Du bist hier: Rote Rosen > Vorschau

Vorschau

Folgen 2006 - 2010

27.07. - 31.07.

Nora erfährt von Johanna, dass Lasse der bekannte Fotoreporter Lasse Petersen ist. Aber warum macht er daraus so ein Geheimnis? Wichtiger ist jedoch, dass Nora dringend einen Job sucht, der die Zeit bis zur Übernahme der Buchhandlung finanziell überbrückt. Nichts ahnend bewirbt sie sich - ausgerechnet bei Lasse.
Thomas scheitert bei dem Versuch, Simones fragwürdige Verbindung zum Heim-Bauträger aufzudecken, um ihr politisch das Handwerk zu legen. Simone kontert geschickt, wirft Thomas nun ihrerseits eine Amigo-Affäre vor.
Henri hat sich entschieden und will Koch werden. Jetzt muss schnell eine Lehrstelle her, am liebsten im "Carlas". Gemeinsam mit Theo plant Henri ein Probekochen, mit dem er sich bewerben will.
Erika rettet Gunter intuitiv vor einem herabstürzenden Ast und gilt fortan als Glücksbringerin.
Eliane beschleicht kurz vor der Eröffnung ihrer Wäscherei die Panik: Ist sie der neuen Aufgabe gewachsen? Theo bemerkt ihre Unsicherheit und spannt Johanna ein, um Eliane mehr Sicherheit zu geben.

Da Lasse ihr den Job im Kiosk nicht gibt, muss Nora den Start des Buchladens beschleunigen. Zu ihrer Überraschung kommt Simone ihr sofort mit den Mietkonditionen entgegen. Doch als Simone die Vertragsunterzeichnung medienwirksam ausschlachten will, weigert sich Nora. Sie will weder Fotos noch einen Artikel. Unter Druck zerreißt sie den Mietvertrag.
Merles Augen-OP ist gut gelaufen, doch zunächst muss sie sich noch schonen. Was gar nicht so einfach ist, da Erika der neue Glücks- und Heilsbringer von Lüneburg ist und die Gärtnerei fast zu einem Wallfahrtsort mutiert.
Henri ist am Boden, als Carla ihn aus der Küche schmeißt. Theo bringt ihn dazu, für seine Träume zu kämpfen, denn Carla hat Henris Essen eigentlich gut geschmeckt. Sie bietet Henri zunächst ein Praktikum an, das er jedoch schroff ablehnt.
Torben und Hannes schlagen sich derweil durch die Wälder und machen einen Survival-Probelauf für Patagonien. Doch schnell stellen sie fest, dass es nicht so einfach ist, sich allein von Mutter Natur zu ernähren.

Nora flieht panisch vor Simones Presseleuten. Lasse respektiert, dass Nora den Grund dafür nicht nennen will. Als später ihr Campingbus vor dem Kiosk abgeschleppt wird, ist sie jedoch sauer auf Lasse, weil er sie nicht gewarnt hat. Nun hat sie keinen Schlafplatz mehr! Doch Lasse bietet ihr seine Wohnung an.
Carla ist pikiert, weil Henri das Praktikum ablehnt und lieber in einer Kantine anfangen will. Doch Torben bringt Carla zum Umdenken: Ist sie nicht auch ohne jede Vorerfahrung Köchin geworden? Carla bietet Henri also ein offizielles Probekochen an.
Thomas ärgert sich über Simone, die seine Flüchtlingspolitik und den Zuzug weiterer Asylbewerber torpediert. Simone geht mit populistischen Parolen auf Stimmenfang und will eine eigene Partei gründen.
Eliane ist frustriert, weil die Konkurrenz ihre Kunden abwirbt. Carla drängt auf ein besonderes Konzept. Eliane behagt diese Einmischung nicht, sie will sich jedoch auf edle Kleidung spezialisieren.
Hannes fordert heimlich Carlas Hilfe beim Survival-Trip an. Also bereitet sie ein Menü aus Insekten zu ...

Um Elianes klammer Wäscherei den lukrativen Auftrag des Hotels zuzuschanzen, "entführen" Theo und Henri die "Drei Könige"-Wäsche und lassen es so aussehen, als habe die Konkurrenz diese verschlampt. Als Eliane davon Wind bekommt, ist sie entsetzt.
Nur unter Protest macht Lasse weiter mit, Johanna eine Männer-WG mit Thomas vorzugaukeln. Dank Nora kommt Johanna jedoch dahinter, dass ihr Sohn diese Lüge benutzt, um nicht mit ihr zusammenwohnen zu müssen. Und sie rächt sich! Wegen dieses WG-Spielchens kommt Lasse zu spät, um Nora im Kiosk abzulösen und ihren abgeschleppten Campingbus auszulösen. Notgedrungen muss er Nora noch einmal in seiner Wohnung übernachten lassen.
Merle kabbelt sich mit Gunter um einen "spießigen" Holzbottich, den sie scheußlich findet, den Gunter aber unbedingt bei der Gartengestaltung verwendet sehen will. Schließlich nutzt Merle den Bottich zur Erwärmung eines Heubades und hofft, Gunter so zufriedenstellen zu können.

