist, jedoch von Francesca und Johannes als eigenes Kind großgezogen wurde, nachdem man Maria in dem glauben gelassen hatte, ihr Kind sei bei der Geburt, die unter schlimmen Umständen in der Psychatrie stattfand, gestorben. Ansgar ist geschockt, macht sich dann aber sofort auf den Weg, um das Leben seiner Mutter zu Retten. Fast kommt er zu spät. Nachdem Maria wieder zu sich gekommen ist, kann sie kaum glauben, was Ansgar ihr da erzählt, doch dann erkennt sie in ihm glücklich ihr lange totgeglaubtes Kind. Kurz darauf taucht plötzlich, wie durch ein Wunder, noch ein totgeglaubter auf: Ludwig von Lahnstein, der verschollene jüngere Bruder von Johannes, kehrt auf das Schloss zurück, nachdem er jahrelang in einem argentischen Gefängis gesessen hatte, um die Schuld an einem Mord zu verbüßen, den eigentlich seine Ehefrau Madeleine begangen hatte. Er erkennt Maria sofort und sorgt vor den restlichen Lahnsteins dafür, dass der Schwindel auffliegt. Da Maria nun wirklich zumindest Ansgars Mutter ist und Ludwig Mitleid mit der psychisch angeschlagenen Frau hat, darf Maria, nun unter ihrer wahren Identität, auf dem Schloss bleiben. Elisabeth kehrt als rechtmäßige Witwe von Johannes als zweites Familienoberhaupt neben Ludwig zurück, der nun die Leitung der Holding übernimmt, sehr zum Missfallen von Ansgar.
    Bald beginnt Elisabeth, Gefühle für Ludwig zu entwickeln, was sie sich jedoch nicht eingestehen will. Doch auch Maria hat ein Auge auf Ludwig geworfen, um ihn in Ansgars Auftrag besser kontrollieren zu können. Nach und nach beginnt sie jedoch, sich wirklich in ihn zu verlieben. Ludwig lässt sich auf eine heimliche Affäre mit Maria ein, obwohl sich diese weitaus mehr erhofft. Doch anstatt ihre Gefühle zu erwidern, widmet sich Ludwig Elisabeth zu. Maria versucht alles, um dies zu verhindern, trotzdem werden die beiden schon bald ein glückliches Paar. Maria versucht sogar, Ludwig in einer Villa gefangen zu halten. Als Ludwig und Elisabeth schließlich heiraten wollen, steckt sie das Schloss in Brand. Zum Glück kann schlimmeres verhindert werden und nachdem die Flammen unter Kontrolle sind, kann die Hochzeit doch noch stattfinden...

  • Schloss Königsbrunn: Küche & Verwalterbüro (seit 2003/2008)
  • Schloss Königsbrunn: Küche & Verwalterbüro (seit 2003/2008)Die Küche befindet sich in den Kellergewölben des Schlosses und ist ein beliebter Treffpunkt des Dienstpersonals, aber auch die Herrschaft lässt sich ab und an hier blicken. Das Zentrum der Küche bildet ein großer Holztisch, zur weiteren Ausstattung gehören u.a. ein großes Vorratsregal und ein historischer Gusseisenherd, so gar nicht dazu passen will der amerikanische Kühlschrank. Die Küche ist über eine schmale, steinerne Wendeltreppe mit dem Hauptgeschoss verbunden. Anfangs hat hier die strenge Hausdame Elke Käppler das Sagen, doch nach ihrem Fortgang gibt es lange Zeit keine richtige Nachfolgerin, abgesehen von Butler Justus Stiehl. Den Kochlöffel schwingt hier Frau Linse.
    Als schließlich Stella Mann ihren Dienst als neue Verwalterin antritt, bezieht sie ein Büro direkt neben der Küche. Beide Räume sind durch eine große Faltschiebetür voneinander getrennt, doch die Tür ist meistens geöffnet, sodass Stella das Personal perfekt im Blick hat. Auch in diesem Raum befindet sich neben dem Schreibtisch ein großer Holztisch, der z.B. für Besprechungen genutzt werden kann. Außerdem befindet sich in der Ecke eine alte Couch. Nach dem Weggang von Stella übernimmt Butler Justus wieder das Regiment über das Personal.""

  • Schloss Königsbrunn: Suite II (Wechselkulisse)
  • Schloss Königsbrunn: Suite II (Wechselkulisse)Aktuelle Bewohner: Sebastian von Lahnstein
    Ehemalige Bewohner: Luise von Waldensteyck, Helena von Lahnstein (mit Andi Fritzsche), Hagen von Lahnstein (mit Marlene von Lahnstein, Dana Wolf), Tanja von Lahnstein

    Diese großzügige Suite wird erstmals gezeigt, als die junge Prinzessin Luise von Waldensteyck zu Gast auf Schloss Königsbrunn ist. Der Salon der Suite ist in Gold- und Beigetönen gehalten. An den Wänden befinden sich großflächige Gemälde, in denen sogar eine Geheimtür versteckt ist, durch die man unbemerkt außerhalb des Schlosses gelangen kann. Durch einen offenen Durchgang gelangt man ins Schlafzimmer, in dem sich ein großes Himmelbett befindet.
    Aus dem geplanten Kurzbesuch von Luise werden mehrere Monate, denn Luise verliebt sich Hals über Kopf in den Hubschrauberpiloten Gregor Mann, der ihre Leidenschaft fürs Fliegen teilt. Nachdem die beiden nach vielen Irrungen und Wirrungen zusammenfinden und sich Luise für ein bürgerliches Leben an der Seite von Gregor entscheidet, verlässt sie das Schloss. Die Möbel werden abgedeckt und die Suite steht einige Zeit leer, bis Helena von Lahnstein, die Schwester von Sebastian und Rebecca, auf dem Schloss auftaucht und fortan die Räumlichkeiten bewohnt. Zeitweise wohnt ihr Freund Andi Fritzsche bei ihr. Nach ihrem Auszug wird die Suite von ihrem Bruder Hagen und dessen Ehefrau Marlene bezogen, nach der Scheidung lebt Hagen hier mit seiner neuen Lebensgefährtin Dana Wolf. Nachdem Hagen nach einem Bootsunglück als verschollen gilt und Dana das Schloss verlässt, um in die WG zurückzuziehen, bezieht Sebastian von Lahnstein mit Ehefrau Tanja und Tochter Emma die Suite. Doch die beiden wohnen nicht lange gemeinsam hier, da die Ehe bald darauf geschieden wird und Tanja das Schloss verlassen muss.

  • Wohnung Brandner / Wolf
  • Wohnung Brandner / Wolf Zu sehen: seit Folge 3609 (05.05.2010)
    Außenansicht: Herwarthstraße 23, 50672 Köln
    Aktuelle Bewohner: Thomas Wolf, Tommy Wolf, Biggi Schuhmann, Marlene von Lahnstein
    Ehemalige Bewohner: Matthias Brandner, Nathalie Käppler, Christina Brandner, Lydia von Lahnstein, Dana Wolf, Kim Wolf, Emilio Sanchez, Martha Wolf, Viktoria Wolf

    Diese schöne Maisonettewohnung befindet sich in der Düsseldorfer Altstadt, in unmittelbarer Nachbarschaft zum "No Limits". Vom Eingangbereich geht eine Terassentür, sowie eine Verbindungstür zum Nebenraum mit separaten Eingang, ab. Über eine Wendeltreppe gelangt man in die obere Etage der Wohnung, direkt daneben befindet sich die offene Küche mit einer langen Theke. Im hinteren Teil der Wohnung befindet sich der Wohnbereich mit einer gemütlichen Sitzecke und großflächigen Altbau-Fenstern.
    Nachdem sein Haus abgebrannt ist, kauft Arno Brandner die Wohnung und richtet sich im Nebenraum sein Büro ein. Er selbt zieht jedoch nicht hier ein, sondern überlässt die Wohnung seinem Cousin Matthias und dessen Freundin Nathalie, nachdem diese von ihrem Neuseeland-Aufenthalt zurückkehren. Nachdem Matthias und Nathalie endgültig nach Neuseeland ausgewandert sind, übernimmt Matthias' Tochter Lydia die Wohnung, da sie den Konflikten auf Schloss Königsbrunn aus dem Weg gehen möchte. Doch auch Lydia verlässt bald darauf die Stadt, um ihrer Familie nach Neuseeland zu folgen. Da Arno für längere Zeit im Ausland weilt, kümmern sich Nico und Philipp um die Neuvermittlung der Wohnung. Einen neuen Mieter finden sie in Thomas Wolf, der als Förster bei "Lahnstein Enterprises" anfängt und seine Ehefrau Viktoria, sowie seine jüngste Tochter Kim, mitbringt. Kim bezieht das ehemalige Büro von Arno im Erdgeschoss. Nach der Trennung von ihrem Ehemann Hagen von Lahnstein zieht Marlene, die älteste Tochter von Thomas und Viktoria, wieder zu ihren Eltern. Durch einen Zimmertausch übernimmt sie das Zimmer ihrer kleinen Schwester Kim, die ein Zimmer in der oberen Etage bezieht.
    Als Marlene eine Beziehung mit ihrem Manager Tristan von Lahnstein eingeht, verbringt sie die meiste Zeit bei ihm auf Schloss Königsbrunn. Die beiden wollen heiraten, doch dann lässt sie Tristan vor dem Traualtar stehen, weil sie sich in desssen Schwester Rebecca verliebt hat. Erneut kehrt Marlene zu ihren Eltern zurück, beschließt aber dann, zu ihren Gefühlen für Rebecca zu stehen. Die beiden werden ein Paar und Marlene zieht erneut auf Schloss Königsbrunn.
    Daraufhin bezieht Kim wieder ihr altes Zimmer im Erdgeschoss, gemeinsam mit ihrem Ehemann Emilio. Die beiden hatten zwischenzeitlich auf Schloss Könisgbrunn bei Kims leiblichem Vater Ansgar von Lahnstein gewohnt, der die Ehe seiner Tochter jedoch torpedierte, da Emilio in seinen Augen nicht gut genug für sie war. Nach einem Streit mit ihrem Eltern beschließt Kim aus Trotz, die elterliche Wohnung zu verlassen. Emilio und sie finden jedoch keine bezahlbare Bleibe, sodass sie in Emilios Imbisswagen hausen müssen.
    Bald darauf taucht Martha Wolf, Thomas' Nichte, in Düsseldorf auf. Sie bewirbt sich als Design Assistentin bei "LCL", ergattert jedoch nur einen Job als Näherin. Thomas und Viktoria bieten ihr Kims altes Zimmer an, welches Martha dankend annimmt.

