Du bist hier: Rote Rosen > Vorschau

Vorschau

Folgen 1774 - 1778

28.07. - 01.08.

Nur noch wenige Tage, dann will Tine mit Malte in Dänemark beruflich wie privat den Neuanfang wagen. Aber da erfährt sie, dass Malte mit einer Lesung im Krankenhaus mal wieder getrickst hat, um bei ihr zu punkten. Und ihr wird klar, dass eher Ole als Malte ihr Herz zum Klopfen bringt. Was jetzt?
Britta spioniert in Arianes Zimmer, ob zwischen ihr und Ben etwas läuft. Und muss betroffen feststellen, dass sie wohl immer noch nicht über die Trennung hinweg ist. Aber vollends gerät sie unter Druck, als sie feststellt, dass sie schwanger ist!
Ben hat kein Verständnis dafür, dass Carla den Service-Vertrag mit ihm kündigt. Als er Carla vergeblich bittet, die Kündigung zurückzunehmen, droht er, sie vor Gericht anzufechten.
Bei den Proben zu Johannas Debut-Lesung kommt es zum Streit, und plötzlich ist ihre Stimme wieder da. Aufgeregt sieht sie der Lesung entgegen …

Malte kann nicht fassen, dass Tine schon wieder ihre Meinung geändert hat - und ihm sogar bei dem Schmuggel Seltener Erden auf die Schliche gekommen ist. Malte warnt Lisa, dass Tine auch ihre Beteiligung herausfinden könnte, aber just in diesem Moment bricht Lisa bewusstlos zusammen.
Ben hilft Carla, als ein Küchengerät den Geist aufgibt, doch Carla nimmt die Vertragskündigung nicht zurück. Stinksauer engagiert Ben Torben, ihn bei der Klage gegen das Hotel zu vertreten. Torben übernimmt das Mandat - Carla ist schockiert von ihrem Mann!
Britta ist erleichtert, als sie erfährt, dass sie doch nicht schwanger ist. Und sie hat erkannt, dass sie nun endgültig über die Trennung von Ben hinweg ist.
Johanna behauptet, ihre Lesung sei ein großer Erfolg gewesen - da kaum jemand da war, gibt es kaum jemanden, der das Gegenteil behaupten kann. Sie lanciert sogar ein falsches Foto in der Presse ...
Thomas gibt bei der WG-Versteigerung in letzter Sekunde selbst ein Gebot ab und erhält den Zuschlag - hat aber keine Ahnung, wie er das bezahlen soll.

Malte versucht ein letztes Mal, Tine in ihrem Trennungs-Entschluss umzustimmen - aber es ist aus, endgültig! Malte ist schwer getroffen. Und verweigert mit der Behauptung, Tine sei ihm gleichgültig, Petrov die Million, um die der ihn mit der Todes-Drohung gegen Tine erpresst.
Torben blufft bei Carla mit der Androhung, Ben bei einem Prozess gegen dessen Kündigung zu vertreten. Aber Carla riecht den Braten und trennt sich für die Zeit des Prozesses von Torbens Tisch und Bett.
Hannes kehrt früher als erwartet aus Brasilien zurück und findet gleich heraus, dass Ariane inzwischen im Hotel arbeitet. Er macht Ariane deutlich, wie enttäuscht er von ihrem Schritt ist, und vermiest seine eigene Willkommensfeier.
Thomas hat zwar nicht das Kapital für die ersteigerte WG, hofft aber auf einen Käufer, der die Wohnung als Investition nutzen will und Ben und ihn weiter dort wohnen lässt. Tatsächlich tritt so ein Käufer auf den Plan, erweist sich jedoch als Strohmann für Udo …

Gekränkt von Tines Abfuhr und überzeugt, dass Petrov blufft, verweigert Malte ihm die Million. Lisa wiederum fleht Tine an, Ole nichts von ihrer Beteiligung an Maltes Schmuggel zu sagen. Das Schweigen vor Ole fällt ihr schwer, zumal er zum Abschied ihre Nähe sucht. Kurzentschlossen steigt er zu ihr ins Auto, um sie bis Hamburg zu begleiten. Sie ahnen nicht, dass eine Bombe mitfährt.
Udo ist vor den Kopf gestoßen: Inge gefällt die WG-Wohnung nicht und vor allem der Kampf, den Udo und Thomas darum ausgetragen haben. Dafür gefällt ihr zu Udos Schreck der alte Eichenhof umso mehr.
Als Carla ebenfalls einen Top-Anwalt engagiert, verfolgen Britta und Ben zunehmend besorgt, wie Carla und Torben sich beim Pokern um die Kündigungsklage hochschaukeln.
Erika durchschaut Hannes Ärger über Arianes berufliche "Irrwege": Er hat Angst, ohne die gemeinsame Schuhleidenschaft den Draht zu ihr zu verlieren.
Britta leidet unter ihrem Image, verbissen zu sein, und beschließt, als Lockerungsübung ein Supper-Club-Essen zu veranstalten.