Simone attackiert weiterhin Thomas´ Flüchtlingspolitik. Als Erika überfallen wird und Simone Stimmung gegen die Asylbewerber macht, greift Thomas mit Hilfe eines Fotos, das Torben gemacht hat, zu einem Bluff. Wird Thomas´ Plan aufgehen und Simone freiwillig den Stadtrat verlassen?
Johanna ist tief verletzt über das WG-Theater, das ihr Thomas und Lasse vorgespielt haben. Nur mit Mühe gelingt es Thomas, sich wieder mit ihr zu versöhnen.
Nora wird nicht schlau aus Lasse. Sehr hilfsbereit, wenn es um eine Duschmöglichkeit im Rosenhaus geht, verweigert er andererseits seinen Computer für ihre Jobsuche.
Als Erika seine Test-Rouladen ablehnt, schiebt Henri Carlas Wissen über seine Heimkind-Vergangenheit als Grund vor, das Probekochen abzusagen. Doch Theo sagt Henri auf den Kopf zu, dass er nur Angst habe, zu versagen.
Gunter schlägt Merle mit ihren eigenen Waffen, als sie Heubäder auf dem Gut veranstaltet, um Gunters geliebten Holzbottich aus ihrer Gartengestaltung rauszuhalten.

Folgen 2011 - 2015

03.08. - 07.08.

Lasse und Nora haben sich durch das gemeinsame Rollschuhlaufen etwas besser kennengelernt, sodass Lasse ihr den Aushilfsjob im Kiosk nun doch anbietet, was Nora gern annimmt. Als dann Carla in den Kiosk kommt, stutzt sie: Nora kommt ihr sehr bekannt vor …
Thomas versucht, Simone mit einem vermeintlich kompromittierenden Foto zum Handtaschenraub unter Druck zu setzen, doch sie lässt sich zunächst nicht von ihm einschüchtern. Umso verwunderter ist Thomas, als Simone öffentlich bekannt gibt, dass sie sich aus der Politik zurückzieht.
Eliane hat fünf Richtige im Tippspiel und beginnt sofort, den großen Gewinn auszugeben. Am Ende stellt sich jedoch heraus, dass es nur 3000 Euro werden – Eliane hat sich grandios übernommen.
Henris Probekochen für die Lehrstelle bei Carla steht bevor, da taucht überraschend sein Bruder Volker auf. Der versucht, ihn gekonnt zu überzeugen, nach Berlin zurückzukehren, um dort die Lehre zum Hörgeräte-Akustiker zu beginnen. Aber Henri lehnt sich zum ersten Mal gegen seinen Bruder auf.

Nora streitet Carlas Vermutung, dass sie sich aus Jugendzeiten kennen, strikt ab. Aber Carla bleibt bei ihrem Gefühl - bis Torben herausfindet, dass die vermeintliche Jugendfreundin bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Untröstlich entschuldigt sich Carla bei Nora.
Eliane hat sich mit ihrem Tippgewinn gnadenlos verkalkuliert. Aber sie will nicht auf ihre Mentorin Carla hören und sucht eine andere Lösung für ihre Probleme.
Thomas und Udo verfolgen Simones Aktivitäten mit Argwohn. Als sie schließlich Volker als Berater für sich gewinnen kann, sind die beiden ernstlich beunruhigt.
Inges Sorge um Erikas Seelenfrieden nach Petes Postkarte beruhigt sich etwas, als die ihr gesteht, dass ihr das gar nicht recht ist, wenn Pete sich wieder in sie verliebt hat. Erika will sogar die Norwegen-Reise absagen, auf die sie sich so gefreut hat, um ihm keine Hoffnungen zu machen. Kurzerhand beschließt Inge, die Reise zusammen mit Erika zu unternehmen.

Auch wenn Nora abstreitet, Carla aus Jugendzeiten zu kennen, spricht ja nichts gegen eine "neue" Freundschaft. Bis Carla eine charakteristische Narbe an ihr entdeckt, die ihre Jugendfreundin ebenfalls hatte. Jetzt ist sich Carla sicher - und irritiert …
Volker lässt Henri seine Enttäuschung spüren über die Weigerung, nach Berlin zurückzukehren. Überfordert bricht Henri das Probekochen ab. Doch Theo überzeugt ihn, für seine Träume zu kämpfen!
Gunter will in seiner Remise ein "Museum zum Anfassen" für die Zeit um 1900 einrichten. Dafür spannt er Torben und Hannes ein - die machen große Augen, als Gunter plötzlich im Originalkostüm aus der Zeit vor ihnen steht.
Volker hat sich von Simone als Coach buchen lassen und rät ihr, ein junges Gesicht als Aushängeschild für ihre neue Partei zu gewinnen. Simone glaubt, in Theo dafür genau den Richtigen gefunden zu haben.Inge erkennt ihre Schwester Erika kaum wieder: risikobereit und abenteuerlustig. Merle tut Inges Sorge zunächst ab, doch dann erlebt sie es selbst. Was ist mit Erika los?