  • Wohnung Schulz
  • Aktuelle Bewohner: Caro Schulz
    Ehemalige Bewohner: Giselle Schulz, Vashanti Schulz (Gast)
    Diese kleine, aber gemütliche 1-Zimmer-Dachgeschosswohnung bewohnt zunächst Caro Schulz alleine, später zieht auch ihre Zwillingsschwester Giselle bei ihr ein. Die Wohnung ist sehr funktional mit einer kleine Küchenzeile, einer Essecke und einem Schlafsofa ausgestattet. Rechts neben der Küchenzeile befindet sich die Tür zum Badezimmer.

Ehemalige Locations

  • Arztpraxis Dr. Ricardo Mendes
  • Arztpraxis Dr. Ricardo MendesZu sehen: seit Folge 3870 (29.06.2011)
    Außenansicht: Medizin Centrum Santanyi, Carrer de Llaneras 2, 07650 Santanyí, Spanien
    Besitzer: Ricardo Mendes
    Mitarbeiter: Ricardo Mendes (Arzt), Julia Mendes (Sprechstundenhilfe)

    Die kleine Praxis von Dr. Ricardo Mendes befindet sich in der Altstadt von Palma. Hier behandelt der Facharzt für Allgemeinmedizin und Neurochirurgie seine überwiegend deutschen Patienten, meistens Urlauber. Seine deutsche Ehefrau Julia arbeitet hier halbtags als Sprechstundenhilfe.

  • Bar "El Stefano"
  • Bar Zu sehen: seit Folge 3869 (28.06.2011)
    Außenansicht: Cafe Pablo, Carrer del Sol 4, 07650 Santanyí, Spanien
    Aktueller Besitzer: Stefan
    Mitarbeiter: Stefan (Inhaber), Timo Mendes (Kellner)

    Die Bar "El Stefano" mit gemütlicher Außenterasse befindet sich in einer ruhigen Seitengasse der Altstadt von Palma de Mallorca und ist das Stammlokal der Familie Mendes. Außerdem arbeitet Timo Mendes hier als Kellner. Clarissa zieht in ein Appartement direkt neben dem Lokal, ihr Vermieter Stefan ist auch Inhaber der Bar.

  • Boutique "Kontur" (1999-2000)
  • Boutique Clarissa erfindet eine Erbschaft, um ihren Neffen Ulli und Nick unbemerkt Geld zur Verfügung zu stellen. Die Brüder kommen auf die Idee, von dem Geld eine Boutique zu eröffnen. Bald haben sie diese Idee in die Tat umgesetzt und eröffnen die Boutique unter dem Namen "Kontur". Im "Kontur" gibt es auch eine kleine Bar und drei Tische, wo den Kunden zum Beispiel Kaffee und Kuchen angeboten wird. Steffi gelingt es, Nick dazu zu bewegen, ihr seinen Anteil zu überschreiben. Nachdem sie hat was sie will, macht sie sich im Kontur breit und während Ulli, immer noch Teilhaber am "Kontur", im Urlaub ist, krempelt sie den Laden komplett um. Bald hat sie auf das Geschäft jedoch keine Lust mehr und verkauft ihre Anteile, was Ulli ihr gleich tut.

  • Büro "Brandner Bau" (1999)
  • Außenansicht: Kaistraße 3, 40221 Düsseldorf
    Mitarbeiter: Arno Brandner (Inhaber), Philipp Brandner (Geschäftsführer), Isabell Mohr (Sekretärin)
    Arno Brandner lässt ein großes, altes Backsteingebäude renovieren und macht sich darüber Gedanken, wie er es als Bürofläche nutzen könnte. Da das Gebäude nur mit wenigen Fenstern ausgestattet ist und keine Zwischenwände hat, wird der große Raum mit Trennwänden und Schiebetüren aus Plexiglas in mehrere Büros aufgeteilt. Eine Zeit lang arbeitet Isabell hier als Arnos Sekretärin. Nach dem vorläufigen Bankrott von "Brandner Bau" wird das alte Backsteinhaus nicht mehr genutzt.

  • Büro "Daylight Pictures" (2002-2003)
  • Büro Sylvia Jones ist Inhaberin des Medienkonzerns "Daylight Pictures". Während ihrer geplanten Zeit in Deutschland hat sie sich in ein kleines Büro eingemietet, wo sie sich während ihres Aufenthalts um die Geschäfte ihrer Firma kümmert. May, Sylvias Assistentin, geht hier ein und aus, um ihre Chefin zum Beispiel an wichtige Termine zu erinnern. Schließlich nimmt sich Sylvia eine eigene Wohnung und verlegt ihr Büro dorthin. Als sie wichtige Beweise gegen Bernd von Beyenbach in ihrem Sicherheitsraum lagert, zündet dieser ihn an, sodass auch der neuste Film von "Daylight Pictures" vernichtet wird. Sylvias Firma muss dadurch Konkurs anmelden.

  • Büro "Ligne Clarisse"
  • Büro Zu sehen:ab Folge 2 (03.02.1995)

    Ein Stockwerk unter ihrer Privatwohnung befindet sich das Büro von Clarissa von Anstetten, der Inhaberin des Modelabels "Ligne Clarisse". Die Türen und Möbel sind in Blau gehalten, im Vorzimmer sitzt einige Zeit Sekretärin Olga. Von hier aus hat man einen schönen Blick über Düsseldorf.

  • Büro: "Lahnstein Enterprises"
  • Büro: Zu sehen: seit Folge 2083 (24.10.2003)
    Außenansicht:

  • Post Tower, Platz der Deutschen Post 1, 53113 Bonn (2003-2012)
  • Düsseldorf Office Center, Kaistraße 2, 40221 Düsseldorf (2012-2013) Aktueller Besitzer: Ansgar von Lahnstein
    Ehemalige Besitzer: Johannes von Lahnstein, Hannes von Lahnstein, Maria di Balbi (alias Francesca von Lahnstein)
    Ehemalige Mitarbeiter: Evelyn Thoma (Assistentin von Carla), Bernd von Beyenbach (Projektleiter "Lahnstein Immobilien"), Sylvia Jones (Geschäftsführerin "Beyenbach AllMedia"/"Lahnstein Bank"), Hagen Berg (Geschäfsführer "Beyenbach AllMedia"), Olivia Schneider (Empfang), Kitty Kübler (Assistentin "Lahnstein Bank"), Johannes von Lahnstein (General Director), Carla von Lahstein (Geschäftsführerin Auktionshaus, General Director), Elisabeth von Lahnstein (Assistentin, Geschäftsführerin), Maria di Balbi alias Francesca von Lahnstein (General Director), Ludwig von Lahnstein (General Director), Sebastian von Lahnstein (Geschäftsführer "Lahnstein Immobilien"), Tristan von Lahnstein (Geschäftsführer "Lahnstein Entertainment"), Tanja von Lahnstein (Geschäftsführerin "Ligne Clarisse"), Ansgar von Lahnstein ("Bankhaus Lahnstein"), Nico von Lahnstein (Geschäftsführerin Auktionshaus), Helena von Lahnstein (Geschäftsführerin Auktionshaus), Viktoria Wolf (Empfang/Assistentin von Ansgar/Personalchefin), Jessica Stiehl (Assistentin von Tanja), Kim Wolf (Assistentin von Tanja/Ansgar), Tine Dröge (Empfang), Petra Bosse (Empfang/Assistentin von Viktoria)

    Die "Lahnstein Holding" war ein großer Konzern mit verschiedenen Geschäftszweigen und befand sich im Besitz der Grafenfamilie von Lahnstein. In der vorletzen Etage des 31-stöckigen Lahnstein-Towers befanden sich die Büros der Geschäftsführung. Das größere Büro, in dem sich eine große Ledercouch befindet, gehörte immer dem aktuellen Geschäftsführer, zuletzt war dies Ansgar von Lahnstein. Das kleinere Büro, welches direkt nebenan liegt, wurde meistens von Familienangehörigen oder für andere Geschäftszweige genutzt. Die Frontwände beider Büros waren verglast, so dass man freien Blick auf das Foyer hat und durch die Panoramaverglasung des Towers auch den Blick über die Rheinwiesen von Düsseldorf geniesst. Die durchsichtigen Wände sind jedoch nicht immer von Vorteil, denn so bekommt hier jeder alles mit, was gerade in den Büros geschieht. Der Durchgang zwischen den Büros ist mit dunklem Marmor verkleidet. Die Chefetage ist nur durch einen Aufzug zu erreichen, der im Erdgeschoss durch einen Portier bewacht wird. Die Aufteilung der Büros ändert sich recht häufig, je nachdem, wer gerade das Sagen in der Firma hat. Nach einem Umbau sind die Bürotüren nicht mehr aus blau lackiertem Holz, sondern aus getöntem Glas, außerdem befindet sich im Gang vor den Büros jetzt ein großzügiger Empfang, mit direktem Blick auf den Aufzug und einer sich anschließenden Sitzecke. An den Außenfenstern prangt nun auch der Schriftzug "Lahnstein Holding", der nachts blau leuchtet. Nach einer Umstrukturierung der Geschäfte erfolgte die Umbenennung der Firma in "Lahnstein Enterprises".