Ole und Tine haben es in letzter Sekunde aus dem explodierenden Wagen geschafft, tragen nur leichte Schrammen davon. Malte hingegen denkt, die beiden seien tot, und macht sich rasende Vorwürfe. Tine macht sich vor Ole klar, wie es zu dem Anschlag kommen konnte - und in Ole steigt die Wut auf Malte. Als er ihm endlich gegenübersteht, streckt er ihn mit einem gekonnten Faustschlag nieder.
Brittas Supper-Club droht ein Desaster zu werden, doch Merle und Gunter schaffen es, die Stimmung zu retten. Johanna erfährt schockiert, dass auch für ihre Lesung in Bremen kaum Karten verkauft wurden. Niedergeschlagen sagt sie die Lesung ab - aber nicht vor Thomas.
Udo und Inge liegen im Clinch. Altstadtwohnung oder altes Bauernhaus?
Carla und Torben schaukeln sich in ihrem Streit um Bens Kündigung weiter nach oben und finden allmählich sogar Spaß daran. Als Ben bemerkt, dass die beiden mehr miteinander spielen, als sich ernsthaft um sein Recht zu kümmern, fährt er aus der Haut: Sie spielen hier mit seiner Existenz!

Folgen 1779 - 1783

04.08. - 08.08.

Malte hat ein Geständnis abgelegt, weil ihm die Polizei Strafffreiheit in Aussicht gestellt hat, wenn er ihnen Petrov ausliefert. Noch bevor er die Falle für Petrov legt, will er jedoch Tine, Ole und Lisa klarmachen, dass er alles getan hat, um Tine vor dem Bombenanschlag zu retten. Aber Tine kann ihm nach allem keine Absolution erteilen. Als es zum Showdown zwischen Malte und Petrov kommt, begreift Malte, dass Petrov immer eine Gefahr bleiben wird - es sei denn, er bringt ihn um.
Thomas` Verdacht, dass mit Johannas Lesungen etwas nicht stimmt, wird erhärtet, als er Johanna während einer vermeintlichen Lesung in Bremen im "Carlas" sieht.
Britta setzt mit ihren Supper-Club-Abenden alles daran, zu beweisen, dass sie keine Spaßbremse ist und mehr kann als arbeiten. Erst Ben öffnet ihr die Augen: Sie ist nun mal mit Leib und Seele Ärztin, die lieber arbeitet, statt Party zu machen. Und sie will dazu stehen.
Inges Idee, Udo den Eichenhof mit einer Campingnacht dort schmackhaft zu machen, geht erst mal nach hinten los.

Malte kann sich beherrschen, Petrov nicht aus Rache zu töten, und übergibt ihn der Polizei. Aber Anerkennung findet er dafür bei Tine nicht. Auch Ole muss sich fragen, wie es für ihn und Lisa weitergehen soll. Als Ole und Tine herausfinden, dass Malte sich einen Teil des Schmuggelgeldes angeeignet hat, ist endgültig Schluss. Tine fällt es leicht, ihn gehen zu lassen.
Gunter ist im Bad der Suite eingesperrt und wird auf der Pressekonferenz zur Trabrennbahn vermisst. Merle springt spontan und erfolgreich ein. Aber Gunter, der nichts davon ahnt, macht ihr schwere Vorwürfe und es kommt wieder zum Streit. Merle befürchtet, dass Gunter sie zur Eröffnung des Gästehauses im Stich lassen wird. Doch Gunter belehrt Merle eines Besseren. Ihr Clowns-Auftritt wird ein voller Erfolg und es kommt zu einem spontanen Kuss.
Johanna gibt endlich zu, dass ihre Lesungen in großen Sälen nicht erfolgreich waren. Thomas überzeugt sie schließlich davon, dass Lesungen auch in kleinen Buchhandlungen keine Niederlage sind.

Gunter und auch Merle sind nach dem Spontankuss in der Klinik verwirrt. Doch jeder der beiden zieht daraus seinen ganz eigenen Schluss.
Ole quält sich mit einer Andeutung, die Malte bei seinem Abgang gemacht hat. Hatte Lisa wohlmöglich eine Affäre mit Malte?
Thomas freut sich, als er von einem geplanten Besuch Aylins in Lüneburg erfährt. Doch Aylin will ihn eigentlich überraschen und reagiert verschnupft, als sich Thomas ihr gegenüber zu sehr von sich überzeugt zeigt.
Der von Carla organisierte Kostümball war ein voller Erfolg. Im Gespräch mit Gunter entwickeln sie die Idee einer langfristigen Eventreihe. Gunter hofft insgeheim, dass Carla ihren Job als Geschäftsführerin verlängert, doch Torben sieht das eher skeptisch.
Ben und Britta machen eine unschöne Entdeckung: In ihrer Dachwohnung sitzt der Hausbock. Als es darum geht, wer die nötige Dachsanierung bezahlt, kommt es zum Streit mit Johanna.
Auch zwischen Inge und Erika bricht ein alter Streit aus, als es um die Zwischenlagerung von Inges Hausstand geht.

Auf der Suche nach Indizien, ob Lisa eine Affäre mit Malte hatte, durchwühlt Ole ihre Sachen und findet die unangetasteten Antidepressiva. Das Ausmaß von Lisas Lügen schockt ihn! Er stellt sie barsch zur Rede, aber Lisa reagiert anders als erwartet.
Merle ist verletzt über Gunters klare Absage an eine neue Beziehung und will ihn aus ihrem Leben streichen. Tine bittet Merle, nichts zu überstürzen. Woraufhin Merle den erleichterten Gunter auf reine Freundschaft einschwört.
Thomas ist enttäuscht von Aylins vermeintlicher Abfuhr und beschließt, den Umwelt-Workshop einfach hinter sich zu bringen. Doch bei einer Podiumsdiskussion ist er sich sicher: Aylin flirtet mit ihm!
Britta und Johanna suchen eine preiswerte Variante, den Hausbock mit biologischen Mitteln zu vertreiben. Britta soll mit Lilly so lange ausziehen. Hannes bietet zu Bens Missfallen spontan die WG an.
Tine packt für ihren Umzug nach Dänemark und freut sich auf ihre neue alte Stelle bei Paulson. Doch da erreicht sie ein Anruf: Die Firma ist insolvent, Dänemark ist geplatzt!

