Du bist hier: Rote Rosen > Vorschau

Vorschau

Folgen 1832 - 1837

20.10. - 24.10.

Jana ist hin- und hergerissen, ob sie einen sicheren Job annehmen oder ihren Traum der Selbstständigkeit verwirklichen soll. Als Esther ihr den großen Auftrag des "Drei Könige" garantiert, beschließt Jana, den mutigen Sprung zu wagen. Doch wo soll sie so schnell einen geeigneten Raum für die Seifen-Produktion finden?
Ariane sieht mit Sorge, dass Robin sich ins Chair-Skaten stürzt, um den Frust über seine berufliche Erfolglosigkeit zu verarbeiten. Bei seinem Vater Jan an der Mosel hätte er mehr Chancen, seinen Oldtimer-Handel aufzuziehen. Da erhält Ariane unerwartet die Zusage für ihr Stipendium in London. Was tun?
Ben erfüllt Brittas Wunsch, Lilly nicht mit Eliane gemeinsam zu betreuen, bekommt dadurch aber ein Zeitproblem. Als er ein Zusammensein auf 15 Minuten beschränken muss, reicht es Eliane. Johanna, Erika, Inge und Udo machen einen Ausflug in die Heide und beobachten dort ein merkwürdiges Vermessungsteam. Ein Bauvorhaben im Naturschutzgebiet?

Udo und Inge sind besorgt über die Fracking-Pläne in der Heide. Thomas findet heraus, dass Bürgermeister Naumann davon wusste. Als er ihn auf einer Podiumsdiskussion darüber zur Rede stellt, greift Naumann ihn persönlich an. In die Ecke gedrängt, lässt Thomas sich öffentlich hinreißen, gegen Naumann bei der Wahl zum Oberbürgermeister zu kandidieren.
Um Ariane die Zusage des Stipendiums zu ermöglichen, will Robin mit ihr nach London gehen. Er behauptet, dort einen guten Arbeitsplatz gefunden zu haben. Doch Ariane ist sauer ob dieser Lüge und Robin fühlt sich von ihr bevormundet. Der Streit ist unvermeidbar.
Drechsler überrascht Jana, indem er ihr einen leer stehenden Laden zur Seifenherstellung günstig vermietet. Und Sebastians Sohn Fabian lernt Nathalie kennen und ist von ihr begeistert. Schon knistert es zwischen den beiden.
Carla "erwischt" Ben und Eliane mit Lilly und fordert eine Erklärung.

Endlich kann Janas Seifenproduktion in eigenen Räumen anlaufen. Von allen Seiten erfährt sie Unterstützung - bis eine Allergie-Beschwerde im "Drei Könige" zur plötzlichen Kündigung ihres Auftrags führt.
Durch seine öffentliche Spontan-Kandidatur gerät Thomas arg in Zugzwang. Nur knapp schafft er in der Kürze der Zeit die vorgeschriebene Zahl an Unterstützern und bereitet Naumann allerdings damit Kopfzerbrechen.
Ariane begreift, dass sie sich und Robin mit ihrem Beschützerinstinkt überfordert. Zwischen Nathalie und Fabian bahnt sich gleichzeitig eine echte Freundschaft an.
Carla sieht sich in der Pflicht, Ben und Eliane für Britta überwachen zu müssen. Hannes begreift amüsiert, dass sein Ruhestand alles andere als ruhig wird. Er hat jede Menge Schusteraufträge, die er in seiner Laube erledigen will. Doch als sich sein Laubennachbar "Paragrafen-Schulze" wegen der Lärmbelästigung beschwert, muss er eine Kröte schlucken.
Gunter fühlt, dass Esther mehr als nur eine alte Freundin für ihn ist. Doch Esther scheint dies nicht zu teilen.

Gunter will Esther wegen der Seifen-Affäre aufmuntern, doch sie hat keine Nerven für Privates. Aber als Esther ihm gekränkt vorwirft, Carla zu bevorzugen, fühlt er sich ermuntert, die überrumpelte Esther zu küssen. War das eine gute Idee?
Jana glaubt sich am Ende, als Esther ihr den Seifen-Auftrag entzieht. Sie ist schon dabei, ihr Labor aufzulösen, als Sebastian ihr erklärt, dass die Allergie nicht von ihrer Seife kam. Als er auch noch die beantragte Unbedenklichkeits-Bescheinigung besorgen kann, schöpft Jana wieder Hoffnung.
Nathalie lenkt sich durch den Flirt mit Fabian von ihrem Trennungsschmerz ab. Fabian nimmt es trotz Sebastians Mahnungen locker. Verletzungsgefahr scheint nicht zu bestehen: Gelassen verabschiedet Nathalie Fabian nach Rotterdam. Man sieht sich - oder eben nicht.
Thomas entwickelt mit Udo und Torben sein Wahlkampfthema: Wasserschutz gegen Fracking. Johanna unterdessen spielt sich an Drechsler heran, um Naumann für Thomas auszuspionieren. Und plötzlich steht sie als Naumann-Befürworterin in der Zeitung.