Merle und Inge sind entsetzt, als Erika zu Susan nach Vietnam reisen will. Wegen einer früherer Denguefieber-Infektion kann das tödlich für sie enden. In letzter Not bringt Merle Susan heimlich dazu, Erika den Besuch abzusagen. Doch Erika kommt dahinter und zieht verärgert die Konsequenz: Sie verlässt Merle und die Gärtnerei - und vielleicht auch Lüneburg?
Nora ist durch Carlas Mutmaßungen über ihre Vergangenheit zutiefst erschrocken - und bereitet einen Ortswechsel vor. Ohne es nach außen zu zeigen, nimmt Nora innerlich Abschied von Lüneburg und genießt wehmütig einen letzten Abend im Rosenhaus mit Lasse, Thomas, Inge und Udo.
Henri setzt sich zum ersten Mal gegen seinen Bruder Volker durch, bekommt dann doch Angst vor der eigenen Courage. Aber anders als erwartet, zollt Volker Henri Respekt.
Theo lässt sich von Simone einwickeln und präsentiert sich auf ihrer Plakataktion als erfolgreicher Jungunternehmer. Auch wenn er damit Simones populistische Politik unterstützt, interessiert ihn nur die kostenlose Werbung für seine Wurstbude.

Schweren Herzens schreibt Nora einen Abschiedsbrief und will unerkannt aus der Stadt verschwinden. Doch durch Zufall trifft sie noch einmal auf Carla, die ihr versichert, dass sie ihr vertrauen kann, damals wie heute. Schließlich überwindet sich Nora und beschließt, Carla ihre Geschichte zu erzählen…
Nachdem Merle aus Sorge um Erika deren Vietnamurlaub gekippt hat, wirft die ihr wütend Job, Wohnung und Freundschaft vor die Füße und verschwindet. Inge findet sie in der Laube und redet behutsam auf sie ein. Merles Entschuldigung kann Erika jedoch nicht annehmen. Hannes und Udo wecken Theos Misstrauen, dass Simone ihn nur für ihre populistische Politik eingespannt hat. Um dies herauszufinden, schlägt Theo ihr vor, auch Eliane und ihre Wäscherei "SambaSauba" als Zugpferd für ihre neue Partei zu gewinnen …
Der Probelauf für Gunters "Gut 1900" Projekt läuft an. Als ein paar schaulustige Gäste sich über Hannes Frauenkostüm lustig machen, hat Gunter Zweifel und wagt einen neuen Ansatz. Doch da fällt Eliane in Ohnmacht.

Folgen 2016 - 2020

10.08. - 14.08.

Nora gesteht zum ersten Mal in ihrem Leben gegenüber Carla, was ihr Geheimnis ausmacht, und macht ihr klar, dass nicht nur ihr, sondern auch Carlas Leben in Gefahr ist, falls jemand von ihrer wahren Identität erfährt. Carla verspricht, absolut zu schweigen. Nora ist nach dieser Beichte erleichtert, endlich wieder ein bisschen sie selbst sein zu können, und entscheidet sich, in Lüneburg zu bleiben.
Lasse ist sauer, weil Nora offensichtlich abgereist ist, ohne sich zu verabschieden. Aber Thomas durchschaut ihn: Er ist verletzt, weil Nora ihm alles andere als egal ist.
Simone möchte Volker als Berater engagieren, aber er lehnt ab. Sie lockt ihn mit einem schicken Dienstwagen. Als auch das nicht fruchtet, testet sie ihre Verführungskünste ...
Erika wohnt nach dem Zerwürfnis mit Merle bei Inge und macht sich einen Spaß daraus, sie mit waghalsigen Zukunftsplänen zu schockieren. Theo überredet Henri zum Ausgehen, so dass der fast seinen ersten Arbeitstag verschläft. Sowieso verläuft Henris erster Tag nicht so aufregend, wie er erwartet hat.

Durch einen Streich der Kollegen versteht Henri schon am ersten Arbeitstag, dass er in der Küchenhierarchie ganz unten steht. Am liebsten würde er alles wieder hinschmeißen. Als Volker ihn wieder aufbauen will, fühlt der sich von seinem "übermenschlichen" Bruder angegriffen. Volker soll seine Sachen packen und gehen - Henri will ihn hier nicht mehr sehen.
Nora glaubt nicht an Carlas Vermutung, dass Lasse Interesse an ihr haben könnte. Lasse hingegen freut sich insgeheim, dass Nora ihm erhalten bleibt - nur seine Wohnung kann sie nicht mehr haben.
Elianes Druck, die gekidnappte Hotelwäsche loszuwerden, wächst. Ein erster Versuch, sie nach und nach wieder ins Hotel einzuschleusen, verlangt von Eliane stahlharte Nerven.
Torben und Hannes beginnen einen Wettstreit um die Stelle des Gäste-Guides für Gunters "Gut 1900". Hannes gewinnt ... mit Erikas geheimer Hilfe.
Das erste Treffen zwischen Volker und Merle ist konfliktgeladen. Da rasseln zwei aneinander, die sich nicht ausstehen können und dennoch vom anderen fasziniert sind.