Lisa hat sich aus Kalkül von Ole getrennt und hofft, dass der Schock ihn zurück in ihre Arme treibt. Doch Pustekuchen: Ole akzeptiert Lisas vermeintlichen Schlussstrich und konfrontiert sie mit der Vermutung, dass Malte der Vater ihres Babys ist!
Tine hat den Job bei Paulsen verloren, aber er vermittelt ihr den Kontakt zu einem Dänischen Modehaus, das eine Designerin sucht. Tine fragt sich jedoch, was Oles Trennung für sie bedeutet: Gibt es für ihre alte Liebe eine neue Chance?
Diese Frage stellt sich auch Merle, die plötzlich gar nicht mehr sicher ist, ob sie Gunter wirklich nur noch als "Guten Freund" sehen will. Gunter gewinnt den Preis für die Trabrennbahn des Jahres und will dies mit einem Fest feiern, das Carla ausrichten soll. Torben ist wenig begeistert: Er fürchtet, dass Carla unter dem ständigen Arbeits-Stress geradewegs auf einen Burnout zusteuert.
Thomas setzt alles daran, Aylins Herz zu gewinnen, aber sie lässt ihn abblitzen. Es beginnt ein Katz- und Maus-Spiel, das schließlich doch noch in einem Kuss endet.

Folgen 1784 - 1788

11.08. - 15.08.

Ole bekommt - von Lisa eingefädelt - in einem Telefonat mit, dass Lisa große Probleme hat. Als er ihr seine Hilfe anbietet, weist Lisa ihn brüsk zurück. Als Ole dann erfährt, dass Lisa ihr Baby ohne seine Einwilligung zur Adoption freigeben will, stellt er die Frage, ob er überhaupt der Vater ist. Jetzt forciert Lisa ihren Plan und behauptet, das Kind sei aus einer Vergewaltigung entstanden.

Thomas kommt überraschend zu einer ersten romantischen Nacht mit Aylin, doch ihn befallen Zweifel, ob sie es ernst mit ihm meint. Denn er bekommt mit, dass Aylin einen Polterabend organisiert und von einem Herrn Blumen geliefert bekommt.

Ben genießt es, Britta und Lilly noch eine Weile in der WG zu haben, da sich die Sanierung des Dachgeschosses hinzieht. Obwohl er Torben gegenüber leugnet, wieder mit ihr zusammenkommen zu wollen, gehen angesichts der Nähe die Gefühle mit Ben durch, und er versucht, Britta zu küssen.

Torben erfährt fassungslos, dass Carla über die Verlängerung ihres Arbeitsvertrages als Hotel-Geschäftsführerin nachdenkt. Doch Carla wiegelt ab: Überzeugt, dass sie und Torben die Zeit gut überstehen, unterzeichnet sie den Vertrag. Für Torben eine ernste Belastungsprobe ihrer Ehe.

Bens verwirrte Gefühle für Britta gipfeln in einem Kuss. Und enden mit Brittas klarer Absage: Sie sind getrennt, und das ist gut so!

Thomas ist erleichtert: Es gibt keinen anderen Mann in Aylins Leben. Ob er Platz darin findet, ist allerdings fraglich …

Ole glaubt Lisa nicht, dass sie vergewaltigt wurde. Zu oft hat sie ihn manipuliert und belogen. Inge, Udo und Merle, die Lisa schnell mit ihrem Opferspiel überzeugt hat, sind entsetzt. Auch Tine gerät ins Grübeln, als sie Lisas Verzweiflung erlebt.

Inspiriert vom Schicksal des alten Pferdes "Seewolf", beschließen Udo und Inge, aus ihrem Eichenhof einen Gnadenhof für betagte Tiere zu machen.

Ole setzt Lisa wegen der von ihr behaupteten Vergewaltigung so unter Druck, dass sie Anzeige bei der Polizei erstattet. Und dabei ihre Rolle so perfekt spielt, dass auch Ole kurz den Gedanken zulässt, Lisa könnte tatsächlich vergewaltigt worden sein. Aber mit Torbens Hilfe bringen sie dann doch Lisas Lügengeschichte zu Fall - und sie gesteht, wer der wirkliche Vater ist.

Torben fällt aus allen Wolken, als sich ein potenzieller Mandant als Dirk Drechsler herausstellt - der Mann, der Torbens Ex-Frau geheiratet und Torbens Söhne aufgezogen hat. Torben lehnt Drechsler als Mandanten rigoros ab - aber er freut sich, dass auch sein Sohn Lutz in der Stadt ist, um sich als Anwalt bei einer Hamburger Kanzlei vorzustellen.

Carla will sich Torben zuliebe noch einmal Gedanken darüber machen, ob sie das Jobangebot von Gunter wirklich annimmt, und lässt sich schließlich zwei freie Wochenenden im Monat vertraglich zusichern. Ganz glücklich ist Torben trotzdem nicht.

Nachdem ihre Lügen aufgeflogen sind, verliert Lisa den Boden unter den Füßen. Und auch Tine und Ole müssen den Wahrheitsschock über ihre Partner erst einmal verdauen. Aber Tine sieht auch Lisas tiefe Verzweiflung und bittet Ole, ihr eine Perspektive zu geben, indem er anerkennt, dass Lisa Anteile am Carbon-Light-Projekt zustehen.