Voller Hoffnung, von ihrer Seifenmanufaktur bald leben zu können, kündigt Jana ihren Job bei Drechsler und macht sich an die Produktion für das "Drei Könige". Eliane - um sich von Ben abzulenken - und Nathalie helfen ihr, mit dem neuen Induktions-Rührer die Mengen zu bewältigen. Doch steht zu Janas Entsetzen plötzlich der Zoll vor der Tür, konfisziert das Rührgerät - und schließt ihren Laden.
Jana ahnt nicht, dass sie diesen Super-GAU Sebastian zu verdanken hat. Der hat das Patent auf den Induktions-Rührer und will den Hersteller von Janas Plagiat mit Torbens Hilfe zur Strecke bringen - ohne zu wissen, was er Jana damit antut.
Robin und Ariane planen, mit einem Oldtimer, den Robin in England untergestellt hat, die Südküste zu erkunden. Genauso, wie Nathalie und Robin es sich mit dem Roadster erträumt hatten. Verletzt besteht Nathalie auf ihrer "Hälfte" des Wagens. Robin muss sich Ariane erklären.
Udo und Inge sind begeistert: Thomas hat das Fracking mit Hilfe der Landesregierung gestoppt. Kandidieren will er trotzdem.

Folgen 1837 - 1841

27.10. - 31.10.

Jana fühlt sich am Ende, als der Zoll ihre Manufaktur wegen des Rührer-Plagiats dichtgemacht hat. Sebastian verschweigt lieber, dass er dies losgetreten hat, und bietet finanzielle Hilfe an, die Jana dankbar akzeptiert. Bis sie über Inge mitbekommt, dass Sebastian hinter der Plagiats-Anzeige steckt. In einem Streit konfrontiert sie ihn mit einem Geheimnis, das sie noch nie ausgesprochen hat.
Carla vermutet, dass sich zwischen Gunter und Esther eine Liaison anbahnt, doch Gunter streitet das ab. Als Carla jedoch mitbekommt, dass er sie angelogen hat, ist sie schwer enttäuscht von Gunter und fühlt sich von Esther verdrängt.
Ariane kann nicht glauben, dass Hannes seine alten Schustermaschinen verschrotten will. Heimlich organisiert Robin, dass Sören die Maschinen nach Brasilien geliefert bekommt. Ariane hört überrascht, dass die gute Idee von Nathalie stammt.
Thomas stellt immer deutlicher fest, wie sehr er im Wahlkampf hinter Naumann hinterher hinkt. Da nutzt es auch nichts, dass Johanna für ihn bei Drechsler und Naumann spioniert.

Sebastian wehrt sich massiv gegen die Vorwürfe von Jana, sie als junges Mädchen schwanger sitzen gelassen zu haben. Schließlich wusste er von all dem nichts! Bald geht er jedoch auf sie zu - kann er die Wogen glätten?
Ohne Gewerbeschein kommt Jana mit ihrer Manufaktur nicht weiter und kündigt zu Esthers Bedauern den Vertrag mit dem "Drei Könige". Aber Eliane greift zu einer List …
Torben und Gunter erwarten nichts Gutes, als Drechsler ohne sie ein Treffen des Konsortiums der Trabrennbahn einberuft. Tatsächlich hat er einen weiteren Anteil aufgekauft und kündigt Gunter mit dieser Mehrheit als Geschäftsführer. Privat hingegen läuft es bei Gunter gut: Er schafft es, sich mit Carla zu vertragen und Esther und sie zusammenzubringen.
Thomas sucht nach einem emotional packenden Wahlkampfthema und findet es zufällig in dem alten Herbarium von Erika, das sie in der verschlossenen "Schatzkammer" der alten Drogerie fanden.
In Ariane reift ein Plan, wie Robin Restaurator im "London Motor Museum" werden kann, trotz seiner Behinderung.

Gunter steht nach Drechslers Kündigung erst einmal unter Schock. Besonders der Verlust seiner Traberakademie wurmt ihn gehörig. Aber nach Gesprächen mit Esther und Carla wird ihm klar, dass er das nicht hinnehmen wird!
Robin hat Aussicht, den attraktiven Job als Restaurator im Londoner Motor-Museum zu bekommen. Allerdings bräuchte er dafür den Oldtimer, den er kurz zuvor Nathalie geschenkt hat. Als Nathalie ihnen den Wagen nach heimlicher Bitte von Ariane doch zur Verfügung stellt, weil er sie sowieso nur an Robin erinnert, muss Robin sich entscheiden: Wagt er eine gemeinsame Zukunft, oder hat er insgeheim doch zu große Furcht davor?
Jana und Sebastian haben sich ausgesprochen, und er hofft, dass ihre Freundschaft eine neue Chance bekommt. Da erhält Jana überraschend einen liebevollen Brief von Maurice, der schreibt, dass er sich in einer Suchtklinik behandeln lässt und Jana und Nathalie sehr vermisst.
Als Lilly krank wird, bricht Ben sein Versprechen gegenüber Britta: Er lässt zu, dass Eliane sich um seine Tochter kümmert.