    2013 verlagerten sich die geschäftlichen Handlungen der Serie komplett zum Modelabel "Ligne Clarisse Lahnstein", sodass die Kulisse der Chefetage von "Lahnstein Enterprises" nicht mehr benötigt wurde. Sie wurde daraufhin zur Kulisse der Design-Abteilung von "LCL" umgebaut.

  • Centro de la Juventud
  • Centro de la JuventudZu sehen: seit Folge 3867 (23.06.2011)
    Aktuelle Bewohner: Jan Brandner, Emilio Sanchez
    Aktuelle Mitarbeiter: Jan Brandner (Leiter), Emilio Sanchez (Küchenhilfe)

    Das "Centro" ist ein Zentrum für Jugendliche in Palma. Die Einrichtung wird zum größten Teil von Dr. Ricardo Mendes finanziert und seit kurzem von Padre Jan Brandner geleitet, der auch in den Räumlichkeiten lebt. Sein Vorgesetzter ist der strenge, aber gutmütige Monsenor Matteo. Emilio Sanchez, der mehrmals kurz vor der Abschiebung in sein Heimatland Venezuela stand, arbeitet hier als Küchenhilfe."

  • Club & Lounge "Blue Ice"
  • Club & Lounge Zu sehen: Folge 2087 (30.10.2003) bis Folge 3084 (14.11.2007)
    Besitzer: Roberto Fragapane, Felix von Beyenbach, Ansgar von Lahnstein
    Mitarbeiter: Roberto Fragapane, Alexa Seifert, Robin Brandner, Felix von Beyenbach, Coco Faber
    Alexa hilft in der Eisdiele von Roberto aus, weil dieser durch ihr Verschulden im Krankenhaus liegt. Bei ihrer Ausbildungsstelle im "Schneiders" meldet sie sich krank, doch plötzlich steht ihre Chefin vor ihr und Alexa verliert ihren Ausbildungsplatz. Roberto wird aus dem Krankenaus entlassen und will die Eisdiele aufgeben, weil er zurück nach Italien gehen möchte. Er bittet Alexa, die Eisdiele weiterzuführen. Alexa nimmt das Angebot an und findet bald viel Spaß an ihrer neuen Aufgabe. Mit dem neuen Namen "Blue Ice" wird die Eisdiele von Alexa eröffnet, tatkräftige Unterstützung erhält sie bei ihrer Arbeit von ihren Freunden, vor allem aber von Robin. Alexas neue Eiskreationen kommen am Anfang gut an, doch ein neues Café in der Nachbarschaft sorgt schließlich für eine Flaute.
    Über die Arbeit in der Eisdiele kommen Robin und Alexa sich näher und werden schließlich ein Paar, doch dann erhält Alexa erneut eine Chance, ihren Traum vom Tanzen wahr zu machen. Alexa kann nicht wiederstehen und nimmt das Angebot an.

    Felix von Beyenbach kauft daraufhin die Räumlichkeiten, damit Robin die Eisdiele weiterführen kann. Dafür kündigt Robin seinen Nebenjob im "No Limits" und nimmt sich längeren Urlaub bei "Brandner Bau", auch sein Architekturstudium vernachlässigt er. Als Alexa mitteilt, für zwei weitere Jahre in London bleiben zu wollen, beendet Robin die Beziehung. Felix möchte daraufhin aus der Eisdiele einen Club machen und beginnt zusammen mit Robin, begeistert Pläne für die Umgestaltung zu schmieden. Dabei bekommt er unerwartete Hilfe von DJane Coco, in die er sich sofort verliebt. Felix stellt sie in seinem neuen Club als DJane ein und beauftragt sie außerdem mit der Umgestaltung.

    So wird aus der einst blauen Eisdiele ein moderner Undergroundclub im Retrostyle der 70er, in dem die flippige Coco als "DJane" die angesagtesten Scheiben auflegt.

  • Club, Lounge & Bar "No Limits" (2012-2014)
  • Zu sehen:Folge 4071 (09.05.2012) bis Folge 4498 (30.04.2014)
    Außenansicht: Port Event Center (PEC), Am Handelshafen 2-4, 40221 Düsseldorf
    Besitzer: Tristan von Lahnstein, Marlene von Lahnstein
    Mitarbeiter:Oliver Sabel (Geschäftsführer), Leni (Kellnerin), Josie Zech (Kellnerin), Leonie Richter (Kellnerin)

    Das neue "No Limits" im Hafen-Container-Style befindet sich im Düsseldorfer Medienhafen und hat mit der früheren eher gemütlichen Bar, welche sich in der Altstadt befand, nicht mehr viel gemeinsam. Geplant wurde es von Architekt Arno Brandner als dessen erstes Projekt im Auftrag von Tristan und Marlene von Lahnstein, nach deren Wünschen in der Mitte der Location sogar ein Pool eingebaut wurde. In direkter Nachbarschaft zum "No Limits" liegt die Firmenzentrale des Modelabels "Ligne Clarisse Lahnstein". Als Geschäftsführer wird Oliver Sabel, der Inhaber des alten "No Limits" eingesetzt.
    Nach nur zwei Jahren wird das "No Limits" durch die Polizei geschlossen, nachdem es von Sascha Vukovic als Lagerort für Hehlerwahre missbraucht wurde. Motiviert durch seine Freunde beschließt Olli, das alte "No Limits" wiederzubeleben. Da die Namensrechte jedoch bei Tristan von Lahnstein liegen, droht das Projekt zunächst zu scheitern. Doch Olli schafft es, die Namensrechte bei einem Pokerspiel zurückgewinnnen.

  • Finca Mendes (2011-2012)
  • Finca Mendes (2011-2012)Zu sehen: Folge 3867 (23.06.2011) bis Folge 4000 (18.01.2012)
    Ehemaliger Besitzer: Ricardo Mendes
    Ehemalige Bewohner: Ricardo Mendes, Julia Mendes, Timo Mendes, Arno Brandner (Gast), Clarissa von Anstetten (Gast), Charlie Schneider (Gast), Jan Brandner (Gast), Leonie Richter (Gast)

    Die Finca der Familie Mendes befindet sich am Stadtrand von Palma de Mallorca. Hier lebt der mallorquinische Arzt Ricardo Mendes zusammen mit seiner deutschen Ehefrau Julia und seinem Adoptivsohn Timo. Die Finca verfügt über einen großzügigen Garten mit eigenem Pool.

  • Fitnessstudio "Konrad" / "Fitness Factory"
  • Zu sehen: ab Folge 2 (03.01.1995)
    Besitzer: Fritz Konrad, Hannelore Konrad, Jan Brandner
    Mitarbeiter: Fritz Konrad, Oliver Kopp, Jan Brandner, Marty Schaub, Anna Konrad, Tim Sander

    Das Kölner Fitness-Studio gehört Fritz Konrad, dem Vater von Anna. Sein bester Mitarbeiter ist Oliver Kopp. Doch Oliver wickelt seine Dopinggeschäfte über das Studio ab und ermordet seinen Chef, als der kurz davor ist, dahinter zu kommen. Verdächtigt wird Jan Brandner, dem Oliver am selben Tag einen Job im Fitnessstudio verschafft hat. Nach dem Tod ihres Mannes will Hannelore die Obhut des Studios in die Hände ihres Bruders geben. Doch Oliver pocht darauf, das Studio selbst weiterzuführen, um weiterhin seine Dopinggeschäfte abwickeln zu können. Hannelore stimmt zu, nachdem sie von Oliver mit intimen Details über ihre Ehe erpesst wird, die keiner erfahren soll. Nachdem der wahre Täter, Oliver Kopp, überführt wurde und Jan seine Unschuld beweisen hat, übernimmt er das Studio. Nach einer umfangreichen Renovierung eröffnet Jan das neue Fitness-Studio unter dem Namen "Fitness Factory". Anna Konrad macht ein Praktikum bei ihm. Als Jan die Stadt verlässt, verkauft er das Studio.

  • Gestüt: Aufenthaltsraum & Verwalterbüro (2010-2014)
  • Gestüt: Aufenthaltsraum & Verwalterbüro (2010-2014)Das Gestüt und die angeschlossene Rennbahn sind erst seit kurzer Zeit im Besitz der Familie von Lahnstein. Leiterin des Gestüts ist Dana Wolf, unterstützt wird sie von ihrem Kollegen Christian Mann. Geschäftsführer des Rennstalls ist Hagen von Lahnstein. Der Aufenthaltsraum und das Verwaltungsbüro befinden sich in einem umgebauten Teil des Stalls."