Mit Auftauchen von Drechsler und Lutz setzt sich für alle Beteiligten ein Gefühlskarussell in Gang. Torben freut sich, dass Lutz bei ihm und Carla wohnt und Drechsler darüber verstimmt ist. Und Drechsler freut sich, dass Lutz mit Problemen zu ihm kommt und Torben deswegen irritiert ist.

Dauernd liegt eine latente Anspannung zwischen Erzeuger und Erziehervater in der Luft. Und Lutz steht dazwischen. Ben bewirbt sich bei Drechsler um die Wartung des neuen Stadtmobiliars, legt aber einen schlechten Auftritt hin.

Gunter will die Auszeichnung zur "Trabrennbahn des Jahres" mit einem großen Fest feiern. Carla übernimmt die kurzfristigen Vorbereitungen, überfordert sich aber bei ihrem Einsatz und bricht zusammen.

Thomas und Aylin fühlen sich mehr und mehr als Paar. Doch beiden ist nicht wohl beim Gedanken an eine Fernbeziehung. Thomas wäre sogar bereit, sich nach einem Job in Genf umzuhören - aber Aylin lehnt seinen Vorschlag rigoros ab.

Carla hat sich bei ihrem Sturz das Bein gebrochen und Gunters Party droht ins Wasser zu fallen. Spontan übernimmt Torben mit Lutz die Organisation - was Drechsler unwohl registriert.

Ole bietet Lisa an, ihr einen Anteil an Carbon Light auszuzahlen, damit sie ein neues Leben aufbauen kann. Lisa kapiert, dass sie Ole verloren hat, und will mit Arianes Hilfe und neuer Zuversicht nach England gehen.

Auch Ariane steht vor der Entscheidung: Kunstakademie oder Hotelausbildung? Nach einem Gespräch mit Tine wird ihr klar, dass sie doch eher der kreative Typ ist.

Johanna ist noch immer sauer auf Ferdi. Doch der plant schon die nächste Versöhnungsaktion.

Inge zieht es immer wieder in die Gärtnerei, sie vermisst Erika. Udo hat dafür Verständnis, denn auch er hat plötzlich einen neuen Job: als Barmann auf Gunters Party.

Folgen 1789 - 1793

18.08. - 22.08.

Tine lässt den Gedanken an eine Zukunft mit Ole zu - irgendwann, wenn sie Lisa und Malte vergessen haben ... Doch schon beim gemeinsamen Kochen kommen sie sich nahe. Als Ole gesteht, dass sie die Frau seines Lebens ist, ist Tine bereit, sich auf ihn einzulassen. Umso härter trifft es sie, als Ole jedoch eine gemeinsame Zukunft kategorisch ausschließt.

Auch Thomas muss akzeptieren, dass Aylin momentan keinen Platz für eine Beziehung in ihrem Leben hat. Doch beide wissen insgeheim, dass Aylins Abschied nach Genf nicht das Ende der Geschichte ist.

Carla kann das Arbeiten nicht lassen, trotz Beinbruch. Dank Britta hat sie ein Einsehen und verordnet sich sechs Wochen Hotelentzug bei Nicos auf Korfu. Lutz lehnt wider Erwarten Torbens Angebot ab, in seine Kanzlei einzusteigen. Was Torben nicht weiß ist, dass er Lutz’ Absage Dirk Drechsler zu verdanken hat.

Ferdi organisiert für Johanna eine Lesung auf dem Rollfeld, um sie zu versöhnen. Johanna lässt Ferdi zappeln - doch am Ende geht sie auf seinen faulen Wohnkompromiss im Burgenland ein.

Als Dirk Drechsler keine Loge in der Trabrennbahn zugelost wird, gibt er nicht auf und versucht bei Gunter, durch Bestechung sein Ziel zu erreichen. Als dies nichts fruchtet, kauft er einem Mitglied des Konsortiums dessen Trabrennanteil und damit einen Logenzugang ab und warnt Gunter unverhohlen davor, ihm je wieder im Wege zu stehen.

Tine ist durch Oles barsche Ablehnung sehr verletzt und will umgehend nach Dänemark aufbrechen. Erst durch Merle gelingt den beiden ein klärendes Gespräch und ein Abschied ohne Groll.

Als Ariane von Ferdis kleiner Schlitzohrigkeit hört, greift sie zu einer List und gaukelt ihm vor, Johanna plane, ihre Wochenenden in Dänemark mit einem Herrn Lynggaard zu verbringen. Ferdis wachsende Eifersucht und ein Gespräch mit Hannes bewegen ihn schließlich dazu, einzulenken. Johanna ist glücklich!

Um seine Chancen auf einen Auftrag von Drechsler zu erhöhen, wirft Ben das gemeinsame Interesse für Motorräder in die Waagschale. Drechsler macht zwar deutlich, dass er sein Manöver durchschaut - aber lässt Ben Hoffnung ...

Ariane und Nathalie werden schnell vertraut miteinander, reden über Männer im Allgemeinen und Robin im Besonderen - bis Ariane aus allen Wolken fällt, als sie sieht, dass Nathalie Robins neue Freundin ist.

Gunter traut Drechsler nicht über den Weg. Als der auch Merles Trabrennbahn-Anteile kaufen will, sieht er sich in seinen Befürchtungen bestätigt. Auch Thomas wird hellhörig, als er von Drechslers Geschäftsplänen in Lüneburg erfährt.