Gunter ist fest davon überzeugt, dass Drechsler unseriöse Pläne mit der Trabrennbahn verfolgt. Er engagiert Johanna, um diese herauszufinden. Tatsächlich gelingt es Johanna, Drechslers geheime Unterlagen zu fotografieren, wird aber kurz darauf von ihm gestellt.
Jana ist weiterhin um Abstand zu Sebastian bemüht. Als jedoch die Rührmaschine streikt, die sie dringend für ihre Seifenproduktion benötigt, muss sie sich notgedrungen mit ihm einlassen.
Ariane und Robin gelingt es mit Hannes` und Nathalies Hilfe, die fehlenden Teile für den Oldtimer-Sportwagen zusammenzukaufen. Einer glücklichen Zukunft in London steht nun nichts mehr im Wege.
Thomas hat endlich einen Fotografen für sein Wahlplakat gefunden, die Fotos sehen allerdings scheußlich aus. Thomas erkennt, dass er einen Wahlkampfmanager braucht. Ist Torben der Richtige?
Ben gerät durch Lillys Krankheit weiter unter Druck. Obwohl ihn das schlechte Gewissen wegen Britta plagt, lässt er sich von Eliane überzeugen, dass er ihr Lilly guten Gewissens überlassen kann.

Lilly hat noch immer hohes Fieber und Ben große Sorgen. Ausgerechnet jetzt muss Eliane im Hotel arbeiten und rasselt dort auch noch mit Bens Ex-Schwiegermutter Dr. Thies zusammen. Als die unangemeldet bei Ben auftaucht, ist das Desaster perfekt: Ausgerechnet dieser Person vertraut Ben die kranke Lilly an?
Mit einer vorgetäuschten Ohnmacht rettet sich Johanna davor, vor Drechsler aufzufliegen. Aber auf den Fotos sind keine relevanten Hinweise zu entdecken. Da spielt der Zufall in ihre Hände…
In einem emotionalen Moment gesteht Esther Gunter ihre Liebe. Gunter ist verunsichert, auch er empfindet viel für Esther, aber ist es gut, eine alte Liebe wieder aufzuwecken?
Nathalie schiebt ihren Liebeskummer von sich und beschließt, mit dem Klettern anzufangen. In der Kletterhalle lernt sie Frauke kennen, die ihr sympathisch ist.
Esther möchte, dass Jana 1000 Seifen auf Vorrat produziert, was Jana unter Druck setzt. Sebastian beschließt, ihr zu helfen und die Abläufe in ihrem Labor zu optimieren.

Folgen 1842 - 1846

03.11. - 07.11.

Für Gunter ist es ein Trost, dass er mit Torbens Hilfe eine Abfindung als Geschäftsführer der Trabrennbahn herausschlägt und als Startkapital in seine Traberakademie stecken kann.
Johanna versucht weiterhin herauszufinden, was Drechsler im Schilde führt. Gemeinsam mit Gunter entdeckt sie, dass Drechsler die Trabrennbahn abreißen will!
Thomas und Naumann befinden sich im Straßenwahlkampf. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch Thomas kann die Steuergeschenke seines Konkurrenten als Lügen entlarven und punktet damit.
Brittas Mutter besteht darauf, die kranke Lilly ins Krankenhaus zu bringen. Als Frauke dort eine Lungenentzündung diagnostiziert, wirken die Antibiotika nicht, die Diagnose war falsch.
Für Gunter ist es wichtig, Carla von Anfang an einzuweihen, dass Esther und er wieder ein Paar sind. Carla, die nach wie vor nicht mit Esther warm wird, verhält sich bewusst neutral.

Thomas ärgert sich über den populistischen Wahlkampf seines Konkurrenten und will in der Bildungsdebatte punkten. Er entwickelt dafür ein gutes Thema, das ihm Naumann jedoch vor versammeltem Publikum klaut.
Gunter ist geschockt über die Abrisspläne von Drechsler. Nach einem vergeblichen letzten Versuch, mit ihm zu reden, setzt er auf die Rettung der Trabrennbahn durch den Denkmalschutz.
Carla fühlt sich durch Esthers harte Hotel-Regie bevormundet und will sich eine kleine Auszeit nehmen, bis sie eine neue Idee für das "Carlas" hat.
Zwischen Nathalie und Frauke wächst eine schöne Freundschaft, wobei Frauke Nathalie um deren gute Beziehung zu ihrer Mutter beneidet.
Sebastian will sich bei Jana nicht weiter aufdrängen. Jedoch sieht Jana ein, dass ihre Werkstatt Hilfe braucht. Also wagen beide einen zweiten Versuch.
Ben und Dr. Thies sind für eine Weile in ihrer Sorge um die kranke Lilly vereint. Doch als es Lilly besser geht, konfrontiert sie Ben mit ihrem Entschluss, Lilly mit nach London zu nehmen.

Carla plant eine "Griechische Woche" im ihrem Restaurant, um bei der Arbeit wieder Spaß zu haben. Esther äußert Bedenken und schießt scharf zurück, als ihre Einwände von Carla ignoriert werden. In einem wichtigen Online-Reiseportal stellt sie Carla in ein schlechtes Licht. Carla explodiert, als sie davon erfährt - doch dann spürt sie, dass sie keine Lust mehr hat zu kämpfen.
Wie aus dem Nichts ist der passende Name für Janas Seifenwerkstatt auf der Pinwand aufgetaucht. Sie sucht den kreativen Geist, um sich zu bedanken, doch niemand will die Lorbeeren. Bis sie schließlich entdeckt, dass Sebastian ihr geholfen hat.
Thomas ist frustriert, als Oberbürgermeister Naumann sein Wahlkampfthema öffentlich kapert. Er schafft es gerade noch, Schadensbegrenzung zu erreichen.
Dr. Thies will Lilly mit nach London nehmen. Ben ist aufgebracht und fordert Torben auf, gegen seine Ex-Schwiegermutter aktiv zu werden.
Drechsler will die Trabrennbahn schnellstmöglich abreißen, doch Gunter kann das über den Denkmalschutz verhindern.