  • Gut Schönberg
  • Gut SchönbergZu sehen: Folge 1432 (10.01.2001) bis Folge 2149 (02.02.2004)
    Außenansicht: Kitzburg, 53332 Bornheim
    Besitzer: Martin von Beyenbach, Beatrice von Beyenbach, Felix von Beyenbach
    Bewohner: Martin von Beyenbach, Beatrice von Beyenbach, Felix von Beyenbach, Franziska von Beyenbach, Clarissa von Anstetten, Henning von Anstetten, Kati von Sterneck, Cécile de Maron, Bernd von Beyenbach, Vanessa von Beyenbach, Sylvia Jones

    Martin von Beyenbach, Besitzer des Medienkonzerns "Beyenbach AllMedia" verlegt den Hauptsitz seiner Firma von Hamburg nach Düsseldorf und zieht mit seiner zweiten Frau Beatrice und seinen Kindern Felix und Franziska auf Gut Schönberg ein. Die Familie ist mit den von Anstettens befreundet. Nach dem Verkauf von Schloss Friedenau beziehen Clarissa von Anstetten und auch Henning und Kati Gästezimmer auf dem Gut. Nachdem Kati die Stadt verlassen und Clarissa gestorben ist, bleibt nur noch Henning als Gast. Seine Verlobte Cécile de Maron zieht zu ihm. Doch als die Hochzeit platzt, zieht Henning aus und Cécile bleibt alleine als Gast wohnen. Als Martins erste Ehefrau Sylvia wieder auftaucht, gerät die Ehe von Beatrice und Martin in eine Krise. Franziska hält den Streit Zuhause nicht mehr aus und zieht aus, um in New York Model zu werden. Auch Felix nimmt sich eine Auszeit. Als er zurückkehrt, ist Martins verhasster Bruder Bernd auf dem Gut eingezogen und macht Beatrice den Hof. Zusammen mit seinem Vater kämpft Felix gegen Bernd, doch bald darauf folgt die Scheidung von Martin und Beatrice. Bernd und Beatrice verloben sich und heiraten wenig später. Eines Tages taucht Bernds Tochter Vanessa auf, Beatrice heißt sie sofort Willkommen und quartiert sie auf Schönberg ein. Um Martin und Felix im Kampf gegen Bernd zu unterstützen, zieht auch Sylvia auf das Gut. Bernd plant die Ermodung von Beatrice, um an ihr Vermögen und an die Firma zu gelangen, doch sie überlebt den Anschlag und fällt ins Koma. Bernd sorgt dafür, dass Beatrice aus diesem nicht erwacht, doch Felix und Martin gelingt es, Beatrice zu entführen. Beatrice erinnert sich an nichts mehr, erlangt jedoch bald ihr Gedächtnis wieder und plant kaltblütig ihre Rache an Bernd. In letzer Sekunde kann Martin den Anschlag auf Bernd verhindern, dabei fallen er und Beatrice jedoch selbst zum Opfer eben diesem. Bernd kann der versuchte Mord an Beatrice nach wie vor nicht nachgewiesen werden, er rechnet bereits fest mit dem Erbe von Beatrice. Als Vanessa ihren Vater beim Fälschen des Testaments erwischt, vernichtet sie die Fälschung und zieht enttäuscht aus. Nach der Testamentseröffnung steht fest, wer Beatrices Vermögen und den Anteil an der Firma erbt: Felix. Bernd wird von Felix und Sylvia hochkantig von Gut und aus der Firma geworfen, nun wird das Gut nur noch von Felix und Sylvia bewohnt. Beide beschließen wenig später, Gut Schönberg zu verlassen und es einer Stifttung zu schenken.

  • Hubschrauber-Hangar (2009-2010)
  • Hubschrauber-Hangar (2009-2010)In diesem Hangar hat Gregor seinen Helikopter untergestellt, den er zusammen mit Luise von Waldensteyck wieder flott machen will. Im Nebenraum, der durch eine große Doppelstahltüre mit dem Hangar verbunden ist, befindet sich u.a. ein braunes Ledersofa, auf dem Gregor und Luise schon das ein oder andere Schäferstündchen verbracht haben. Nachdem Gregor und Luise beim Jungfernflug mit dem Helikopter abgestürzt sind, ist der Hangar nicht mehr zu sehen.

  • Iglesia "San Stefano"
  • Zu sehen: seit Folge 3867 (23.06.2011)
    Außenansicht: Iglesia de Sant Andreu, Plaça Major 31, 07650 Santanyí, Spanien
    Aktuelle Mitarbeiter: Matteo (Monsenor), Jan Brandner (Padre)

    Die Iglesia "San Stefano" in der Altstadt von Palma ist der Arbeitsplatz von Padre Jan Brandner. Hier hält er Gottesdienste oder nimmt Beichten ab, wenn er sich nicht gerade im "Centro" um die Jugendlichen kümmert. Sein Vorgesetzter ist Monsenor Matteo.""

  • Kneipe "Off Limits" / Bar & Lounge "No Limits" (1995-2012)
  • Kneipe Zu sehen: Folge 3 (04.01.1995) bis Folge 4068 (04.05.2012)
    Außenansicht: Werderstraße 16, 50672 Köln (2010-2012);
    vorher: Citadellstraße 4, 40213 Düsseldorf (1995-2010)
    Aktuelle Besitzer: Oliver Sabel, Christian Mann
    Ehemalige Besitzer: Fiona Beckmann, Charlie Schneider, Elisabeth Brandner, Gregor Mann, Oliver Sabel, Christian Mann
    Ehemalige Mitarbeiter: Sophie Levinsky, Cleo Winter, Susanne Brandner, Kerstin Richter, Tim Sander, Heino Toppe, Nina Ryan, Jonas Schelling, Jule Roth, Isabell Mohr, Hanna Novak, Robin Brandner, Jana Brandner, David McNeal, Charlie Schneider, Cécile de Maron, Gregor Mann, Christian Mann, Lydia Brandner, Miriam Pesch, Anna, Josie Zech

    Das "No Limits" ist eine Bar mit dazugehöriger Pension in Düsseldorf. Anfangs ist das "No Limits" eine typische Düsseldorfer Altbier-Kneipe, die zunächst noch den Namen "Off Limits" trägt. Wirtin der Kneipe ist Fiona Beckmann. Die ehemalige Prostituierte Sophie Levinsky, die von Fiona von der Straße geholt wurde, arbeitet hier als Kellnerin.
    Als Sophies alte Freundin Cleo in der Stadt auftaucht, vertritt sie Sophie während ihres Kurzurlaubes bei Fiona in Frankfurt. Um Sophie zu überraschen, wollen Fiona und Cleo die Kneipe umbauen lassen. Doch Cleo ist vonFionas Entwürfen nicht begeistert und hat ganz eigene Vorstellungen, so dass sie die Umbaupläne kurzerhand ändern lässt. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit dem neuen Namen "No Limits" wird die Kneipe schließlich wiedereröffnet. Cleo bleibt in der Stadt und steigt als zweite Geschäftsführerin mit ein.
    Als Sophie die Stadt verlässt, führt Cleo die Kneipe alleine weiter, bis sie von Tanja von Anstetten ermordet wird, weil sie selbst Mitwisserin eines Mordes wurde. Die Galeristin Charlie Schneider kauft daraufhin das "No Limits" und verpachtet es wenig später an Nina Ryan, welche die Leitung der Kneipe übernimmt. Als Ninas Mutter Elisabeth zu Besuch kommt und wenig später beschließt, in der Stadt zu bleiben, kauft sie die Kneipe von Charlie. Nina baut die Kneipe zum zweiten Mal um, aus dem "No Limits" wird ein noch modernerer Treffpunkt für Jung und Alt. Jule Roth wird neue Pächterin, als Nina schließlich nach Griechenland auswandert. Nach einiger Zeit steigt ihre beste Freundin Isabell Mohr als Teilhaberin mit ein und übernimmt die Leitung schließlich alleine, als Jule ebenfalls nach Grichenland auswandert.
    Bald bekommt Isabell Verstärkung von ihrer neuen Freundin Hanna Novak, die vorher einen Cateringservice betrieben hatte. Zusammen gründen die beiden Freundinnen eine Wohngemeinschaft in der Pension. Die Kneipe wird in einer Nacht-und-Nebel-Aktion zum dritten Mal umgebaut, so dass sie danach in einem frischen und hellen Mosaiklook erstrahlt. Doch als Isabell ihrem Ehemann Florian nach Mailand folgen möchte, wo dieser als Fotograf arbeitet, will auch Hanna die Kneipe aufgeben, weil sie nach einem schweren Treppensturz ihren eigenen Tod voraussieht. Nach dem plötzlichen Tod von Hanna reist Isabell überstürzt nach Mailand ab und übergibt die Kneipe an Elisabeth.
    Elisabeth findet bald einen neuen Pächter, so dass die Kneipe wiedereröffnet werden kann. Der neue Pächter ist David McNeal, der Ex-Mann von Hanna. Nach einiger Zeit steigt auch Charlie Schneider mit in die Kneipe ein, da sie ihr Nobel-Bistro "Schneiders" durch eine Intrige von Tanja von Anstetten verloren hat. Als David in eine Krise gerät und aus der Stadt flüchtet, kümmert sich Charlie alleine um die Kneipe. Bald kann sie Tanja zwar überlisten und ihr Bistro mittels eines Strohmannes zurückkaufen, doch Elisabeth hat immer noch keinen neuen Pächter gefunden. Deshalb bietet Charlie ihr an, weiterhin ein Auge auf die Kneipe zu haben, bis sich ein neuer Pächter gefunden hat.
    Nachdem Cécile von Lahnstein kurzfristig in der Kneipe eingesprungen ist, findet sie Gefallen an dem Job und beginnt im "No Limits" als Kellnerin zu arbeiten. Als Elisabeth ihr die Geschäftsführung der Kneipe anbietet, nimmt sie an. In ihrer neuen Aufgabe als Chefin des "No Limits" blüht Cécile zusehends auf. Nachdem Cécile endlich ihr Glück mit Leonard gefunden hat und die beiden außerdem ein Kind erwarten, heiraten sie heimlich. Nur einen Tag später wird Cécile von einem LKW angefahren und verstirbt an den Spätfolgen des Unfalls. Nach ihrem Tod übernimmt der Pilot Gregor Mann die Leitung der Kneipe, weil er wegen eines Unfalls seinen Traum vom Fliegen aufgeben musste.
    Nach einem Brand muss die Kneipe renoviert werden, was Elisabeth zum Anlass nimmt, das "No Limits" komplett umbauen zu lassen. Aus der früheren Altbierkneipe wird eine gemütliche CoffeeLounge. Elisabeth verkauft das neue "No Limits" schließlich an ihren Pächter Gregor Mann, der viel Geld geerbt hat und seine zukünftige Ehefrau Max mit dem Kauf überraschen möchte. Doch Max, die sich bereits auf eine gemeinsame Weltreise eingestellt hatte, bekommt kalte Füße und lässt Gregor vor dem Standesamt stehen.
    Oliver Sabel, der früher als Student im "No Limits" kellnerte, kehrt nach fünft Jahren als Steward auf einem Kreuzfahrtschiff in die Stadt zurück. Er unterstützt seine Tante Charlie zunächst im "Schneiders", wo er sich jedoch schnell unterfordert fühlt. Als er beginnt, ein neues Konzept für das Nobel-Restaurant zu entwickeln, bekommt er von Charlie einen gehörigen Dämpfer verpasst. Daraufhin kündigt Oliver seinen Job im "Schneiders" und steigt als neuer Teilhaber im "No Limits" ein, wo auch sein Freund Christian, Gregors Bruder, als Kellner arbeitet. Aus der Coffee-Lounge soll eine Bar im Ibiza-Style werden, Gregor ist von Olivers Plänen begeistert und lässt diesem freie Hand beim Umbau. Finanzielle Unterstützung erhält Oliver von Charlie. Nach mehrwöchigen Umbauarbeiten wird das "No Limits" neu eröffnet und ist nicht mehr wieder zu erkennen. Oliver ist stolz auf sein Werk, doch da sich Gregor weitestgehend aus dem Geschäft zurückgezogen hat, um gemeinsam mit Luise an seinem Helikopter zu arbeiten, bleibt die ganze Arbeit an ihm hängen. Daher kommt es zu Spannungen in seiner Beziehung mit Christian, den er vernachlässtigt. Als Oliver zu dem Entschluss kommt, dass es besser ist, berufliches und privates zu trennen, fühlt sich Christian vor den Kopf gestoßen. Er akzeptiert die Entscheidung seines Freundes jedoch und beginnt, sich einen neuen Job zu suchen.
    Als Gregor nach seiner Hochzeit mit Prinzessin Luise von Waldensteyck ein neues Leben in deren Heimatstaat beginnt, übergibt er seinen Anteil am "No Limits" an Christian."