Ole versucht bei einem Männerabend mit Thomas, Torben und Ben in der WG auf andere Gedanken zu kommen. Dabei wächst sein Entschluss, einen Strich unter sein bisheriges Leben zu ziehen und die Fahrrad-Manufaktur zu verkaufen.

Hannes bietet sich leichtfertig als Babysitter für Lilly an, muss aber feststellen, dass er in dieser Disziplin inzwischen etwas eingerostet ist. Dennoch kann ihn Britta überreden, diese Rolle weiter zu spielen.

Dass Thomas sich in die Vergabe des Stadtmobiliar-Auftrags einschaltet, passt weder Drechsler noch Bürgermeister Naumann. Als Thomas trotz Bedenken seine Unterschrift unter den Vertrag setzt, wird ihm zu spät klar, dass Drechsler ihn mit Wissen des Bürgermeisters ausgetrickst hat.

Ariane ist es peinlich, sich Nathalie gegenüber so über ihren Ex ausgelassen zu haben. Aber Nathalie nimmt es locker.

Drechsler will weiterhin die Anteile an der Trabrennbahn von Merle erwerben, doch die ist gewarnt. Prompt wäscht Drechsler dreckige Wäsche und konfrontiert sie mit seinem Wissen über den "Fall Benita". Merle ist sauer!

Ole verbeißt sich zur Ablenkung in die Übersetzung der lateinischen Botschaft, die Lehrer Dietrich seinen Schülern in der Abitur-Zeitung hinterlassen hat. Mit Torbens Hilfe schafft er den Großteil, aber ein Resträtsel bleibt.

Um die Sanierung ihres Eichenhofs finanzieren zu können, beschließen Inge und Udo, mit dem Sparen anzufangen.

Ariane liegt mit Robin im Dauerstreit - alles, was mit ihm zu tun hat, ist für Ariane eine Kampfansage. Erst Nathalie erkennt den wahren Grund dafür und sagt ihn Ariane auf den Kopf zu.

Thomas ist sich sicher, dass er Drechslers Werbetafeln in der Altstadt nicht genehmigt hat, und vermutet eine Intrige, die er jedoch nicht beweisen kann. Um ihm Paroli zu bieten, setzt er einen Verwaltungsausschuss ein, der die Details der Stadtmöblierung genehmigen muss. Drechsler und Bürgermeister Naumann reagieren sauer. Auch Gunter erkennt in Drechsler eine ernstzunehmende Gefahr, als es diesem gelingt, die Anteilseigner der Rennbahn zu einer Satzungsänderung zu bewegen.

Oles Lateinrätsel entpuppt sich auf spannende Weise als eine Ausgrabungsanleitung, an deren Ende Ole und Merle als Hobby-Schatzsucher einen Goldring finden.

Inge und Udo legen den Rotstift an ihre Ausgaben, um sich den Eichenhof leisten zu können. Nur sieht jeder die Einsparmöglichkeiten eher beim anderen ...

Folgen 1794 - 1798

25.08. - 29.08.

Ole ist von dem Plädoyer für einen Neuanfang, das dem entdeckten Goldring als Brief beiliegt, inspiriert - und überzieht gleich seine Entscheidungsfreude. Er will sofort alle Zelte in Lüneburg abbrechen, in San Remo mit einer Fahrrad-Manufaktur neu anfangen. Aber Merle ist überzeugt: Ole kann nicht ohne Tine glücklich werden.

Drechsler wähnt sich auf der Siegerseite: Seine Pferde dürfen mit der geänderten Satzung zu Gunters und Merles Unmut auf der Rennbahn starten, und Thomas hat zu seinem eigenen Ärger den Antrag für die Stadtmöblierung abgenickt. Doch das Blatt wendet sich!

Inge und Udo wollen sparen - aber nicht verzichten. Auch Hannes’ Energiesparvorschläge finden wenig Anklang. Und sie haben die Rechnung ohne das Finanzamt gemacht.

Ariane kommt durch Nathalies Vermutung ins Grübeln: Liebt sie Robin noch? Sie schiebt ihre Verwirrung lieber auf verspäteten Trennungsschmerz.

Thomas, der sich mit Merle und Gunter wundert, wie Drechsler den Auftrag so schnell durchkriegen konnte, hat den Verdacht, dass es einen Maulwurf im Rathaus geben muss. Er ist entsetzt, als sich die Hinweise verdichten.
Als Nathalie ihren Einzug mit einem WG-Frühstück feiern will, ist dicke Luft: Thomas hatte Ben dabei erwischt, wie er in seinen Unterlagen über die Auflagen der Stadt für Werbeflächen schnüffelt.

Merle kann Ole klarmachen, dass seine Abreise eine Flucht vor seinen Gefühlen zu Tine ist. Um eine Antwort für sich - und Tine - zu finden, macht er sich per Rad auf nach Skagen an der Nordspitze von Dänemark.

Ariane bereitet sich mit Zweifeln auf die nächste Prüfung bei der Kunsthochschule vor, aber Robin macht ihr Mut, nicht vorher zu kneifen. Ariane ist glücklich über die neue Freundschaft mit ihm und Nathalie.

Nachdem Inge und Udo erfahren haben, wie viel Steuern sie auf ihre Rente bezahlen müssen, wollen sie den Traum vom Gnadenhof aufgeben. Aber Inge erkennt, wo ihr Glück liegt: Sie will für den Hof kämpfen!