Jana ist begeistert von Sebastians Idee, mit einem Seifenstempel die aufwendigen Banderolen zu ersetzen. Bei einem gemeinsamen Essen öffnet sich Sebastian zum ersten Mal und erzählt Jana, wie tragisch seine Frau ums Leben kam. Als plötzlich in Janas Werkstatt der Strom ausfällt, kommt es unverhofft zu einem romantischen Moment.
Gunter ist fassungslos, dass Carla das "Carlas" aufgeben will. Sie will nicht mehr gegen Esther kämpfen, und Gunter erfährt, dass Esthers harsche Kritik im Online-Reiseführer an allem schuld ist.
Johanna kann es nicht lassen, Thomas´ Wahlkampf mit ihren Methoden zu unterstützen. Sie flüstert Naumann ein, Thomas plane eine Sülzwiesen-Arena. Der reißt das vermeintliche Projekt sofort an sich, und Thomas ist aufgebracht über die Verschwendung von Steuergeldern. Das Publikum ist auf seiner Seite, Johannas Plan ist aufgegangen.
Lilly kann gesund entlassen werden und durch Torbens und Carlas Vermittlung gehen Ben und Dr. Thies aufeinander zu. Ben beschließt, dass Lilly zu Britta nach New York soll. Mit seiner Ex-Schwiegermutter.

Jana ist nach dem Kuss mit Sebastian verwirrt. Macht es Sinn, sich auf Gefühle einzulassen? Im Moment hat sie andere Probleme. Prompt folgt ein Missverständnis: Während Jana glaubt, Sebastian wolle ihr Blumen schenken, ist der Strauß für seine Kundin bestimmt. Jana ist hin- und hergerissen zwischen Erleichterung und Enttäuschung.
Thomas Umfragewerte sehen gut aus, doch Torben befürchtet, dass er sich mit der Aussage über minderwertige Arbeitsplätze selbst geschadet hat. Tatsächlich erscheinen beim Straßenwahlkampf zu Thomas Entsetzen Demonstranten, die ihn mit rohen Eiern bewerfen.
Gunter ist schockiert, dass Carla ihr Restaurant im "Drei Könige" aufgeben will. Doch sie ist nicht umzustimmen, sie kann einfach nicht mit Esther zusammenarbeiten.
Ben leidet unter dem Abschied von Lilly, auch wenn jetzt der Weg frei sein könnte für ihn und Eliane. Aber das lässt Elianes Stolz nicht zu.

Folgen 1847 - 1851

10.11. - 14.11.

Gunter springt ersatzweise für Esther ein und spürt, dass ihm die Arbeit im Hotel wieder Spaß macht. Als Esther einen Assistenten sucht, um zeitlich flexibel zu sein, wenn ihre Tochter Sarah nach Lüneburg kommt, präsentiert sich Gunter selbst für die Stelle. Doch Esther lehnt kategorisch ab!
Sebastian ist verwirrt - erwartet Jana ein forscheres Vorgehen von ihm? Als Jana jedoch etwas von "geht ihr alles zu schnell" stammelt, will Sebastian sich wieder zurückziehen. Doch da drückt Jana ihm überraschend wieder einen Kuss auf.
Thomas erkennt nach den Eier-Würfen, wie perfide Naumann seine Äußerung über Billiglohn-Arbeitsplätze gegen ihn gewendet hat. Thomas sieht eine einzige Chance, Wählergunst zurückzuerlangen: im TV-Duell.
Erika und Inge schenken Merle die wiedergefundene Spieluhr ihrer Mutter. Merle ist überrascht, als sie alte Liebebriefe darin findet. Aber wer war Kalli?

Thomas bereitet sich mit Torben auf das TV-Duell gegen Naumann vor. Er setzt auf Integrität und auf verständliche Sprache. Johanna ahnt schon, so kommt man Naumann nicht bei. Über ihre Bridge-Freundin erfährt sie von einem Naumann-Skandal, Trunkenheit am Steuer. Doch Thomas will solche Methoden nicht anwenden - bis das TV-Duell eine unappetitliche Wendung nimmt ...
Merle und Jana besteigen den alten Wasserturm. Ihr geheimer Ort aus Kindertagen, auf dem sie damals Kassetten mit ihren Zukunftswünschen versteckt haben. Tatsächlich sind die Kassetten noch da und abspielbar. Merle und Jana amüsieren sich, was aus ihre Träumen geworden ist.
Eliane bekommt Post von der Rentenkasse. Kontenklärung. Doch leider versteht Eliane nicht, was die eigentlich von ihr wollen. Ben bietet an, persönlich bei der Rentenkasse vorbeizuschauen, Eliane ist gerührt.
Esther lehnt Gunters Vorschlag, gemeinsam das "Drei Könige" zu führen, kategorisch ab. Aber dann bereut sie ihre harsche Reaktion und gibt ihr o.k. - gemeinsame Leitung auf Probe.