  • Krankenhauszimmer
  • KrankenhauszimmerIn diesem Krankenhauszimmer lag bereits Leonard von Lahnstein, nachdem er von seinem Vater niedergeschlagen wurde. Er konnte seine Beine nicht mehr spüren. Später lag auch sein Halbbruder Constantin von Lahnstein hier, wegen Alkoholvergiftung.

  • Pension "Fiona"
  • Pension Zu sehen: ab Folge 3 (04.01.1995), bis 2007
    Außenansicht: Citadellstraße 4, 40213 Düsseldorf
    Ehemalige Besitzer: Fiona Beckmann, Cleo Winter, Charlie Schneider, Elisabeth Ryan, Gregor Mann

    Die Pension gehört zur Bar & Lounge "No Limits" (früher Kneipe "Off Limits" bzw. "No Limits"), die seit den Anfängen der Serie existiert, und befindet sich in den Stockwerken darüber. Hier wohnt zunächst die Kneipenbesitzerin Fiona Beckmann mit Sophie Levinsky, welche sie von der Straße geholt hat. Weitere Langzeitbewohner in dieser Zeit sind Alex Wiegand, Frank Levinsky, Gina Fröhlich, Cleo Winter und Ramon Santos.

    Nach einem erneuten Umbau der Kneipe wird Nina Ryan die Pächterin und bezieht ein Zimmer in der Pension. Die neue Besitzerin ist ihre Mutter Elisabeth Ryan. In dieser Zeit sind Daniel Fritzsche und Mark Roloff Langzeitbewohner in der Pension. Nach Nina wird Jule Roth und danach Isabell Mohr Pächterin der Kneipe. Isabell zieht in die Pension und wenig später zieht Hanna Novak ein, die sich mit Isabell anfreundet und schließlich Teilhaberin der Kneipe wird. Gemeinsam beziehen die beiden innerhalb der Pension ein eigenes Apartement.
    Neuer Dauerbewohner wird der Komponist David McNeal, außerdem Ex-Mann von Hanna. Nachdem Hanna gestorben und Isabell nach Mailand gezogen ist, springt er in der Kneipe ein und wird bald zum Geschäftsführer. Als Charlie durch Tanja ihren ganzen Besitz verliert, fängt sie ebenfalls im No Limits an und zieht in der Pension ein. Weitere Zimmerbewohner werden Nathalie Käppler und Cécile de Maron.

    Elisabeth Brandner schmiedet Umbaupläne, im Dachgeschoss der Pension sollen zwei Mietwohnungen entstehen. In einer davon gründet Gregor Mann eine WG, in die Nathalie und Cécile einziehen. Beiden wurde es im Pensionszimmer zu eng. Nachdem sie von Schloss Königsbrunn geflogen sind, ziehen Bernd und Vanessa in die Pension. Doch Vanessa hält es bei ihrem Vater nicht lange aus und zieht ein Stockwerk höher zu Gregor, mit dem sie eine Affäre hat. Nach der Trennung zieht sie jedoch kurzzeitig wieder bei ihrem Vater ein, bevor sie das Penthouse der Lahnsteins alleine für sich beansprucht. In ein weiteres Zimmer zieht die alte Dame Mimi Baxter mit ihrer Enkelin Max Frei - sie ist die Mutter von Johannes von Lahnstein, der davon aber noch nichts weiß. Doch nachdem sie alles mit ihrem Sohn geklärt hat, verlässt sie die Stadt wieder und geht zusammen mit ihrer Enkelin Nico auf Weltreise. Max bleibt zurück und hat das Zimmer von da an für sich alleine, bis sie zu Gregor zieht. Bernd kann seine Miete nicht mehr bezahlen und fliegt aus der Pension, daraufhin zieht er zu seiner Tochter, die inzwischen bei Felix in der WG wohnt.
    Nach einem weiteren Umbau des "No Limits" im Jahr 2006 wird die Pension nur noch angedeutet und ist nicht mehr zu sehen.

  • Penthouse von Anstetten (1995-2001)
  • Penthouse von Anstetten (1995-2001)Zu sehen: Folge 1 (02.01.1995) bis Folge 1610 (15.10.2001)
    Besitzer: Christoph von Anstetten, Clarissa von Anstetten
    Bewohner:: Christoph von Anstetten, Clarissa von Anstetten, Henning von Anstetten, Julia von Anstetten, Walter Prozeski, Erna Prozeski, Charlie Schneider, Erika Sander, Nina Ryan, Elisabeth Ryan

    In der obersten Etage des Anstetten-Konzerngebäudes befindet sich die Stadtwohnung der Familie. Hier leben Clarissa und Christoph mit ihren Kindern Henning und Julia unter der Woche, wenn sie in der Stadt arbeiten. Die Wochenenden und freien Tage verbringt die Familie jedoch auf ihrem Anwesen Schloss Friedenau. Nach der Scheidung von Christoph bleibt Clarissa alleine im Penthouse zurück, nur ihr Stiefsohn Henning bleibt ihr treu. Die Wohnung lässt sich nur durch einen Lift betreten, der jedoch im Erdgeschoss von einem Portier überwacht wird. Trotzdem stehen immer wieder alle möglichen Leute in ihrer Wohnung, wenn sich plötzlich die Lifttür öffnet. Clarissa hat von ihrer Wohnung einen herrlichen Blick über die ganze Stadt. Zunächst wohnt auch ihr Stiefsohn Henning bei ihr. Als Clarissa wieder auf Schloss Friedenau einzieht, vermietet sie die Wohnung an Erika Sander. Diese nutzt die Wohnung als Liebesnest für sich und ihre Geliebte Nina, doch das Paar trennt sich bald und Erika geht nach London. Daraufhin wird die Wohnung wieder von Clarissa bezogen, doch nach ihrem Tod wird die Wohnung von Marie verkauft.

  • Plattenlabel "Basic Beat Music" (2000-2003)
  • Plattenlabel Ehemalige Besitzerin: Marie von Anstetten
    Ehemalige Mitarbeiter: Marie von Anstetten (Geschäftsführerin), Daniela Bohland (Assistentin), Ralf (Tontechniker), Alexa Seifert (Praktikantin), Nico Brandner (Praktikantin), Jens Alba (Tontechniker), David McNeal (Komponist)

    Marie von Beyenbach kehrt aus Amerika zurück und lässt sich in Düsseldorf nieder, wo sie sich mit ihrem eigenen Plattenlabel "Basic Beat Music" selbstständig macht. Dabei wird sie tatkräfig von ihrem Jugendfreund Henning von Anstetten unterstützt. Ihre wichtigste Mitarbeiterin ist die Assistentin Daniela, die von Praktikantin Alexa Seifert unterstützt wird. Ein weiterer Mitarbeiter ist Jens, der Tontechniker. Als Alexa die Schule abbricht und nach New York geht, wird der Prakikumsplatz an Nico Brandner vergeben. Maries Wohnung befindet sich direkt über den Räumlichkeiten des Labels, außerdem bewohnt ihre Mutter Sylvia eine Wohnung im selben Haus. Nach dem Tod ihres Ehemannes Henning trifft Marie auf ihre alte Jugendliebe Ray, mit dem sie sich schließlich auf Weltreise begibt. Sylvia übernimmt die Geschäftsleitung des Labels, bis sie einen geeigneten Käufer gefunden hat.