Tine hat auf dem Weg von Kopenhagen zurück nach Hause spontan Station in dem Sommerhaus gemacht, in dem sie früher einige Urlaube mit Ole und Lotte verbrachte. Dort findet sie Dinge, die sie an ihre früheren Ferien erinnern. Traurig entschließt sie sich, sofort nach Lüneburg weiterzufahren. Ole radelt indessen nach Dänemark, um sich über seine Gefühle für Tine klar zu werden. Und entschließt sich ebenfalls zu einem Abstecher ins Sommerhaus - wo Tine gerade abgereist ist.

Robin fiebert dem Oldtimer-Auktionsparcour in Hamburg entgegen, zu dem auch sein Vater Jan angereist ist. Indessen stellt Nathalie fest, dass das endlich gelieferte Originalteil aus der falschen Baureihe stammt. Das richtige Ersatzteil muss schnellstens her!

Thomas ist überzeugt, dass Drechsler der Tochter des Bürgermeisters ein Stipendium zugeschanzt und dafür den Auftrag für das Stadtmobiliar erhalten hat.
Udo und Inge sind enttäuscht, weil Gunter Udo nicht als Barista einstellen will. Aber es tut sich eine neue Chance auf.

Robins Oldtimer-Auktion steht auf der Kippe, weil ein Original-Ersatzteil benötigt wird, doch Nathalie kann es kurzfristig besorgen. Bei einer letzten Probefahrt im Beisein von Ariane jedoch passiert es: Robin wird aus einer Kurve getragen und überschlägt sich.

Tine und Ole haben im Sommerhaus doch noch zusammengefunden und stellen fest, dass sie sich verändert haben in den letzten Jahren. Auch die Zukunftsplanung brennt ihnen unter den Nägeln. Wo soll es hingehen?

Thomas hat Drechsler anonym wegen Bestechung angezeigt. Der ahnt, dass Thomas hinter der Anzeige steckt, und versucht, ihn mit Charme einzuwickeln. Doch der durchschaut das Manöver und berät sich mit Gunter.

Micks Neustart seiner Karriere als Golfprofi ist misslungen, seinen Job als Golflehrer in Adendorf wirft er nach einem Tag hin. Hannes sieht, wie unglücklich Mick ist, aber es ist Merle, die Mick von einer planlosen Abreise abhalten kann.

Nach Robins Unfall durchleiden Jan, Ariane und Nathalie quälende Stunden der Angst, während Britta und ihre Kollegen im OP um Robins Leben kämpfen. Als Robin schließlich wieder zu sich kommt, sind alle erleichtert - bis Robin schockiert bemerkt, dass er seine Beine nicht spürt.

Udo und Inge stiften bei den Bauarbeitern am Eichenhof Verwirrung über den Standort der Terrasse. Aber nach einem romantischen Rendezvous, zu dem Udo Inge eingeladen hat, beschließen sie, sich besser abzusprechen und dafür ihre kleinen Alltagsrituale zu nutzen.

Drechsler macht an allen Fronten gut Wetter: Er kann Merle überreden, ihn zur Vergabe des Innovationspreises zu begleiten, Gunter gegenüber nimmt er seine durchgedrückte Änderung die Trabrennbahn-Satzung zurück. Nur an Thomas beißt er sich die Zähne aus.

Während Tine glaubt, dass Ole weiterhin nach San Remo ziehen möchte, und deswegen ihre Stelle in Kopenhagen absagt, macht Ole mit Torbens Hilfe heimlich Pläne für Dänemark.

Folgen 1799 - 1803

01.09. - 05.09.

Da er Thomas nicht durch Freundlichkeit auf seine Seite ziehen konnte, beschließt Drechsler, jetzt härtere Bandagen anzulegen. Er provoziert Thomas bei der Verleihung des Innovationspreises zu einer offen vorgetragenen üblen Nachrede.
Robin scheint seine niederschmetternde Diagnose schlicht zu verleugnen, weist den wohlmeinenden Jan brüsk ab und stellt die medizinische Qualifikation von Britta infrage. Einzig Ariane kann Robin behutsam auf den Weg zur schmerzvollen Einsicht führen. Die Begegnung mit dem gelähmten Robin lässt Mick seine eigene berufliche Krise wie ein banales Luxusproblem erscheinen. Er begreift, dass ein gesunder junger Mann wie er aus jedem Job etwas machen kann, und beschließt, ins Hotelfach zurückzukehren und sich entsprechend zu bewerben.
Inge übernimmt in der Gärtnerei das Regiment und gerät über ihre eigenwilligen Entscheidungen mit Merle in Konflikt. Vom amüsierten Udo muss sie sich jedoch vorhalten lassen, sie komme mit Merle als Chefin nicht klar, weil sie die noch als kleines Mädchen erlebt hat.

Ole und Tine können ihr neues Glück kaum genießen, da Tine beruflich sehr eingespannt ist. Noch schwebt über allem ein Hauch von Unsicherheit, aber sie finden etwas, was zuversichtlich in die Zukunft weist.
Thomas´ unbedachter öffentlicher Vorwurf, Drechsler hätte die Stadt bestochen, hat ungeahnte Konsequenzen für ihn selbst. Er verliert seinen Posten im Verwaltungsausschuss und Drechsler lässt trotz Entschuldigung nicht von seiner Klage ab.
Robin realisiert endlich, dass seine Lähmung andauern wird. Seine Überforderung lässt er an Nathalie aus. Doch nach und nach findet Robin sich besser mit seinem Schicksal zurecht. Er will sein Leben in den Griff bekommen! Robins Schicksal nimmt Ariane so mit, dass sie nicht zur letzten Prüfung für die Kunstakademie gehen will. Doch dann wird ihr klar, dass sie und Robin getrennte Leben haben, und sie meistert die Prüfung.
Mick bewirbt sich für eine Stelle in einem Hotel auf Sylt, wird jedoch unsicher, als er Gunter im Gespräch mit dem dortigen Chef sieht.