Trotz des erfolgreichen TV-Duells muss Thomas weiter um seinen Wahlsieg zittern. Wird Naumanns Diffamierung mit dem Brüsseler Bordell-Foto die Wähler dazu hinreißen, Thomas abzustrafen? Doch nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen in der ersten Hochrechnung gibt es dann einen eindeutigen Sieger.
Jana und Merle gehen auf dem Wasserturm immer noch ihren Teenagerzeiten nach und amüsieren sich, bis sie feststellen, dass die Turmtür verschlossen ist. Endlich erfüllt sich ihr Teenagertraum - eine Nacht auf dem Turm. Die beiden genießen das Abenteuer. Am nächsten Tag wird den beiden aber klar, dass ihnen niemand öffnen wird.
Drechsler erfährt verärgert, dass Gunter die Trabrennbahn erfolgreich unter Denkmalschutz gestellt hat. Daraufhin springt sein Investor ab und er steht mit leeren Händen da. Drechsler ertränkt erst einmal seinen Kummer in Alkohol.
Ben hat Eliane in seine WG geholt, damit sie sich auskuriert. Er durchschaut aber nicht, dass Eliane ihm etwas vormacht, damit er sich erneut für sie interessiert.

Thomas ist Oberbürgermeister! Johanna platzt vor Stolz und geht davon aus, dass er standesgemäß wieder ins Rosenhaus zieht. Doch diese Rechnung hat sie ohne Thomas gemacht.
Jana will sich bei Esther für das versäumte Probearbeiten entschuldigen - und wird von ihr abgekanzelt. Aber beim zweiten Anlauf steht sie souverän ihre Frau: Esther ist beeindruckt und stellt sie wieder als Kellnerin ein. Mit diesem Selbstbewusstsein entschuldigt sich Jana auch bei Sebastian für ihren harschen Auftritt - und sieht keinen Grund mehr, der Magie ihrer Anziehung zu wiederstehen.
Ben rächt sich amüsiert an Eliane für ihr Krankspielen, bevor die beiden glücklich zueinander finden. Endlich müssen sie ihre Liebe nicht mehr verstecken.
Gunter triumphiert: Die Trabrennbahn wird unter Denkmalschutz gestellt und Drechslers Immobilienprojekt ist gestoppt. Als Drechsler sich rächt, indem er das Training der Traberakademie auf seiner Bahn verbietet, schmeißt Gunter ihn aus dem Hotel. Nicht ahnend, dass Esther die Suite für drei Monate zugesagt hat.

Voller Elan und Vorfreude auf seine Amtszeit bezieht Thomas sein neues Bürgermeister-Büro und entwickelt gleich eine weitere Idee für Lüneburg - eine Hausbootsiedlung. Selbstbewusst tritt er vor Drechsler auf. Doch dann macht er eine schlimme Entdeckung.
Gunter bereut seine Überreaktion gegenüber Esther, dennoch macht er sich Sorgen: Im "Carlas" bleiben die Gäste aus, was nicht nur Esther aufs Gemüt schlägt.
Ben bringt zwar Verständnis dafür auf, dass Eliane Thomas und ihn beim Einzug in die WG gegeneinander ausgespielt hat. Aber er stellt sich das Zusammenwohnen eher kompliziert vor. Das bringt Ben auch zum Ausdruck, doch Eliane kann ihn vom Gegenteil überzeugen.
Jana und Sebastian sind glücklich miteinander - und dann bringt Jana ihn auch noch auf eine Idee, die sein Unwetterfrühwarnsystem vorantreiben könnte.
Auch Nathalie ist glücklich, denn Fabian ist wieder in der Stadt - und wittert in Thomas Hausboot-Projekt eine große Chance für sich.

Folgen 1852 - 1856

17.11. - 21.11.

Thomas stellt entsetzt fest, dass er als Bürgermeister komplett leere Kassen geerbt hat. Er sieht sich gezwungen, deshalb ausgerechnet auf Drechsler zuzugehen, um neue Einnahmen zu generieren. Der fiebert seinem großen Tag entgegen. Die Inbetriebnahme der hochmodernen Bushaltestellen soll sein Gastspiel in der alten Heimat krönen. Es läuft auch gut an, doch dann wird das High-Tech-Debüt zu seinem Entsetzen eine einzige Pleite.
Jana und Sebastian entdecken, dass sie ein verdammt gutes Team sind. Jana hat sogar einen zweiten Abnehmer für ihre Seifen gefunden, wird aber brüsk von Esther gebremst, die Exklusivität für das "Drei Könige" fordert.
Esther und Gunter suchen kleine Fluchten für ihren neuen Alltag, aber kommen dabei nicht immer auf einen Nenner.
Carla ist erleichtert über den Verkauf ihres Restaurants und merkt, dass diese neue Freiheit sie auch als Köchin wieder glücklich macht.
Inge und Erika machen sich endlich an den alten Karton ihres Vaters und stellen dabei fest, dass sie Aktien von einigem Wert geerbt haben.