  • Schloss Friedenau
  • Schloss FriedenauZu sehen: Folge 1 (02.01.1995) bis Folge 1422 (22.12.2000)
    Außenansicht: Schloss Dyck, 41363 Jüchen
    Besitzer: Christoph von Anstetten, Ben von Anstetten, Clarissa von Anstetten, Henning von Anstetten
    Bewohner: Christoph von Anstetten, Clarissa von Anstetten, Henning von Anstetten, Julia von Anstetten, Jan Brandner, Barbara von Sterneck, Kati von Stenreck, Ben von Anstetten, Tanja von Anstetten, Rajan Rai, Jackie Lamers, Susanne Brandner, Bastiane von Dannenberg, Carolin von Anstetten, Isabell Mohr

    Das prächtige Schloss Friedenau ist schon seit Jahrhunderten im Besitz der vermögenden Grafenfamilie von Anstetten. Graf Christoph von Anstetten lebt hier zusammen mit seiner intriganten Ehefrau Clarissa, deren Tochter Julia und seinem Sohn Henning. Nach der Trennung von Clarissa verliebt sich Christoph erneut in seine Jugendliebe Barbara von Sterneck, sodass diese mit ihren Kindern Kati und Gero auf das Schloss zieht. Clarissa muss verbittert das Feld räumen und zieht in ihr Penthouse in der Stadt. Tanja Wittkamp, die Tochter eines Pferdehändlers, lässt nichts unversucht, um an das Vermögen der von Anstettens zu kommen. Nach ihrem Verschwinden kehrt sie an der Seite von Benedikt, dem Bruder von Christoph, zurück. Dieser fordert seinen Anteil des Schlosses ein, um diesen zu verkaufen. Sein millionenschwerer, aus Indien stammender Sohn Rajan kommt nach Deutschland und zieht ebenfalls auf dem Schloss ein. Vater und Sohn kommen ums Leben, doch Tanja erbt als Witwe alle Anteile von Benedikt. Dauergäste auf dem Schloss sind der Prinz Alexander von Deinburg-Thalbach und Fotografin Jackie Lamers, die beste Freundin von Kati. Barbaras Sohn Gero, der Probleme mit Drogen hat, lässt sich nur noch wenig auf dem Schloss blicken. Bald entscheidet er sich für eine Drogentherapie und verlässt die Stadt. Clarissa macht Barbara das Leben auf dem Schloss schwer, bis diese den Psychoterror nicht mehr aushält, sich von Christoph scheiden lässt und nach Singapur geht. Ihre Tochter Kati bleibt auf dem Schloss. Henning heiratet die Kunsthändlerin Carolin Mohr, die zu ihm aufs Schloss zieht. Nachdem ihre an einem Tumor erkrankte kleine Schwester Isabell wieder gesund ist, zieht diese ebenfalls zu ihrer Schwester aufs Schloss. Als der vielbeschäftigte Henning keine Zeit für Carolin hat, nähert sich diese seinem Vater Christoph an. Die beiden beginnen eine Affäre, doch Clarissa kommt dahinter. Bald hält Christoph den emotionalen Druck nicht mehr aus und nimmt sich vor den Augen von Clarissa das Leben. Die schwangere Carolin trennt sich daraufhin endgültig von Henning und verlässt die Stadt. Nach Christophs Tod wird das Schloss verkauft. Henning und Kati kommen auf Gut Schönberg, dem Anwesen der befreundeten Familie von Beyenbach, unter.

  • Schloss Königsbrunn: Orangerie (2010-2014)
  • Schloss Königsbrunn: Orangerie (2010-2014)Zu sehen: ab Folge 3605 (29.04.2010)
    Ehemalige Bewohner: Philipp zu Hohenfelden, Nico von Lahnstein, Ricardo Mendes, Timo Mendes, Rebecca von Lahnstein, Marlene von Lahnstein

    Die Orangerie ist ein freistehendes Nebengebäude von Schloss Königsbrunn, sie befindet sich im vorderen Teil des Schlossparks. Lange Zeit wurde das Gebäude nicht genutzt, bis Ludwig Graf von Lahnstein es renovieren und eine Gästesuite darin einrichten ließ. Der großzügige Wohnbereich ist in dunklem Grau und Röttönen gehalten, großflächige Fenster bieten eine herrliche Aussicht in den Schlosspark. Der sich im hinteren Teil befindliche Schlafbereich ist durch eine mobile Wand vom Wohnbereich abgetrennt, hier befindet sich auch das luxuriöse Badezimmer.
    Anfangs wohnt hier Philipp zu Hohenfelden, anfangs alleine, später mit seiner Ehefrau Nico von Lahnstein. Nach Philipps Tod beschließt Nico, ihren gemeinsamen Traum alleine wahr zu machen und auf Weltreise zu gehen. Sie bietet die Orangerie ihrem guten Freund Ricardo Mendes und dessen Sohn Timo als Wohnung an, die dankend annehmen. Beide wohnen jedoch nur kurze Zeit hier, da Nicos Cousine Rebecca von Lahnstein aus New York zurückkehrt und Eigenbedarf anmeldet, sie möchte die Organgerie selbst bewohnen. Zähneknirschend räumt Ricardo das Feld, um mit Timo zu seiner Schwiegermutter Clarissa ins LCL-Penthouse zu ziehen. Inwzsichen wohnt Rebecca hier mit ihrer Lebensgefährtin, der ehemaligen Muscialsängerin Marlene."

  • St.-Vinzenz-Krankenhaus (2005-2008)
  • St.-Vinzenz-Krankenhaus (2005-2008)Außenansicht: St. Vinzenz-Hospital, Merheimer Straße 221-223, 50722 Köln
    Ehemalige Mitarbeiter: Leonard von Lahnstein (Assistenzarzt), Jana Brandner (Auszubildende), David Brandner (Zivildienstleistender), Dr. Karl Baitsch (Oberarzt), Dr. Roland Becker (Oberarzt), Silvana (Krankenschwester)

    Das St.-Vinzenz-Krankenhaus ist der Arbeitsplatz von Leonard von Lahnstein und Jana Brandner. Während Leonard hier als Arzt arbeitet, absolviert Jana ihre Ausbildung zur Krankenschwester.

  • Wohngemeinschaft Aki Burmeister (1995)
  • In einem Kölner Altbau befindet sich die Wohngemeinschaft, in der Aki Burmeister wohnt. Hier werden viele Parties gefeiert, häufig zu Gast sind Florian Brandner, Anna Konrad und Renate Kaltenbach.

  • Wohngemeinschaft über dem "Blue Ice" (2004-2007)
  • Wohngemeinschaft über dem Zu sehen: Folge 2163 (20.02.2004) bis Folge 3048 (14.11.2007)

    In der Wohnung über der Eisdielee "Blue Ice" gründet Felix von Beyenbach eine WG mit Lars Schneider, Andi Fritzsche und Robin Brandner.

    Nachdem die alte WG durch einen Wasserschaden umbewohnbar geworden ist, sind die Bewohner im Brandnerhaus untergekommen. Als sie dort aber nicht bleiben können, schlägt Felix vor, in seiner Wohnung eine neue WG zu gründen. So ziehen auch Andi und Robin bei Felix ein, Vanessa zieht lieber zu ihrem Vater aufs Schloss. Als Felix die DJane Coco kennenlernt und sich in sie verliebt, stellt er sie in seinem neuen Club ein und nimmt sie in der WG auf.

    In der sonst so geräumigen Wohnung wird es eng, als sich zeitweilig auch noch Cocos zwielichtiger Ex-Freund Kevin einnistet. Als Lars der Trubel in der WG zu viel wird, zieht er zu Gregor in die neue Wohngemeinschaft. Sein Zimmer in der WG bezieht Jana Brandner. Robin reist mit Coco zu seinem Vater in die Karibik. Coco kehrt alleine zurück, weil Robin noch bleibt. Andi's Ausstauschstudent Luca Caminci zieht in die WG, nachdem er vorher einige Zeit auf Schloss Königsbrunn untergebracht war. Als Andi nach der Trennung von Nico immer öfter für Ärger sorgt, setzen ihn die anderen Bewohner kurzerhand vor die Tür. Robin kehrt nicht mehr aus der Karibik zurück und trennt sich per E-Mail von Coco, nachdem er von ihrem Seitensprung erfahren hat. Nach Ablauf seines Austauschsemesters geht Luca zurück nach Italien und nimmt Andi mit, der auf Montage geht. Als Andi zurückkehrt, darf er wieder in der WG wohnen. Felix zieht vorübergehend zu Vanessa ins Penthouse, um sie vor einem Stalker zu beschützen. Als dieser sie auch noch entführt, wird sie von Felix gerettet. Zusammen ziehen die beiden wieder in die WG und beschließen zu heiraten. Um die Wohnung für sich und Vanessa alleine zu haben, will Felix die WG auflösen - doch er überlegt es sich seinen Mitbewohnern und Freunden zuliebe anders. Nachdem Bernd - Vanessas durchtriebener Vater - aus der Pension geflogen ist, nistet er sich bei Tochter und Schwiegersohn ein. Die WG-Bewohner sind von dem neuen Gast nicht begeistert, außerdem muss Felix das Haus verkaufen. Ausgerechnet ein Immobilienbüro, dessen Inhaber Ansgar von Lahnstein ist, kauft das Haus. Es soll komplett grundsaniert und dann zu einem Bürohaus umgebaut werden. Die Bewohner können Ansgar zwar von diesem Vorhaben abbringen und erwirken, dass sie in der Wohnung bleiben können - doch dank Bernd, der sich gegenüber seinem Erzfeind Ansgar nicht zurückhalten kann, bekommen sie für den Club eine dreifache Mieterhöhung aufgebrummt. Vanessa und Felix wollen einen Neuanfang wagen und nach Berlin ziehen - ohne Bernd, der in der WG wohnen bleibt. Traurig nehmen sie Abschied. Nun wohnen Andi, Coco und Jana mit Bernd unter einem Dach.

    Die Einrichtung der Wohnung ist aus allem Möglichen zusammengewürfelt, Hauptsache bunt und kitschig. In dieser im 80er-Jahre-Look gestalteten Wohnung passt fast nichts zusammen.