Carla ist glücklich, ihre beste Jugend-Freundin wiedergefunden zu haben. Auch Nora tut es gut, sie öffnet sich und erzählt von ihrer Tochter Edda. Doch die Gegenwart bleibt kompliziert, vor allem durch Torben, der erfährt, dass es eine LKA-Akte über Nora Franke gibt und Carla damit in einen Loyalitätskonflikt bringt.
Henri ist genervt von den guten Ratschlägen seines Bruders Volker, und auch vom ewigen Kartoffelschälen im Job. Mit Theos Hilfe greift er zu einem Trick, fliegt aber bei Carla auf, die ihm eine Lektion erteilt.
Gunter freut sich, dass sein 1900-Projekt so gut anläuft. Aber ausgerechnet der Hoteltesterin gegenüber fabuliert der angebliche Historien-Fachmann Hannes reinen Blödsinn zusammen.
Thomas freut sich, dass Volker von seiner Widersacherin Simone zu ihm als Berater wechselt. Volker ist mehr und mehr beeindruckt von Merle, die ihm aber ganz klar sagt, dass sie nichts von ihm hält. Doch als Merle erfährt, welch guter Bruder Volker für Henri ist, kommt sie ins Grübeln, ob sie sich vielleicht in Volker geirrt hat.

Kaum ist Ben aus New York zurück, kauft er sich einen alten Chopper, mietet Gunters Werkstatt-Schuppen und steigt nach einem heißen Flirt mit Simone ins Bett. Härter hätte er Nachbar Thomas nicht treffen können.
Carla versucht vergeblich, Torben von Noras Spur abzubringen. Es fällt ihr schwer, ihn anzulügen, doch ihn einzuweihen ist auch unmöglich. Als er Nora mit seinem Verdacht konfrontiert, landet eine vom LKA gefakte Akte auf seinem Schreibtisch, die seinen Verdacht endgültig entkräften soll.
Lasse macht Nora das Angebot, wieder in seine Wohnung zu ziehen, was sie dankbar annimmt. Sie ahnt nicht, dass Lasse nun obdachlos ist. Denn Thomas denkt nicht daran, sein WG-Arrangement mit dem Chaoten vom Kiosk zu verlängern.
Henri hat Carlas Lektion verstanden und setzt seine Ausbildung mit dem nötigen Ernst fort. Volker ist beeindruckt von der Wandlung seines kleinen Bruders.
Gunter ist überrascht, als sich die Hotel-Testerin outet und ihn wegen Hannes´ Fauxpas kritisiert. Ohne Alternative mimt Gunter jetzt selbst den Gästeführer.

Lasse beweist sich als versierter Astrologie-Kenner, als er nur anhand von Noras Charaktereigenschaften ihr Sternzeichen errät. Leider ist es das von ihrer wahren Identität. Als Torben eine Sternzeichen-Löwe-Kette bei Nora findet, obwohl sie offiziell im Mai geboren ist, wird er wieder misstrauisch. Ist Nora wirklich die, die sie behauptet zu sein? Derweil ist Volker wie vom Blitz getroffen, als er Nora zum ersten Mal in Lüneburg begegnet … Nora wird melancholisch, als ihr wahrer Geburtstag ansteht, und vertraut sich Carla an. Als diese sie jedoch mit einem Geschenk und Geburtstagsprogramm überrascht, wird Nora nervös.
Ben lässt sich von Thomas Ablehnung gegenüber Simone nicht beeindrucken. Thomas hingegen belastet es, dass seine politische Widersacherin jetzt in seinem Zuhause ein- und ausgehen kann. Ben stutzt erst, als auch Eliane negativ auf seine neue Flamme reagiert. Doch Simone hat Mittel und Wege, ihn das vergessen zu lassen ...

Folgen 2021 - 2025

17.08. - 21.08.

Torben lässt der Fall "Nora Franke" - zum Leidwesen von Carla - keine Ruhe. Als er von der angeblich 70-jährigen "Nora Franke" angerufen wird, bleibt er misstrauisch und will sie sehen. Gerade als er auf der Suche nach ihr aufbrechen will, steht die ominöse alte Nora Franke vor seiner Tür.
Auch Volker will vorerst in Lüneburg bleiben, weil ihn Nora sehr interessiert. Als Alibi verlängert er seine Beratertätigkeit bei Thomas im Rathaus.
Lasse hingegen hat nach der vorschnellen Vermietung seiner Wohnung an Nora ein eigenes Wohnungsproblem und sucht krampfhaft nach einer Bleibe.
Henri hat den Schritt in die erwachsene Arbeitswelt geschafft und wird von seinen Kollegen akzeptiert. Sein schriftstellerisches Alter Ego "King Henri" hat ausgedient. Als Theo ausgerechnet diese alten Geschichten heimlich liest, zieht Henri wütend aus der WG.
Ben stößt mit seinem Verhältnis zu Simone bei allen auf wenig Verständnis. Doch Ben will sich diese unbeschwerte Liaison von niemandem ausreden lassen.

Mit Hilfe einer ehemaligen Beamtin vom LKA, die sich als 70-jährige Nora Franke ausgibt, kann Torben beruhigt werden. Carla und Nora sind froh, dass Torben seine Verdächtigungen endlich einstellt. Nora bietet Lasse an, im Campingbus übernachten zu können, und er ist dankbar für diese Geste. Als er aber zufällig einen Streit in der Hotel-Lobby zwischen der Schlagerdiva Betty Kayser und ihrem Manager-Mann Joey schlichten will, wird Nora zu Boden geschubst, und Lasse reagiert ausgesprochen merkwürdig.
Merle hat eine Panne mit ihrem Wagen und Volker kommt ihr zu Hilfe. Darüber kommen sie sich wieder ein bisschen näher. Zu Nora allerdings findet Merle keinen Draht.
Theo weist jede Schuld am überstürzten WG-Auszug von Henri von sich. Doch der Streit zwischen den Jungs geht weiter. Eliane wundert sich über deren Verhalten, muss sich aber mit dem Spezialauftrag herumschlagen, die Satinbettwäsche der Schlagerdiva täglich zu reinigen. Und Betty Kayser ist "not amused" über das Ergebnis!