Tine und Ole schweben auf Wolke sieben. Als dann auch noch Tines beste Schulfreundin Jana aus Marokko vor der Tür steht, ist Tines Glück perfekt. Jana ist nach vielen Jahren in ihre alte Heimat zurückkehrt, um ihrer Tochter Nathalie beizustehen, die nach dem Unfall ihres Freundes Robin schwer an ihrer Angst, sie könnte schuld daran sein, leidet. Gerade in Lüneburg angekommen, begegnet Jana prompt Sebastian, Liebe und Schmerz ihrer Jugend. Er erkennt sie nicht wieder, und Jana gönnt sich den Spaß und lässt ihn zappeln. Und wie er zappelt!
Drechsler will Thomas fertigmachen und verklagt ihn wegen Verleumdung und auf Schadenersatz für einen angeblich geplatzten Auftrag. Torben schwört Thomas darauf ein, trotz aller Provokationen die Fassung zu wahren - doch dann ist er es selbst, der die Fassung verliert: Drechsler hat Lutz, Torbens Sohn aus erster Ehe, als Anwalt verpflichtet!
Ariane versucht, sich Robin aus dem Kopf zu schlagen, und es ist ein spontaner Flirt mit Lutz, der Ariane trotz Robins Unglück erstmals wieder lächeln lässt.

Das Schicksal meint es gut mit Sebastian: Sein Koffer wurde vertauscht. Er darf die geheimnisvolle Unbekannte wiedersehen - und fällt aus allen Wolken, als Merle, Jana und Tine das Geheimnis lüften: Sein Taxiflirt ist Jana, das rothaarige Hippiemädchen aus ihrer Abiklasse. Heute eine sehr attraktive Frau … die sich zu einem gemeinsamen Kaffee überreden lässt. Als Sebastian nur über sich redet, bricht Jana schnell und genervt wieder auf. Doch Sebastian lässt nicht locker.
Nachdem Drechsler Lutz zu seinem Anwalt gemacht hat, sieht Torben keine Chance, Thomas weiter zu vertreten, wenn er den Familienfrieden wahren will. Aber Lutz kann seinen Vater überzeugen, die Mandate zu behalten, denn beide wollen doch den Fall sachlich und professionell lösen.
Merle überlässt Inge einen Tag lang die Gärtnerei, die sofort eigenmächtig Merles Anweisungen unterläuft und eigene Ideen umsetzt. Chaos bricht aus, selbst Inge sieht ein, übers Ziel hinausgeschossen zu sein. Merle erkennt: Zwei Chefinnen sind eine zu viel.

Nach langem Bangen erfährt Nathalie, dass Robins Unfall durch einen Materialfehler verursacht wurde. Sie ist unschuldig! Aber Robin macht dicht und pflegt sein Selbstmitleid. Als er endlich auf das Reha-Angebot anspringt, versetzt ihm die Unfallversicherung einen herben Rückschlag.
Jana beschließt, künftig einen großen Bogen um Sebastian zu machen, der verwundert auf diese Abfuhr reagiert.
Lotte ist überglücklich, dass sich ihre Eltern wiedergefunden haben, und geht selbstverständlich von einer zweiten Hochzeit aus. Tine und Ole reagieren zunächst amüsiert auf diese Idee - bis diese ihr Eigenleben entwickelt.
Hannes lässt sich von Britta überreden, erneut den Babysitter für Lilly zu machen, und schießt dabei ein kurioses Eigentor, das ihn alt aussehen lässt.
Ariane und Lutz finden schnell Gefallen aneinander. Auch entwickelt sich Lutz´ Verhältnis zu Torben beruflich und privat immer besser, bis Drechsler dem einen Riegel vorschiebt.

Folgen 1804 - 1808

08.09. - 12.09.

Tine und Ole kommen zu dem Schluss, dass sie keinen Trauschein brauchen, um in Zukunft miteinander glücklich zu sein. Aber dann kommt doch das Gefühl auf, klarstellen zu wollen, dass man zusammengehört.

Drechsler sorgt geschickt dafür, dass Lutz den Eindruck bekommt, Torben halte nicht viel von seiner juristischen Kompetenz. Torben bemüht sich um Frieden, doch Lutz, aufgehetzt von seinem Stiefvater, will den Zweikampf vor Gericht.

Die negative Nachricht von Robins Versicherung führt bei Nathalie zu großen Schuldgefühlen. Jana ist für ihre Tochter da und stärkt Nathalies Selbstbewusstsein. Auch Tine und Inge beweisen, in der Not hält man zusammen. Und als Robins Anwalt zieht Torben Sebastian als Gutachter über das fehlerhafte Ersatzteil zu Rate.

Als Britta merkt, dass Lilly beim Babysitten mehrfach herumgereicht wurde, nimmt sie Hannes ins Gebet. Fazit: Sie braucht dringend ein Kindermädchen.