  • Wohngemeinschaft von Anstetten, Brandner & Büchner (1995-1997))
  • Außenansicht: Gneisenaustraße 23, 50733 Köln
    Bewohner: Nicole Büchner, Jan Brandner, Julia von Anstetten

    Nicole Büchner mietet sich diese Wohnung, in der sie mit ihren neuen Freunden Jan und Julia eine WG gründet. Nachdem Nicole die Stadt verlassen hat, wohnen die Zwillinge alleine hier. Julia zieht ebenfalls aus, als sie Tim Sander heiratet. Zuletzt wohnt Jan alleine hier, bis er mit Kerstin Richter nach Paris geht.

  • Wohnhaus Brandner
  • Wohnhaus BrandnerZu sehen: Folge 1 (02.01.1995) bis Folge 1230 (02.03.2000); Folge 1358 (13.09.2000) bis Folge 3562 (24.02.2010)
    Außenansicht: Am Stiftswäldchen 1, 50996 Köln
    Ehemaliger Besitzer: Arno Brandner
    Ehemalige Bewohner: Arno Brandner, Iris Brandner, Jan Brandner, Florian Brandner, Susanne Brandner, Anna Konrad, Ramon Santos, Ela Anders, Erika Sander, Steffi Sander, Milli Sander, Gabriella Santos, Elisabeth Brandner, Lara Cornelius, Robin Brandner, Nico Brandner, Jana Brandner, Lisa Brandner, Paul Brandner, Matthias Brandner, Katja Brandner, Lydia Brandner, Fabian Brandner, David Brandner, Nathalie Käppler

    Hier sind schon viele Leute aus- und eingezogen. Einst wohnen Arnos Kinder Florian und Susanne hier, zusammen mit Anna und Ramon. Als die alle ausziehen, zieht Ramons Schwester Gabriella ein. Die zieht dann auch aus. Währenddessen kommt Lara ins Haus, zieht aber bald wieder zu Nina um. Gabriella kommt zurück, und Lara wenig später auch, doch sie gehen genauso schnell wie sie gekommen waren.

    Das Haus füllt sich erst wieder, als Florian zurückkehrt und Arnos Neffe Robin mit seinen Schwestern Nico und Jana auftaucht. Florian lernt Isabell kennen und zieht bald darauf bei ihr ein. Als sich herausstellt, dass Nico und Jana von verschiedenen Vätern stammen, macht sich Nico auf die Suche nach ihrem Vater. Als sie ihn findet, staunt sie nicht schlecht: Ihr leiblicher Vater ist Johannes Graf von Lahnstein. Sie nimmt sein Angebot an und zieht zu ihm auf Schloss Königsbrunn. Florian verlässt die Familie nach zwei Jahren erneut, um ein Jobangebot in Mailand anzunehmen. Seine Frau Isabell folgt ihm wenig später. Jana wird volljährig und möchte auf eigenen Beinen stehen, was Arno und Elisabeth zunächst misstrauisch beobachten.

    Nach fast 8 Jahren kehrt Susanne nach Düsseldorf zurück, Arno ist überglücklich. Susanne zieht mit ihrer Stieftochter Lisa und ihrem Adoptivsohn Paul bei Arno ein und findet in Düsseldorf einen Job als Taxifahrerin. Da das Haus nun wieder voll ist, überlegt Arno, es umzubauen. Schon bald schmiedet er fleißig Pläne und beginnt schließlich mit Robin und Andi den Umbau.

    Mehrere Wochen herrscht im Brandner-Haus das totale Chaos, doch dann ist es endlich vollbracht. Die Planen werden entfernt und zum Vorschein kommt ein völlig neues Wohnzimmer im ganz modernen Stil. Der Treppenaufgang gegenüber der Haustür wurde verlegt, wodurch das Wohnzimmer nun fast doppelt so groß ist. Die Treppe befindet sich nach dem Umbau direkt neben der Haustür, beim Betreten des Hauses auf der linken Seite. Der neue Treppenaufgang verbirgt sich hinter einer Wand, die mit modernen Holzplatten verkleidet ist. Neue Fenster im Bereich der Treppe sorgen für mehr Licht in der Wohnstätte. Arno ist stolz auf sein Werk.
    Elisabeth verliebt sich in ihren Chef Johannes von Lahnstein, trennt sich von Arno und zieht auf Schloss Königsbrunn. Susanne möchte mit Carla zusammenziehen, stellt ihre Pläne jedoch zurück, um ihrem Vater beizustehen. Nachdem es Arno wieder besser geht, zieht Susanne aus. Lisa bleibt als Einzige bei Arno wohnen, doch bald kehrt Susanne in das Haus zurück, da sich Carla von ihr getrennt hat.
    Von einem Familientreffen in Flensburg bringt Arno eines Tages seinen Cousin Matthias und dessen Ehefrau Katja mit. Da es um Arnos Baufirma wieder mal nicht zum Besten steht, schlägt Matthias vor, als Teilhaber bei ihm einzusteigen. Arno nimmt das Angebot an und lädt seinen Cousin ein, bei ihm zu wohnen. Lydia und Fabian, die gemeinsamen Kinder von Matthias und Katja, folgen ihren Eltern kurze Zeit später und ziehen ebenfalls in das Haus ein."

  • Wohnhaus Konrad
  • Zu sehen: Folge 3 (04.01.1995) bis Folge 105 (14.06.1995)
    Besitzer: Fritz Konrad, Hannelore Konrad
    Bewohner: Fritz Konrad, Hannelore Konrad, Anna Konrad

    In einem Kölner Haus wohnt der Fitness-Studiobesitzer Fritz Konrad mit seiner Frau Hannelore und Tochter Anna. Als Fritz ermordet wird, verkauft Hannelore das Haus und wandert nach Teneriffa aus. Anna, die ihre Mutter nicht begleiten möchte, zieht zu ihrem Freund Florian Brandner und dessen Familie.

  • Wohnung Brandner & Richter (1997)
  • Jan Brandner und Kerstin Richter wohnen gemeinsam in einer kleinen, gemütlichen Dachgeschosswohnung.

  • Wohnung Brandner / Jannsen | Wohngemeinschaft (1999-2003)
  • Wohnung Brandner / Jannsen | Wohngemeinschaft (1999-2003)Diese gemütliche Dachgeschosswohnung wird anfangs von Philipp Brandner, zeitweise von seiner Freundin Steffi Sander bewohnt. Als Philipp wegen seiner Schandtaten ins Gefängnis kommt, zieht Anwalt Max Jannsen hier ein, der kurze Zeit mit Phillips Ex-Freundin Steffi liiert ist. Als Max auszieht, überlässt er die Wohnung seinem Freund Simon Roloff, der mit Nina Ryan und Jule Roth eine WG gründet. Auch Ninas Tochter Lara wohnt bei ihnen, als es Streit bei Brandners gibt. Nachdem Nina nach Griechenland gegangen ist, zieht Lara zu ihrer Großmutter Elisabeth ins Brandnerhaus zurück. Neuer Mitbewohner wird Simons Bruder Mark. Später zieht auch der intrigante Halbbruder von Mark und Simon, Lukas Roloff, ein. Simon geht zu Nina nach Griechenland und Jule wohnt alleine mit Mark und Lukas. Schließlich nistet sich Guido Niermann, ein alter Schulfreund von Lukas, in der WG ein. Jule ist von dem zwielichtigen Typen nicht sehr angetan, lässt ihn jedoch unter der Bedingung einziehen, dass er sich bald was Eigenes suche. Jule geht bald ebenfalls nach Griechenland, Lukas und Guido kommen wegen eines Bilderdiebstahls ins Gefängnis. Übrig bleibt nur noch Mark, dem die Wohnung bald zu groß wird. Er verkauft sie und zieht in die Pension.

  • Wohnung de Maron (2001)
  • Wohnung de Maron (2001)In dieser schönen und geräumigen Altbauwohnung hat sich Pferdeliebhaberin Cécile de Maron eingemietet. Im Speisezimmer steht ein großer Flügel, nebenan befindet sich das Kaminzimmer. Cécile wohnt hier, bis sie sich mit ihrer großen Liebe Henning verlobt und zu ihm auf Gut Schönberg zieht.

  • Wohnung Jones
  • Wohnung JonesZu sehen: ab Folge 1868 (25.11.2002)
    Bewohner:Sylvia Jones, Marie von Anstetten

    Sylvia Jones zieht in dasselbe Haus ein, in dem sich auch das Label und die Wohnung ihrer Tochter Marie befinden. Die Wohnung befindet sich in einer der obersten Etagen, sodass man einen großartigen Blick über die ganze Stadt hat. Im Eingangsbereich hat sich Sylvia ihre Büroecke eingerichtet, nebenan befindet sich die Sitzecke. Im hinteren Teil der Wohnung befinden sich ihre Schlafgemächer. Neben der Wohnungstür liegt ein weiteres Zimmer, welches für kurze Zeit von ihrer Tochter Marie bewohnt wird. Als Sylvia auf Gut Schönberg umzieht, bewohnt Marie die große Wohnung alleine, bis sie mit ihrer alten Jugendliebe Ray auf Weltreise geht. Da Sylvia nun dauerhaft auf Gut Schönberg wohnt, verkauft sie die Wohnung.

  • Wohnung Kopp
  • Zu sehen: Folge 3 (04.01.1995) bis Folge 86 (1995)
    Ehemalige Bewohner: Klaus Kopp, Oliver Kopp, Susanne Brandner

    In einer Wohnung in Köln wohnt der im Rollstuhl sitzende Klaus Kopp zusammen mit seinem Sohn Oliver. Susanne Brandner, die Freundin von Oliver, zieht eines Tages bei den beiden ein, als es großen Streit bei ihr zu Hause gibt. Nachdem Oliver wegen Mordes an Fritz Konrad ins Gefängnis kommt, zieht Susanne wieder zurück zu ihrer Familie. Klaus kann seinem Sohn nicht verzeihen und bricht den Kontakt zu ihm ab.