Ben gibt Thomas bei dessen Auseinandersetzung mit Simone zwar recht, aber privat steht er zu Simone. Jedoch auch Ben hat mitbekommen, dass zwischen Simone und Eliane Spannungen herrschen, was Simone jedoch leugnet. Ben hakt es unter "Eifersucht" ab. Als aber Eliane eine Bluse nicht rechtzeitig für ihre Talk-Show fertig hat, verliert Simone die Contenance und wird Eliane gegenüber rassistisch ausfällig. Ben ist schockiert, und Eliane fordert eine klare Haltung von ihm.
Henri und Theo sprechen sich aus - und "King Henri" bleibt außen vor. Nachdem Henri so mit seiner fiktiven Figur abgeschlossen hat, kommt er durch Theo auf die Idee weiterzuschreiben. Was Theo nicht ahnt, ist, dass er jetzt selbst zur zentralen Figur als "angeblich bester Freund" wird.
Lasse gibt keine Erklärung zu seiner Reaktion auf den Streit des Schlager-Paares. Aber er bemerkt mit Unbehagen, dass Volker sich auch für Nora zu interessieren scheint …

Durch den Streit im "Drei Könige" wird Lasse an seine Vergangenheit erinnert. Er will sich ein paar Tage zurückziehen, um seine Gedanken zu ordnen. Nora ahnt, dass es in seinem Leben ein traumatisches Ereignis gegeben hat. Aber Lasse wurmt auch, dass Volker ständig um Nora herumscharwenzelt. Diesem Schnösel wird er Nora nicht überlassen!
Ben ist geschockt von Simones rassistischer Äußerung über Eliane. Er stellt sich natürlich auf Elianes Seite und verlangt, dass Simone sich entschuldigt. Als sie das nur halbherzig tut, nimmt Eliane ihre Entschuldigung nicht an - und befürchtet, dass Ben sich wieder um den Finger wickeln lässt und weiter Spaß mit Simone haben will.
Merle ist irritiert, dass Volker sich an Nora heranspielt. Zwischen ihnen hat sich doch so etwas wie ein Flirt entwickelt. Darauf angesprochen, weicht Volker aus. Was für ein Spiel spielt er?
Carla fragt Torben, warum er seine Reise so auf die lange Bank schiebt - und schenkt ihm ein Ticket nach Buenos Aires. Abflug morgen.

Lasse begreift, dass er sich in Sachen Nora mehr ins Zeug legen muss. Durch einen Hinweis von Thomas sieht er einen Weg, Nora seine Zuneigung zu zeigen. Nora gibt gegenüber Carla zu, dass Lasse zwar ihr Typ ist, sie aber keine Lust auf komplizierte Männer hat. Umso berührter ist sie, als Lasse eine Überraschung für sie hat.
Eliane konzentriert sich nach ihrem Zerwürfnis mit Ben ganz auf ihre Arbeit, lehnt die Einladung zum Konzert von Betty Kayser ab. Auch Ben will nicht mit Simone zum Konzert, weil er sein Privatleben nicht öffentlich machen will. Allerdings muss er verletzt feststellen, dass seine Freunde ihn schneiden.
Hannes glaubt, dass Torben Angst vor der Patagonien-Survival-Reise hat. Nachdem Carla ihm ein Ticket für den nächsten Tag gekauft hat und er nun doch endlich fliegen will - wird der Flug wegen Streiks gecancelt.
Inge stellt sich waghalsig vor Erikas Kart, um sie aufzuhalten. Doch dann lässt sie sich überreden, das Kartfahren zu probieren, und ist anschließend glücklich darüber, denn es hat ihr echt Spaß gemacht.

Folgen 2026 - 2028

24.08. - 28.08.

Nora und Lasse stehen im Widerstreit ihrer Gefühle. Sie ist irritiert über seine unvermittelte Annäherung, er ist enttäuscht über ihre distanzierte Haltung zu seiner Idee mit der Büchertauschbörse. Aber Lasse gibt nicht auf, will Nora mit einer Vorabausgabe ihres Lieblingsautors überraschen - und die Gefühle brechen sich endlich Bahn.
Henri hat gerade Edda kennengelernt und ist sofort verzaubert. Darum bekommt er auch nicht mit, dass Theo heimlich seinen neuen Quadrokopter ausprobiert und die Fernbedienung geschrottet hat. Eliane muss Theo aus der Patsche helfen, aber Henri kommt dahinter.
Simone instrumentalisiert Gunter, sich bei Thomas für den Bau eines Salzmuseums stark zu machen. Auch Volker rät ihm dazu. Doch Thomas bleibt dabei, das schmale Geld der Stadtkasse lieber in soziale Projekte zu stecken.
Inge glaubt, Erikas Trauma nur mit einer Konfrontationstherapie heilen zu können. Trotz Merles Skepsis bucht sie einen Segelflugkurs. Aber Erika will nicht.