Als es zwischen Ariane und Lutz zu einem ersten Kuss kommt, reagiert Robin eifersüchtig. Verbissen versucht er, seine Behinderung durch exzessives Training zu kompensieren - und stürzt.

Drechsler besticht einen Lübecker Beamten, der ihm schriftlich bestätigt, dass er nur durch Thomas’ üble Nachrede einen Auftrag verloren hat. Lutz gibt sich gegenüber Torben siegesgewiss.

Tine und Ole entschließen sich zu einer unaufwendigen Hochzeit, doch Merle und Inge reißen das Amt der Wedding-Planer an sich und entwerfen das Szenario einer Riesenparty.

Nach einer erneuten Begegnung mit Sebastian unterstellt Jana ihm eitle Selbstüberschätzung, kann jedoch nach einer Recherche mit Tine nicht verleugnen, dass er beruflich einiges erreicht hat. Tine und Jana beschließen also neugierig, sich seinen und Drechslers Auftritt beim Klassentreffen nicht entgehen zu lassen.

Mick will Gunter zuliebe den "Ancient-listed-Hotels-of-the-World"-Status des "Drei Könige" wiederherstellen und stößt darauf, dass Enrico Caruso einst dort übernachtet hat.

Nathalie hofft inständig, dass ihr Vater Maurice rechtzeitig nach Lüneburg kommt, um Robin zu operieren. Die Zeit drängt, aber Merle gelingt es, einen Flieger-Kollegen in Zürich zu überzeugen, Maurice nach Hamburg mitzunehmen. Als Maurice endlich vor Ort ist, macht Robin plötzlich einen Rückzieher.
Sebastian kann es nicht lassen, mit Jana zu flirten. Aber die ist zu sehr mit Nathalies und Robins Sorgen beschäftigt, außerdem ist ihr Ehemann Maurice ja nach Lüneburg gekommen.

Im Prozess gegen Thomas macht Lutz ein Datum in dem Beweisbrief aus Lübeck stutzig. Thomas indessen will wissen, welches Ass die Gegenpartei im Ärmel hat, und lässt sich fast zu einer Dummheit hinreißen. Ariane ist ziemlich angetan von Lutz. Trotz seines anstehenden ersten Prozesses hat er Zeit für sie und sucht ihre Nähe.

Mick freut es, dass Gunter wieder aufgeschlossen gegenüber seinen Plänen ist, wie das "Drei Könige" wieder zum "Ancient-listed-Hotels-of-the-World" reüssieren könnte.

Obwohl Vater und Sohn auf verschiedenen Prozess-Seiten stehen, ist Torben von Lutz` Auftreten im Prozess gegen Thomas beeindruckt. Bis Lutz entdeckt, dass Drechsler Beweise "nachgebessert" hat - und seine Strategie ändert.

Jana werden angesichts des Glücks von Tine und Ole ihre Defizite in der Ehe mit Maurice schmerzlich bewusst. Der widmet sich ihrer Tochter Nathalie deutlich fürsorglicher. Jana möchte durch einen gemeinsamen Urlaub zu alter Nähe zurückfinden, aber Maurice lässt sich dazu eher widerwillig überreden.

Robin verweigert die Operation, weil ihm eine Zukunft als Rollstuhlfahrer nicht lebenswert erscheint. Obwohl Nathalie, Britta, Maurice und zuletzt auch Ariane ihm die Konsequenz seiner Weigerung vor Augen führen, bleibt Robin stur. Erst Micks Verständnis und eine verunglückte Clownsnummer von Gunter und Merle geben ihm neuen Lebensmut.

Inge wird von Britta als Lillys Kindermädchen um eine "Nachtschicht" gebeten und zeigt sich überaus einsatzbereit - nur Hannes ist Inges Methoden gegenüber etwas skeptischer.

Lutz nimmt Drechsler die gefälschten Beweise übel. Er sucht Ablenkung bei Ariane, deren Gedanken aber um Robin kreisen. Lutz schafft es mit Interesse an Arianes Kunst, sie auf andere Gedanken zu bringen - auch ihm gegenüber.
Nathalie ist erleichtert: Robin willigt in die OP ein - und bedauert sein verletzendes Verhalten. Alle geben ihr Bestes, um Nathalie während der OP von ihrer Sorge abzulenken.

Auf dem Klassentreffen hat Jana, auch Dank der "Hilfe" von Merle und Tine, es nicht leicht, sich Sebastians Charme zu entziehen. Der macht sich Hoffnungen. Bis Jana ihm ihren Ehemann vorstellt.

Für seinen Aufstieg allgemein bewundert, ist Drechsler sicher, den verspotteten Dicki von damals abgehängt zu haben. Bis etwas Unvorhergesehenes bei der Diashow ihn zurück in seine peinliche Vergangenheit katapultiert.

Mick rechnet sich keine Chancen auf einen Hotel-Posten aus. Doch sein offensiver Umgang mit Fehlern der Vergangenheit macht Eindruck. Er bekommt den Job - und muss feststellen, dass er nicht mehr ins Hotelfach will.

Be up to date!

 
Möchtest du per E-Mail informiert werden, wenn eine neue Vorschau der Serien erscheint? Dann trage dich hier ein.
13.08. Erster Auftritt Simon Mantei (Lutz)
13.08. Erster Auftritt Klaus Christian Schreiber (Dirk)
20.08. Erster Auftritt Lara Maria Wichels (Nathalie)
03.09. Erster Auftritt von Jenny Jürgens (Jana) und Klaus Zmorek (Sebastian)

Fanartikel

Alle Artikel im Shop