Nathalies Vorfreude auf ihr Date mit Fabian wird von einer Postkarte ihres Vaters Maurice gedämpft. Trotzdem verteidigt sie ihn und will nicht wahrhaben, dass Jana mit ihm abgeschlossen hat. Umso härter trifft es Nathalie, als sie ihre Mutter mit Sebastian ertappt.
Stromausfall in Lüneburg! Esther und Gunter übernehmen das Krisenmanagement im Hotel und können am Ende auf zufriedene Gäste anstoßen. Für Gunter eine Gelegenheit, Esther mit einer Bitte zu überraschen …
Während Sebastian und Ben im Fahrstuhl festsitzen, erlebt Drechsler vor hämischer Presse und erloschenen Bushäuschen seine schwarze Stunde.
Carlas Stromausfall-Menü hingegen begeistert und sie ist sich ihrer Sache sicher: Sie will wieder ein eigenes Restaurant - Hauptsache unabhängig.
Aufgescheucht vom Stromausfall vergessen Erika und Inge, den Karton ihres Vaters wegzuräumen. Udo fällt drüber und macht zu Inges Schreck seine Drohung wahr: Er entsorgt den Karton mitsamt der wertvollen Aktien.
Jana will trotz Esters Exklusiv-Anspruch den Heidekrug als Kunden gewinnen.

Gunter fühlt sich im Glück, als Esther einwilligt, mit ihrer Tochter auf das Gut zu ziehen. Als seine Freunde ihn warnen, macht Gunter dicht. Erst als sein Zuhause mit Kindermöbeln überflutet wird, erkennt Gunter, dass er sich zu viel zugemutet hat. Und zieht die Reißleine …
Jana beginnt mit Merles Hilfe ihre Expansion. Sie will Wacholder-Seifen für den Heidekrug herstellen. Dafür muss sie jedoch selbst Wacholderessenz destillieren.
Nathalie nimmt die junge Romanze zwischen Jana und Sebastian nicht gut auf. Sie fühlt sich von ihrer Mutter vorgeführt und macht überfordert mit Fabian Schluss.
Eliane macht sich in der WG nützlich und bekämpft ihre Langeweile durch Bügeln. Thomas und Ben können ihr Glück kaum fassen. Thomas versucht, mit Optimismus in sein Amt zu starten, doch dann fällt auch noch seine zukünftige Umweltdezernentin aus. Sein wichtigstes Wahlversprechen ist in Gefahr!
Inge und Udo sind wenig erfreut, als der Eichenhof schneller bezugsfertig wird als gedacht und sie eigentlich aus dem Rosenhaus ausziehen könnten.

Dass Gunter sie aus heiterem Himmel vor die Tür setzt, kränkt Esther sehr. Gunter versteht selbst nicht, was in ihn gefahren ist, aber Esther glaubt, das ständige Zusammensein überfordere das junge Glück. So macht sie Gunter das Angebot, ihre Tätigkeit im "Drei Könige" zu kündigen.
Nathalie begleitet Carla auf der Suche nach ihrem neuen Restaurant, und durch Nathalies spontane Reaktionen wird Carla klar, dass sie erst wieder zu sich finden muss, bevor sie neu durchstarten kann. Auf der Tour mit Carla ist Nathalie wieder übel und Carla mutmaßt, ob sie vielleicht schwanger sein könnte. Nathalie weist das entschieden von sich.
Thomas sieht sich durch das Loch in der Haushaltskasse vor große Herausforderungen gestellt.
Sebastian bietet Fabian an, für den Wettbewerbs-Entwurf in seinem Büro zu arbeiten. Dort ist mehr Platz - aber Fabian merkt in seinem Kreativfluss nicht, dass er wenig Rücksicht auf die Bürogemeinschaft nimmt.
Inge und Udo bringen es nicht fertig, ihre Arbeit zu kündigen und auf den "Eichenhof" umzuziehen.

Inge und Udo finden eine verletzte Ziege und sehen sich in ihrer Entscheidung, die alten Jobs zu kündigen und auf den Eichenhof zu ziehen, bestätigt. Doch dann erleidet Udo einen Bandscheibenvorfall - ist das das Ende des Gnadenhofes für Tiere? Gunter und Esther kämpfen um ihre Beziehung. Gunter geht mit Zögern auf Esthers Vorschlag ein, wieder die alleinige Geschäftsführung im "Drei Könige" zu übernehmen, um ihr Privatleben frei von beruflichen Reibereien zu halten. Weil er Esther beweisen will, wie viel ihm an ihrem Einzug auf dem Gut liegt, schenkt er ihr und ihrer Tochter zwei Pferde.
Obwohl Nathalie nach ihrer Schwangerschaftsdiagnose völlig durcheinander ist, verschließt sie sich weiterhin ihrer Mutter Jana. Fabian erklärt sich zwar bereit, die finanzielle Verantwortung zu tragen, schließt aber eine gemeinsame Zukunft aus. Was wird jetzt aus Nathalies Lebensplanung?
Jana hat mit Merle und Carla, die nach neuen Impulsen für ihre gastronomische Zukunft sucht, großen Spaß beim Kochen nach marokkanischer Art.

Folgen 1857 - 1861

24.11. - 28.11.