Sendung entfällt

Erika lässt sich unwillig auf den therapeutischen Segelflugkurs ein, auch weil sie hofft, Merle und Inge endgültig zu überzeugen, nicht posttraumatisiert zu sein.
Als in der Gärtnerei plötzlich aus einer exotischen Pflanze eine Bananenspinne kriecht, ist Inge entsetzt. Die sind hochgiftig! Erika unterschätzt die tödliche Gefahr und schreibt Inges Hysterie ihrer Spinnenphobie zu. Doch dann wird Erika von der Spinne gebissen.
Als Nora Lasse aus Freude über das neue Buch ihres Lieblings-Schriftstellers Carón einen Kuss gibt, taucht plötzlich Noras Tochter Edda auf. Lasse ist doppelt irritiert. Zum einen, weil Nora nie etwas von einer Tochter gesagt hat, zum anderen, weil er schon eine unschöne Begegnung mit der jungen Frau hatte. Doch wichtiger ist für Lasse und Nora die Frage: Was ist das überhaupt zwischen ihnen?
Henri erträgt mehr oder weniger klaglos, dass er bis auf Weiteres zum Gemüse-Schnippeln verdammt ist. Als Carla ihm erzählt, wie schwierig ein Soufflé zu machen ist, packt Henri jedoch der Ehrgeiz. Er will wissen, ob er es kann!

Sendung entfällt

Thomas wird auf Simones Hintertreiben in der Presse angefeindet. Volker rät ihm, das Projekt Salzmuseum voranzutreiben und Simones Streitereien zu ignorieren. Als das Bauamt erst nach Verzögerung die Unterlagen schickt, scheint das Projekt nun deutlich günstiger zu realisierbar zu sein als unter seinem Vorgänger. Thomas ahnt nicht, dass er direkt in Simones Falle tappt.
Der Spinnenbiss bringt Erika zu Merles und Inges Erleichterung nicht in Lebensgefahr. Doch der Schock sitzt tief, so dass Erika erstmalig einsieht, dass sie psychologische Hilfe braucht. Aber die Wartezeit für die Therapie ist lang.
Henri hat sich Hals über Kopf in Edda verliebt und hofft, sie bald wiederzusehen. Als Theo offenbart, dass er sich nun auch verliebt hat, freut sich Henri für ihn. Bis er feststellen muss, dass es sich dabei um Edda handelt.
Merle macht mit Volker einen Rundflug über Lüneburg, und die beiden kommen sich so nah, dass Volker sie für ein paar Tage nach Berlin einlädt. Merle freut sich, doch dann erfährt sie, dass Volker offenbar auch mit Nora flirtet.

Folgen 2029 - 2033

31.08. - 04.09.

Thomas ahnt nicht, dass Simone ihm bei der Kostenplanung des Salzmuseums mit versteckten Kosten für eine Tiefgarage ein Bein stellt. So erwischt es ihn kalt, als sie ihn auf einer Pressekonferenz der Wählertäuschung bezichtigt und sofortige Neuwahlen fordert …
Nora empfindet Lasses Zweifel an Eddas Medizinstudium-Wunsch als übergriffig. Doch Carla kann sie runterkochen. Nora und Lasse versöhnen sich wieder, und er gestattet Nora, im Kiosk einen Lesezirkel abzuhalten.
Theo will Edda für sich gewinnen und hat keine Ahnung, dass auch Henri sich in sie verliebt hat. Eliane drängt Henri, aktiver um Edda zu werben, doch Henri ist zu verunsichert.
Volker versucht Merle zu versöhnen, die sein Interesse an Nora fehlinterpretiert und keine Lust hat, die zweite Geige zu spielen.
Ein Selbstversuch, mit dem Erika zu normalem Angstempfinden zurückkehren will, bleibt ohne Wirkung. Dann aber erleidet Erika aus scheinbar heiterem Himmel eine Panikattacke, als Hannes vor seiner Laube Feuer macht.

Lasse mischt sich als Konsequenz nicht mehr in Noras Privatleben ein, schon gar nicht, wenn es um Edda geht. Nora bedauert seine Zurückhaltung und trauert insgeheim auch dem romantischen Date nach, das sie sich selbst vermasselt hat. Als jedoch aus einem "Dinner for friends" ein Treffen zu zweit wird, geben die beiden endlich ihrer Leidenschaft nach …
Thomas kann Simones Vorwurf, leichtfertig mit Steuergeldern umzugehen, zunächst nicht entkräften. Bemüht souverän tritt er den Rückzug an, um sich mit Volker, Gunter und Torben zu beraten. Derweil wechselt ein anderer Freund die Lager, denn Ben positioniert sich gegen Thomas und glaubt Simones Intrigen.
Nach ihrer Panikattacke erholt sich Erika schnell. Zusammen mit Inge prüft sie, ob sie noch immer unter ihrer Angststörung leidet. Die Schwestern kommen zu dem Schluss: Erika ist geheilt!
Theo gelingt es, Edda zum Schwänzen ihres Probetages im Krankenhaus zu bewegen - eine Entscheidung gegen das Medizinstudium, die jetzt Nora gebeichtet werden muss …