  • Wohnung Mohr | Wohngemeinschaft Mohr & Novak (2003-2004)
  • Wohnung Mohr | Wohngemeinschaft Mohr & Novak (2003-2004)Außenansicht: Citadellstraße 4, 40213 Düsseldorf
    Besitzerin: Elisabeth Brandner
    Bewohner: Isabell Mohr, Hanna Novak, Florian Brandner, Carolin Brandner, Lars Schneider

    Nach einem Umbau gibt es in der Pension ein größeres Apartement, in welches Isabell einzieht. Sie stattet die Wohnung zum großen Teil mit Möbeln aus der aufgelösten WG von Mark, Jule und Lukas aus. Ihr Freund Florian wohnt ebenfalls bei ihr. Bald zieht auch noch Isabells Freundin und Kneipenpartnerin Hanna ein, da sie ihr Pensionszimmer für einen Gast räumen muss. In der Wohnung erlebt Isabell dank des Psychopathen Sven Hübner schlimmste Erlebnisse, sowie Höhen und Tiefen ihrer Beziehung zu Florian. Als Florian beruflich nach Mailand geht, bleibt Isabell vorerst in Düsseldorf. Auch Hanna hat ihre Liebe not, als sie Gefühle für eine Frau entwickelt - Carla von Lahnstein. Doch als ihrem Freund Lars bei "Beyenbach AllMedia" gekündigt wird und er auch seine Betriebswohnung verliert, zieht er bei Hanna und Isabell ein. So schnell wie möglich, will er eine eigene Wohnung für sich und Hanna mieten. Als er Hanna mit der neuen Wohnung überrascht, trennt sich diese von ihm, weil sie sich für Carla entschieden hat. Zutiefst verletzt packt Lars seine Sachen und zieht aus. Gerade ist Hanna glücklich mit Carla geworden, da stirbt sie unvorhersehbar und überraschend an den Spätfolgen eines Unfalls. Isabell hält nun nichts mehr in Düsseldorf. Sie packt ihre Sachen und zieht nach der Beerdigung von Hanna nach Mailand zu Florian. Seitdem steht die Wohnung leer und wird nicht mehr genutzt.

  • Wohnung Prozeski (1997-1998)
  • Ehemalige Besitzerin: Clarissa von Anstetten
    Ehemalige Bewohner: Walter Prozeski, Erna Prozeski, Nick Prozeski, Ulli Prozeski, Jessica Prozeski

    Als Clarissas Mutter Erna und wenig später auch ihr Bruder Walter in Düsseldorf auftauchen, will sie die lästige Bande schnellstmöglich wieder loswerden, da sie die Enthüllung ihres früheren Lebens in Armut fürchtet. Bald ändert sie jedoch ihre Taktik, indem sie ihre Familie von sich abhängig macht. Sie sucht der Familie eine kleine Wohnung und die Prozeskis sind froh, endlich ein Dach über dem Kopf zu haben. Wenig später ziehen auch ihre Neffen Nick und Ulli nach Düsseldorf. Als schließlich auch noch Jessica, die älteste Tochter von Walter nach Düsseldorf zieht, wird es eng in der kleinen Wohnung. Nach dem überraschenden Tod von Walter und Erna verlassen Jessica, Nick und Ulli die Wohnung.

  • Wohnung Sander | Wohngemeinschaft
  • Wohnung Sander | WohngemeinschaftZu sehen: Folge 447 (27.11.1996) bis Folge 2152 (05.02.2004)
    Ehemalige Besitzer: Tim und Julia Sander, Nick Prozeski, Charlie Schneider
    Ehemalige Bewohner: Tim Sander, Julia Sander, Susanne Brandner, Oliver Kopp, Erika Sander, Steffi Sander, Milli Sander, Nick Prozeski, Ulli Prozeski, Gabriella Santos, Heino Toppe, Daniel Fritzsche, Christian Toppe, Tom Seifert, Jonas Schelling, Alexa Seifert, Oliver Sabel, Andi Fritzsche, Felix von Beyenbach, Franziska von Beyenbach, Vanessa von Beyenbach, Robin Brandner

    Julia bekommt diese moderne Wohnung von ihrem Stiefvater Christoph zu ihrer Hochzeit mit Tim geschenkt. Das Ehepaar wohnt hier gemeinsam, doch bald gibt es den ersten Streit. Julia flieht vor einer Auseinandersetzung mit ihrem Ehemann nach Lanzarote, wo sie spurlos verschwindet. Daraufhin zieht Susanne bei ihrem Onkel ein und nimmt ihren Ehemann Oliver bei sich auf, der auf der Flucht ist. Als Tim mit Cleo zusammen kommt, zieht er zu ihr in die Pension. Die Wohnung steht einige Zeit leer. Aus ihr wird schließlich eine Wohngemeinschaft, die ersten Bewohner sind die Brüder Nick und Ulli Prozeski und Steffi Sander. Später zieht auch Steffis kleine Schwester Milli zu ihnen. Nach dem Auszug von Steffi zieht Gabriella ein. Nick und Milli ziehen nach München, woraufhin Heino Toppe und Daniel Fritzsche neu hinzu kommen. Heino bekommt Besuch von seinem kleinen Bruder Christian, der ebenfalls in die WG zieht. Nach Heinos Tod zieht der Arzt Tom Seifert ein, gefolgt vom Sportstudenten Jonas Schelling. Gabriella zieht wenig später zurück ins Brandnerhaus und Toms kleine Schwester Alexa zieht ein. Ulli zieht nach München, woraufhin Psychologiestudent Oliver Sabel einzieht. Daniel bekommt Besuch von seinem kleinen Bruder Andi, der ebenfalls in die WG einzieht. Bald darauf verlässt Daniel die Stadt. Oliver heuert als Steward auf einem Kreuzfahrtschiff an. Wenig später geht auch Tom als Arzt nach Nepal und Vanessa von Beyenbach wird neue Mitbewohnerin. Ebenfalls neuer Mitbewohner wird Robin Brandner. Als Vanessa eines Tages das Badewasser vergisst, steht die WG unter Wasser. Die Bewohner finden Unterschlupf bei Robins Onkel Arno im Brandnerhaus, in die Wohnung können sie jedoch nicht mehr zurück. Daraufhin geht Alexa als Tänzerin nach London und Vanessa zieht zu ihrem Vater auf Schloss Königsbrunn. Andi und Robin ziehen zu Felix, der zusammen mit ihnen und Lars eine neue WG in der Wohnung über dem "Blue Ice" gründet.

  • Wohnung Schneider (1996)
  • Hier wohnte die Galeristin Charlie Schneider, zeitweise mit ihrem Liebhaber Roberto Fiorani.

  • Wohnung von Anstetten / McNeal (2000-2003)
  • Wohnung von Anstetten / McNeal (2000-2003)Marie von Beyenbach kehrt aus Amerika zurück und lässt sich in Düsseldorf nieder, wo sie sich mit ihrem eigenen Plattenlabel "Basic Beat Music" selbstständig macht. Über den Geschäftsräumen des Labels befindet sich ihre kleine 1-Zimmer-Wohnung, die sie sich zunächst mit ihrem Geliebten Henning von Anstetten teilt. Die Wohnung besteht nur aus einem Wohn-/Schlafzimmer, mehr braucht Marie nicht, da sie sich ohnehin den ganzen Tag im Label aufhält. Dort gibt es auch eine Küche, die in Maries Wohnung ebenfalls fehlt. Nach der Verlobung mit Henning zieht dieser erneut bei ihr ein, doch am Tag der Hochzeit stürzt er von einem Turm und stirbt. Daraufhin zieht Marie zu ihrer Mutter, deren Wohnung sich im gleichen Haus einige Stockwerke höher befindet. Sie vermietet ihre Wohnung an den Komponisten David McNeal, der für ihr Label arbeitet. Nachdem Marie auf Weltreise gegangen ist, werden Label und Wohnung von ihrer Mutter Sylvia verwaltet. David kann Sylvia jedoch nicht leiden und zieht daraufhin aus. Zusammen mit dem Label wird die Wohnung schließlich von Sylvia verkauft.

  • Wohnung von Deinburg-Thalbach (1997-1998)
  • In dieser Designer-Wohnung wohnt Prinz Alexander von Deinburg-Thalbach unter seinem Decknamen Alexander Berg.

  • Wohnung von Sterneck (1995-1997)
  • Zu sehen:
    Außenansicht: Kaiser-Wilhelm-Ring 37, 40545 Düsseldorf
    Besitzerin: Barbara von Anstetten
    Bewohner: Barbara von Anstetten, Gero von Sterneck, Kati von Sterneck, Stefan König, Roberto Fiorani, Sophie Levinsky, Markus Fröhlich

    Die Modedesignerin Barbara von Sterneck bewohnt mit ihren Kindern Gero und Kati eine große Maisonettewohnung, die auf zwei Etagen ausgelegt ist. Über eine Wendeltreppe gelangt man ins Obergeschoss, in dem sich die privaten Gemächer befinden. Das Untergeschoss besteht aus einem großflächigen Wohnbereich, der sich aus Sitz- und Speiseecke zusammensetzt. Barbara ist gar nicht begeistert, als ihr Ex-Ehemann Roberto Fiorani auftaucht, der sich damals nach der Geburt von Kati aus dem Staub gemacht hat. Der Kinder zuliebe lädt sie ihn dann aber ein, bei ihr zu wohnen. Doch schon wenig später verschwindet er wieder. Eine Zeit lang wohnt auch Geros beste Freundin Sophie Levinsky bei den Sternecks. Nach einem Brand wird die Wohnung vollständig zerstört, Barbara muss mit Sack und Pack bei ihrem Verlobten Christoph von Anstetten auf Schloss Friedenau einziehen.