Jana fühlt sich überrollt, als Sebastian ihre Beziehung offiziell macht. Ein klärendes Gespräch missglückt, denn Jana meint: Mach langsam! Sebastian versteht: Tu mir nicht weh! Und erklärt ihr in einem romantischen Höhenflug seine Liebe, die erste nach dem Tod seiner Frau ... Jana fühlt sich erdrückt!
Nathalie hat sich gegen das Kind entschieden und nimmt Fabian seine Erleichterung darüber nicht übel. Gemeinsam gehen sie zur Pflicht-Beratung - und Nathalie kommt ins Grübeln.
Gunter redet sich ein, dass Esthers Kündigung den Anfang einer glücklichen Beziehung bedeutet. Doch als Esthers Tochter Sarah früher anreisen soll als geplant, schnürt es Gunter wieder die Luft ab. Und er trifft reflexhaft eine Entscheidung …
Thomas kommt in Zeitnot: Der Antrag fürs Naturreservat muss nach Brüssel. Und kein Umweltdezernent ist in Sicht. Er lässt sich von Johanna überreden, den Antrag selbst zu stellen - und wird nun zusätzlich als Umweltdezernent gehandelt.

Esther will nach Gunters abrupter Trennung, die sie sehr verletzt hat, mit ihm nichts mehr zu tun haben. Gunter trifft das schwer. Als Merle ihm zur Hilfe eilt, gesteht Gunter ihr, was er von sich selbst denkt: Er ist ein Versager!
Auch Sebastian zieht sich gekränkt zurück, weil Jana sich durch sein Liebesgeständnis überfordert fühlt. Beide glauben, einen Fehler gemacht zu haben. Als Jana schließlich versöhnend auf Sebastian zugeht, entscheidet er, dass ab jetzt Jana das Tempo vorgibt.
Auch Nathalie nähert sich wieder an Jana an. Und an Fabian, der ihr bei einer Autopanne hilft. Die Stimmung zwischen den beiden entspannt sich, bis plötzlich der Abtreibungstermin feststeht.
Inge und Udo können im Rosenhaus bleiben, und ihr fällt der Scheck aus den Aktien ihres Vaters wieder ein. Sie entschließt sich, an der Börse zu spekulieren. Erika hingegen will mit ihrem Anteil ein Halbjahres-Lotterielos kaufen. Wer in einem halben Jahr reicher ist, soll die andere zum Essen einladen.

Rückschlag für Thomas` Umweltpläne: Nachdem Schnecken die seltenen jungen Schützenscherflinge vertilgt haben, ist er sicher, das beantragte Siegel als europäisches Naturreservat nicht mehr zu bekommen. Dabei hat Thomas eine Quasi-Zusage aus Brüssel in der Tasche - und kann auch Fabian mitteilen, dass er den Architekturwettbewerb gewonnen hat. Aber es kommt noch dicker: Thomas muss erschrocken feststellen, dass im Bleicher Forst ein Luxusresort geplant ist … Jana arbeitet an ihren Seifen für den Heidekrug. Sie ist glücklich mit Sebastian, der ihr den nötigen Raum lässt. Aber nach einer leidenschaftlichen Nacht gibt sie die Distanz auf und bekennt sich voll und ganz zu ihm. Auch Nathalie scheint sich langsam damit abzufinden, dass es einen neuen Mann an der Seite Ihrer Mutter gibt. Alles bestens? Gunter findet nach seinem Zusammenbruch wieder zu sich und beginnt, die Trennung zu verarbeiten. Als er Carla anbietet, ihr das "Carlas" zurück zu verkaufen, ist sie stinksauer - Gunter dreht es sich, wie er es gerade braucht!

Bei der Produktion ihrer Seife unterläuft Jana ein Fehler. Die Produktion ist hin, damit platzt der Auftrag für den Heidekrug, und sie bleibt auf den Kosten sitzen. Jana zweifelt trotz Merles und Sebastians Unterstützung an ihrem Geschäftsmodell und denkt daran, aufzugeben. Doch dann kommt sie auf die rettende Idee ...
Carla wird erst durch Merle klar, dass Gunter bedauert, sie nicht genug gegen Esther unterstützt zu haben. Und im Gespräch mit Eliane begreift sie: Das "Carlas" ist doch ihr Zuhause. Sie will also ihr "Carlas" zurückkaufen.
Inge will ihren Aktienhandel trotz der Warnungen von Udo und Erika durchziehen. Doch das ist alles nicht so einfach. Sie scheitert schon an der Börsen App, und dann ist auch noch eine Aktie gefallen. Mit der Bebauung des "Bleicher Forst" durch ein Luxusresort kann Thomas sein Naturschutzreservat vergessen. Da erfährt er, dass die Baufirma pleite ist und das Areal zwangsversteigert wird. Aber er kommt zu spät zur Versteigerung …

Nathalie ist zunehmend unglücklich mit ihrer Entscheidung, das Kind abzutreiben. Will sie das wirklich noch? Die Aussicht auf ein Stipendium scheint schließlich die Weichen zu stellen …
Jana ist in den Vorbereitungen für ihren eigenen Laden, als sie erfährt, dass Nathalie schwanger ist. Kann sie auf die Unterstützung von Merle und Sebastian rechnen?
Carla hat ihr Restaurant zurückgekauft und muss feststellen, dass nicht alle Neuerungen von Esther schlecht waren.
Gunter hat sehr an der Trennung von Esther zu leiden und findet seinen Weg, damit umzugehen: Er will sein Privatleben zukünftig hintenan stellen und sich umso engagierter in den Job werfen.
Thomas kann jetzt schon vor lauter Arbeit kaum noch aus den Augen gucken und verpasst, dass Aylin ihm eine schöne Botschaft schickt: Sie kommt nach Lüneburg.
Inge geht ganz in ihren Aktienspekulationen auf und treibt Erika und Udo damit an den Rand des Wahnsinns.