Nach der gemeinsamen Nacht mit Lasse tritt Nora auf die Bremse. Sie fürchtet sich davor, jemanden wieder in ihr Leben und ihr Herz zu lassen. Zu groß ist das Risiko, dass ihr Geheimnis enttarnt wird und sie in Gefahr gerät. Aber Lasse bittet Nora um Klarheit …
Henri will dem Glück von Edda und Theo nicht im Weg stehen und zieht sich zurück. Dennoch quält es ihn, zumal Theo nicht aufhört, von Edda zu schwärmen. Ein Tiefschlag für den sensiblen Henri, der sich seinen Frust von der Seele schreibt.
Eliane braucht in der Wäscherei dringend Unterstützung und kann Inge für diesen Job gewinnen, doch die steht noch bei Theo unter Vertrag. Der will natürlich von der Situation profitieren und überzeugt Eliane von einer "Ablöse" für Inge: Zwei Monate und eine Woche kostenloses Reinigen der "Art of Wurst"-Wäsche!
Volker kann Nora für die Organisation des Literaturfestivals der Stadt gewinnen, die sich auf die große Aufgabe freut.
Ben erfährt bei einer Motorradtour mit Simone, dass sie Mutter ist, aber ihr Kind nicht sonderlich vermisst.

Henri ist unglücklich verliebt in Edda und schreibt ihr im Wechselbad der Gefühle ein Liebesgedicht - das Edda durch Zufall findet und es völlig erstaunt Theo zuschreibt. Theo klärt dieses Missverständnis natürlich nicht auf und steigt durch seine vermeintliche Dichtkunst gewaltig in der Achtung von Edda …
Nora und Lasse freuen sich über ihr neues und enges Miteinander, bis Lasse sich plötzlich aus heiterem Himmel gegenüber Nora abschottet.
Thomas geht gegenüber Simone in die politische Offensive, gesteht Fehler ein und punktet gleichzeitig mit der Idee eines Literatur-Festivals. Doch dann regt sich Widerstand unter seinen Mitarbeitern.
Inge verlässt die Wurstbude und fängt glücklich bei Elianes "SambaSauba" an. Sie ahnt nicht, dass Eliane große Schwierigkeiten mit ihrer Schmuggelwäsche aus dem "Drei Könige" hat.
Edda freut sich auf ihr Probearbeiten in der Gärtnerei, das Henri vermittelt hat. Und sie setzt sich mit ihrem neuen Berufswunsch gegen die Vorstellung von Nora durch.

Nora ist irritiert, dass Lasse beim Essen mit Edda einfach verschwunden ist. Sie zweifelt jetzt sehr an der Möglichkeit, mit Lasse jemals eine Beziehung führen zu können… Zudem gerät Nora in einen Streit mit Thomas´ Kulturreferentin, die sich dem Literaturfestival verweigert. Nora will ihren Organisationsauftrag abgeben, was Thomas dazu bringt, Druck zu machen. Dabei stellt sich heraus, dass niemand anderes als Simone dahinter steckt.
Merle ist sauer auf Volker, weil er sie versetzt hat, und zeigt sich unversöhnlich. Das bringt Volker so aus dem Takt, dass er bei Thomas´ Brandrede vor den Rathausangestellten einen Fehler macht und Simone unfair angreift …
Hannes lässt sich von Erika überreden, bei einem Umzug im Schrebergarten zu helfen. Dabei trifft er auf Elianes Wäscherei-Konkurrenten, der in Hannes´ Transportmittel seinen entführten Wäschewagen erkennt. Und der schockierten Eliane als Drahtzieherin eines illegalen Konkurrenzkampfs Konsequenzen androht.

Folgen 2034 - 2038

07.09. - 11.09.

Der Wäschereikonkurrent hat Eliane im Visier. Sie will mit ihm sprechen, doch dann kommt es anders: Er hat sie bei der Polizei angezeigt und verklagt sie auf Schadenersatz!
Obwohl Lasse sich mit seinem traumatischen Erlebnis erstmals Nora offenbart, zieht sie sich zurück, und Lasse ist wie vor den Kopf gestoßen. Carla vertraut sie an, dass sie nicht mit ihrem Lebensgeheimnis eine vertrauensvolle Beziehung zu Lasse führen kann. Dann lieber gar nicht. Als Nora zu Lasse geht, um reinen Tisch zu machen, sind sie jedoch machtlos gegenüber ihren Gefühlen.
Als Henri hört, dass Theo vor Edda behauptet hat, Henris Gedicht sei von ihm, stellt er Theo zur Rede. Der hat eine erstaunliche Ausrede parat: Weil Edda das Gedicht angeblich mies und schwülstig fand, hat Theo die Urheberschaft großmütig übernommen.
Nach Volkers unfairem Angriff auf Simone wächst der Druck auf Thomas. Torben rät ihm, Volker zu feuern, doch Thomas will weiter an seinem Berater festhalten.

Die Vorwürfe gegen Simone bringen jetzt auch Ben zum Nachdenken. Schließlich findet er ein Indiz dafür, dass Simone auch ihn belogen hat. Ben wirft ihr bitter enttäuscht vor, Etikettenschwindel auf Kosten von sozial Schwachen zu betreiben …
Thomas, Volker und Torben suchen nach einem Weg, Simone das Handwerk zu legen, doch es ist Simone, die Thomas überlegen eine Kampfansage macht.
Edda macht die Arbeit in der Gärtnerei großen Spaß. Umso enttäuschter ist sie, als Erika ihr mitteilt, dass Merle sie nicht ausbilden kann. Doch Gunter zeigt einen Weg, wie es doch gehen könnte.
Die Schadensersatzklage wirft Eliane völlig aus der Bahn - und ausgerechnet in dieser Situation lassen Theo und Henri sie allein. Nach einer Beratung durch Torben gesteht Eliane Gunter alles - und der entzieht ihr den Auftrag. Eliane steht vor dem Aus.
Als Henri begreift, dass Edda sich nur wegen seines Gedichtes auf Theo eingelassen hat, streckt er ihn stinksauer mit einem Faustschlag zu Boden. Aber um Eliane zu helfen, raufen sich die beiden wieder zusammen.

Volker kann zwar Merle mit einem gemeinsamen Fallschirmsprung versöhnen, aber sein Verhältnis zu Thomas bleibt angespannt, weil er ihn mit immer neuen fragwürdigen Strategien in den Fokus der öffentlichen Kritik zieht. Thomas ist genervt - und zieht die Konsequenz …
Nora verfolgt amüsiert Lasses Umgang mit der neuen Paketannahme im Kiosk. Überzeugt, keinen logistischen Leitfaden zu benötigen, richtet er in kürzester Zeit ein heilloses Paketchaos an.
Um den mit Theo erreichten Burgfrieden nicht zu gefährden, verleugnet Henri seine Gefühle für Edda. Aber er kann nicht anders, als selbstquälerisch Eddas Nähe zu suchen.
Simone hat Ben mit einer Lüge zu ihrem Etikettenschwindel ruhig gestellt, und die beiden genießen ihren just-for-fun-Sex. So kann Simone weiter gegen Thomas intrigieren, und Ben lässt seinen Job bei Gunter schleifen.
Als Gunter den Vertrag mit der Wäscherei endgültig aufkündigt, trifft dies Eliane umso mehr, weil der Besuch ihrer Mutter Analena ansteht, vor der sie nicht als Bankrotteurin dastehen will.

Volker kann seinen Rauswurf im Rathaus nicht eingestehen, bemüht sich aber um Contenance. Doch irgendwann hat er seine Wut nicht mehr im Griff und schmettert eine Vase an die Wand - ausgerechnet in dem Moment, als Merle zu ihm kommt. Als Volker wieder versucht, rhetorisch versiert auszuweichen, reicht es Merle …
Torben fährt mit Carla zu dem Bio-Bauern, der das Fleisch für das Galloway-Special liefern soll. Leider hat er jedoch vergessen zu tanken und die beiden sitzen irgendwo im Nichts fest. Ohne Benzin, ohne Handyempfang, aber dafür mit Torbens Survival-Kenntnissen.
Elianes Mutter Analena ist endlich in Lüneburg eingetroffen. Doch das freudige Wiedersehen wird schnell getrübt, da sie sich mit mütterlichem und moralischem Rat keineswegs zurückhält. Spätestens als sich herausstellt, dass Analena aus Trotz gegen Inge ihr ganzes Geld für eine Suite im "Drei Könige" ausgegeben hat, ahnt Eliane, dass keine leichte Zeit vor ihr liegt.
Theo wird klar, dass Henri auch heimlich in Edda verknallt ist. Die beiden Freunde sind plötzlich Rivalen.

Ben will sich aus Simones Politik heraushalten, doch durch einen versehentlichen Handytausch und ein fragwürdiges Paket kann Ben die Augen nicht länger vor ihrem Etikettenschwindel verschließen. Simone gibt alles zu und setzt wieder auf Verführung …
Merle ist glücklich, dass Volker sie erstmals hinter seine professionelle Fassade blicken lässt. Bis sie feststellt, dass er sich aus Wut über Thomas´ Rauswurf mit Simone zusammentut.
Henri freut sich, dass Theo ihm im Restaurant hilft, um die verschollene Carla zu kompensieren. Dennoch ist er schadenfroh, als Edda von Theo ein weiteres Gedicht wünscht. Nur um festzustellen, dass Theo ein weiteres Mal geklaut hat: diesmal bei Heinrich Heine. Doch er scheint bei der begeisterten Edda damit durchzukommen.
Nora ist glücklich mit Lasse, obwohl sie Carla gesteht, darunter zu leiden, sich Lasse nicht anvertrauen zu können.
Gunter ist angetan von Analena und hört überrascht, dass es sich um Elianes Mutter handelt, die sich nur aus Stolz in die für sie viel zu teure Suite eingemietet hat.

Be up to date!

 
Möchtest du per E-Mail informiert werden, wenn eine neue Vorschau der Serien erscheint? Dann trage dich hier ein.
heute Erster Auftritt von Gregory B. Waldis (Volker Carstens)
25.08. Sendung entfällt
27.08. Sendung entfällt

Fanartikel

Alle Artikel im Shop