Folgen 1862 - 1865

01.12. - 05.12.

Dass ausgerechnet Fabian der Vater von Nathalies Kind ist, verstört Jana. Auch Sebastian muss erst einmal verdauen, dass er Großvater wird. Trotzdem versucht er, Nathalies Zukunftspläne objektiv zu sehen, und zieht damit Janas Ärger auf sich. Schließlich wird sie wegen ihrer eigenen gemeinsamen Vergangenheit gegenüber Sebastian so ungerecht, dass Merle provokant vorschlägt, dass Jana sich doch von ihm trennen soll.
Thomas freut sich sehr, dass Aylin in der Stadt ist - es knistert wieder gewaltig. Auch erfährt er erfreut, dass Gunter der Käufer des Jagdschlösschens im Naturreservat ist und glaubt, ihn leicht überzeugen zu können, seine Hotelpläne aufzugeben. Doch das Kaufangebot, das Thomas im Namen der Stadt machen kann, ist viel zu gering …
Eliane vertritt die Philosophie des "Containerns" in den Verfalls-Tonnen der Supermärkte. Hannes klärt sie über die politische Dimension auf und begleitet sie auch gleich auf einem ihrer Lebensmittelbeschaffungsstreifzüge.

Jana ist klar, dass sie die schmerzliche Geschichte ihrer damaligen Schwangerschaft durch Sebastian nicht mit Nathalies Situation vergleichen sollte. Aber sie kann nicht anders, als ihrer Tochter beizustehen - auch mit unfairen Anschuldigungen gegen Sebastian. Hin- und hergerissen stellt sie ihre Gefühle für Sebastian infrage und schlägt widerstrebend eine Auszeit vor …
Gunter weigert sich, Thomas das Jagdschlösschen zu einem für die Stadt bezahlbaren Preis weit unter Wert zu überlassen. Ihre Männerfreundschaft wird durch den ernsthaften Streit auf eine harte Probe gestellt.
Weil es im "Carlas" weiter Stornierungen hagelt, entschließt sich Carla zu einer symbolische Wiedereröffnung. Allerdings unterläuft ihr ein folgenschwerer Fehler bei den Einladungen …
Ben bemüht sich, neben seinem zeitaufreibendem Job noch genug Zeit für die lebenslustige Eliane zu haben. Dabei gerät er zusehends an seine Grenzen.

Thomas muss in doppelter Hinsicht leiden: Einerseits liegt er in einem ernsthaften Streit mit Gunter über das Jagdschlösschen im Naturschutzgebiet. Und dann steht abermals die Trennung von Aylin an, die zurückreisen muss. Doch wider Erwarten stellt Aylin sich an seine Seite und bleibt in Lüneburg …
Jana steht zu ihrem Entschluss, zu Sebastian vorerst auf Distanz zu gehen. Sie will sich voll und ganz ihrer Ladeneröffnung widmen und erfährt dabei viel Unterstützung. Leider sehen ihre finanziellen Perspektiven nicht rosig aus. Auch Sebastian tut sich schwer mit der Distanz zu Jana. Gleichzeitig fordert er von Nathalie, Fabian reinen Wein über ihre Schwangerschafts-Entscheidung einzuschenken.
Carla ärgert sich maßlos über ihren Fehler bei der Wiedereröffnung. Aber sie findet dennoch einen Weg, das "Carlas" wieder in aller Munde zu bringen.
Hannes unterstützt Jana bei ihren Laden-Plänen und hilft Eliane beim "Containern". Als er sein "Abfallmenü" seinen Freunden präsentiert, vergeht Udo und Erika jedoch der Appetit.

Thomas ist überglücklich, dass Aylin vorläufig bei ihm in Lüneburg bleiben will und seine neue Umweltdezernentin wird. Als erste Amtshandlung erklärt Aylin dem verblüfften Gunter, dass sie ihm den Anschluss des Jagdschlösschens an die öffentliche Wasserversorgung verweigern wird.
Jana und Nathalie sind sich nicht einig darüber, wie ihr weiteres finanzielles Auskommen zu sichern ist. Merle überzeugt sie, ihre Idee der Seifenmanufaktur dem Frauennetzwerk vorzustellen und ganz groß aufzuziehen. Doch dann besinnt sich Jana: Sie will und kann sich nicht so verbiegen und lehnt die Unterstützung des Netzwerks ab.
Hannes ist sicher, dass man ihn wegen des "Containerns" nicht belangen wird. Als ihm schließlich doch vom Supermarktbesitzer eine Anzeige droht, sieht er das als Chance und hofft, damit auf die Missstände aufmerksam machen zu können.
Erika gewinnt eine Flusskreuzfahrt auf der Mosel, will sie aber wegen des von ihr gepflegten, letzten geschützten Schützenscherflings nicht antreten.

Sendung entfällt

Be up to date!

 
Möchtest du per E-Mail informiert werden, wenn eine neue Vorschau der Serien erscheint? Dann trage dich hier ein.
05.12. Sendung entfällt

Fanartikel

Alle Artikel im Shop